Grill den Tobi! Weber Summit mit Seitenkocher und Drehspieß in verschiedenen Ausführungen deutlich unter Preisvergleich!

++ LUXUS KNALLER ++    Auch den wirklich schönen Einbau-Gasgrill Weber Summit S-660 GBS Built-in Edelstahl gibt’s hier mit 2753,99 Euro inkl. Anlieferung satte 675,01 Euro günstiger als das nächste Angebot im Netz!

Alex hat mich eben auf ein tolles Schnäppchen für die schmerzbefreiten Grill-Freaks unter euch aufmerksam gemacht: Beim Handwerker-versand gibt es gerade den Weber Summit mit Seitenkocher und Drehspieß in verschiedenen Ausführungen deutlich unter Preisvergleich!

Der Weber Summit Gasgrill ist das absolute Non Plus Ultra für alle Grillprofis und jene, die es noch werden wollen.

Hier die verschiedenen Modelle im Vergleich:

Normalerweise kommen nochmal 5,95 Euro Versandkosten dazu, allerdings kann man auch für einmalig 14,98 Euro die Premium-Mietgliedschaft für ein Jahr erwerben und so nur 4,98 Euro Versand zahlen und zusätzlich 5% Bonus auf alle Einkäufe erhalten.

Ich habe es nicht gestestet, aber falls die 5% von den oben genannten Preisen noch runter gehen, wäre das Angebot natürlich ein Knaller.

Tobi

Ich bin Tobias, Baujahr 1980 und Gründer von Snipz.de. Ich habe den Blog Anfang 2009 gestartet. Damals noch zusammen mit Alexander als Hobby Projekt. Zu dem Zeitpunkt haben wir bei einem Softwarehersteller gearbeitet und die Seite als "Schnäppchenverteiler" für Freunde, Kollegen und Bekannte genutzt. Über die Jahre ist die Seite immer mehr gewachsen, so dass hinter Snipz.de mittlerweile ein richtiges Team und eine Firma steht, welche ich neben meinem eigentlich Jobs betreibe. Im richtigen Leben abreite ich seit 2006 als Informatiker und bin seit einigen Jahren als IT Consultant für einen Großkonzern im Bereich Dokumentenmanagement und Outputmanagement tätig - falls ihr mal ein Projekt im Bereich Dokumenten-Druck, E-mail Versand oder Archivierung plant, könnt ihr mich gern kontaktieren. In meiner Freizeit beschäftige ich mich leidenschaftlich mit dem Thema Camping, Reisen und Wohnwagen und betreibe, zusammen mit meiner Frau, einen kleinen Camping-Blog. Zusammen mit unseren beiden Kindern versuchen wir so viel wie möglich zu Reisen und die Welt zu entdecken.

31 Comments
  1. 8 bestellt, für 4 Wohnungen, einer jeweils auf dem Klo! Top!

  2. Endlich ein neuer Grill für mein Chalet in der Schweiz. Danke!

  3. Weber?Schön und gut,ABER ich habe die Umstellung auf Napoleon nicht bereut

  4. Ich benutze den SUMMIT als Briefbeschwerer! Danke toller Tipp!!

  5. Ich hab den weber. Bin weder dekadent noch steht er in meinem Chalet in der Schweiz. Hab ihn nur in meinem deutschen Garten auf meiner Terasee, und muss euch sagen, dass er einfach genial ist. Nicht der günstigste aber den Unterschied zum Bauhausteil merkt man.

    • Hast du eins von den S- oder E-Modellen? Würde mich mal interessieren, ob die S-Serie wirklich komplett aus Edelstahl ist und auch einen regnerischen Sommer im Siegerland schadlos überstehen würde …

  6. >€2000,- Öcken für nen Grill??? Habe mir nen Webergrill letztes Jahr geholt, Sonderangebot(~€250,-) , und da hab ich schon gedacht : altobelli!!! Bin dann wohl doch nur ein Hartz4-Griller

  7. Weber wird von den meisten absolut überbewertet und ist damit natürlich absolut überteuert.
    Für weniger Geld gibt es weitaus bessere Grills, z.B. die LEX-Serie von Napoleon.
    Den LEX485 z.B. gibts gerade mit 10% Rabatt für 1349 Euro.

