Taschenlampe mit 32000 Lumen: Imalent DX80 XHP70 für nur 196,45 Euro inkl. DHL-Versand aus der EU

Gearbest
Testergebnis+75
196,45 239,99
Zum Deal
GEDX80

Für die Taschenlampen-Verrückten unter Euch haut Gearbest heute wieder einen Leckerbissen raus: Die Imalent DX80 XHP70 LED-Lampe mit wahnwitzigen 32000 Lumen für 196,45 Euro inkl. DHL-Versand aus der EU.

Um auf den Preis zu kommen, gebt ihr bei der Bestellung den Gutscheincode GEDX80 ein und verwendet dann die Versandmethode „Expedited Shipping -> Germany Local DHL„.

Im Preisvergleich konnte ich die Imalent DX80 erst ab 239,99 Euro finden – man spart also rund 45,- Euro gegenüber dem besten Vergleichspreis.

Hinter der Glaslinse verbergen sich insgesamt 8 LEDs vom Typ XHP70 mit zusammen 32.000 Lumen.

Hinweis: Allerdings sollte man beachten, dass die Lampe auf der hellsten Stufe relativ schnell heiß wird und so schon nach kurzer Zeit in den Schutzmodus geht. Auf 5.000 Lumen kann man die Lampe hingegen recht stabil betreiben.

Um eine derart hohe Lichtausbeute zu erreichen, benötigt die Lampe natürlich eine entsprechende Stromversorgung – die Energie dafür stammt aus 8 Akkus vom Typ 18650.

Insgesamt liefert der eingebaute Akkupack aus 8 x 18650 Akkus ganze  3000mAh.

Die Imalent DX80 selbst ist natürlich auch ein ganz schöner Klopper: Die Lampe misst 21,3 x 9,20 x 5 cm.

Hier die Details in der Übersicht: 

  • 5 Modi: 120Lm, 500Lm, 1500Lm, 5000Lm, 13000Lm
  • LEDs: 8x Cree XHP70
  • Lumens Range: >9000 Lumens
  • Luminous Flux: 32000Lm
  • Color Temperature: 6500K
  • Power Source: Battery,USB
  • Akkus: 8x 18650

Zur Imalent DX80

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche. Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

6 Kommentare
  1. Reply
    Holger 31. Juli 2017 um 14:28 Uhr at 14:28

    So ein Quatsch.
    Die XHP70 schafft maximal (bei 25Grad Temperatur) 1965 lm. Das wären unter absolut idealen Bedingungen für die TaLa deutlich unter 16000lm.
    Die 13000lm sind realistisch und gut, aber 32000? Im Leben nicht!

  2. Reply
    Ronny 31. Juli 2017 um 19:37 Uhr at 19:37

    Kein Quatsch die Imalent DT 70 mit 4 x XHP 70.1 schafft ca. 13.000 Lumen (obwohl 16.000 angepriesen werden).
    Die DX 80 mit 8 x XHP 70.2 (2. Generation) wird wohl die versprochenen 32.000 lm auch nicht erreichen. Aber irgendetwas zwischen 26.000 lm und 30.000 lm ist realistisch.

    • Reply
      ich 31. Juli 2017 um 22:22 Uhr at 22:22

      Auch nicht. Sie wird nach kurzer Zeit herunterdimmen, da die Kühlung nicht ausreicht.

      Das macht übrigens auch die DT70. Die schafft die von dir angegeben 13.000 Lumen auch nicht lange. Bei normaler Raumtemperatur fährt sie nach 1,5 Min auf bis zu 1500 Lumen herunter.

  3. Reply
    willi 5. August 2017 um 10:22 Uhr at 10:22

    @ich
    du bist ja ganz schlau. Sie wird es schaffen, wie lange sie das tut steht auf einem ganz anderen Blatt.
    Das Herunterdimmen machen mehr oder weniger alle Taschenlampen in dieser Größe/Leistungsklasse, wo ist also dein Problem ?

  4. Reply
    Daniel 10. November 2017 um 00:10 Uhr at 00:10

    Es wurde in diversen Foren schon mehrfach bestätigt das sie die Werksangaben erreicht.
    Bestes Ergebnis bislang 34.000lm.
    Selbst die 13.000lm Stufe wird im Winter draußen anscheinend mehr als 10min. halten.
    Momentan ist die DX80 schon so ziemlich das stärkste was man von der Stange kaufen kann.
    Ist halt schwer und klobig, hält dadurch aber auch länger durch als die 10-25k Dosenfluter.

  5. Reply
    Harald 16. März 2018 um 10:17 Uhr at 10:17

    Nach technischen Daten der eingesetzte Leds werden in Summe ca. 240 Watt verbraucht. Bei einem Wirkungsgrad von max. 50% werden daher immer noch 120 Watt in der Lampe in Wärme verwandelt. Bei einer so kleinen Oberfläche wie sie die Lampe hat wird sie bei voller Leistung innerhalb weniger Minuten so heiß dass man sie nicht anfassen kann. Die Akkus und die LED Chips mögen Wärme ebenfalls nicht. Für mich ein interessantes Spielzeug oder einsetzbar für Security-Selbstschutz (blenden der Angreifer)

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Register New Account
Reset Password