  8. Ich glaube kaum, dass irgend jemand mit verbundenen Augen den Unterschied “herausschmeckt”, ob das Steak mit einem 2000€-Grill oder einem 0815-Baumarktgrill für 50€ zubereitet wurde…

    Ich benutze seit Jahren stets nur ca. 50€-Grills (kaufe dank guter Pflege vll. alle 2-3 Jahre mal einen neuen) und bisher war noch jede Grillparty gelungen und wohlschmeckend…

    • Ich glaube kaum, dass jemand mit den Weber, der ihn ernsthaft nutzt, und nicht als Gartendeko zum Nachbarn beeindrucken nimmt, einfach nur ein Nackensteak auflegt.::

      Und den Unterschied mit dem exakt gleichen Steak wird man weniger merken…aber die Möglichkeiten sind auf dem Weber größer…hinzu kommt Komfort, Platz, und sicher ein gewisser Stolz diesen Grill zu haben.

      Gewiss kein Allerweltsschnäppchen, aber für die Geräte gute Preise, auch wenn ich ihn mit platztechnisch vielleicht in die Gartenecke quetschen könnte, so habe ich leider nicht das Geld dafür

  9. Reply
    Plautzenkingkarl [iOS] 15. April 2015 at 22:56

    Ein Grill für über 2 mille? Der wäscht nicht ab, kauft nicht ein bügelt nicht meine Wäsche?!? Dann nehme ich drei

  10. Napoleon Ist bei den kleineren Grills noch teurer als Weber. Super Tipp du Pfeife

    • Achja, nochwas, ich sehe an an dem [iOS] daß du auch einer der verblendeten Lemminge bist, die immer noch dem Apfel hinterherlaufen.
      Das scheint bei dir und Weber nicht anders zu sein. Öffne deine Geist….

    • Nö, du bekommst wie ich schon geschrieben habe, besser Qualität für weniger Geld.

  11. Wunderbar diese Kommentare!
    Hieße das Angebot “Bei Daimler gibts gerade 10%” dann sähen die Kommentare ungefähr so aus:
    – ich kauf mir doch keinen Daimler! Ich bin zufrieden mit meinem Dacia!
    – ich bin auf BMW umgestiegen und finde das toll!
    – ich kauf’ mir alle 3 Jahre einen Lada! Mit verbundenen Augen merkst Du den Unterschied nicht, wenn der den Berg runter rollt
    – der Daimler hat einen größeren Kofferraum!

    Herrlich, wenn sich ahnungslose Sparbrötchen über Sachen auslassen, von denen sie keine Ahnung haben und auf die sachlichen Hinweise von denen, die es wissen, mit dümmlichen Sprüchen reagieren!

  12. Noch ein Hinweis an die Sparbrötchenfraktion:
    Für Euch gibt es gerade 5 Angebote weiter unten einen tollen Grill für 67,-€ bei LIDL!
    LIDL lohnt sich! ;-))))

  13. Fühlst Du Dich irgendwie in Deiner Ehre verletzt, oder was sollen diese bescheuerten Kommentare? Es hat niemand gesagt “Spart Euch das Geld und kauft euch lieber einen Baumarktgrill”!

    Es wurde lediglich erwähnt, dass man sicher “geschmacklich” keinen Unterschied zwischen beiden Grills feststellen würde! Vom Platz, Komfort und dem gewissen “Stolz” mal abgesehen…

    Es kann jeder von seinem Geld kaufen, was er mag und für richtig hält!

    • @Joker: Warum sollte ich mich verletzt fühlen?
      Ich HABE zwei Webergrills und bin sehr zufrieden damit.
      Ich grille beinahe täglich. Fleisch, Fisch, Gemüse…
      Nur mal EIN Unterschied zu einem Landmann: versuch’ den mal auf 250 Grad zu kriegen um Dein Entrecote scharf anzubraten….
      Und dann die Roste: die Weber-Roste halten die Temperatur richtig gut.
      So gesehen schmeckst Du den Unterschied zum Billiggrill ganz sicher!

      Mich regt immer auf, wenn Leute, die einen Webergrill nur aus dem Baumarkt vom angucken kennen dämliche Kommentare abgeben

    • Das stimmt so überhaupt nicht.

      Ich habe einen Weber Gasgrill Genesis seit 5 Jahren bei Wind & Wetter draussen stehen.

      Der Grill stand sogar 2 Jahre davon in der Schweiz. Wetterkapriolen (z. B. Golfballgrosse Hagelkörner) haben bei unseren Nachbarn eine andere Qualität und entsprechend Robust muss das Zeug sein, was draussen steht. Dem Weber hat es nichts ausgemacht.

      Mal ganz abgesehen von der tadellosen Wetterfestigkeit (kein einziger Rostfleck bis dato) gibt es tatsächlich grosse Qualitätsunterschiede zu anderen Geräten hinsichtlich Geschmack und Verarbeitung.

      Das ist vollkommen egal, ob das ein Weber ist. Fakt ist, diese Firma hat das Grillen perfektioniert. Nicht ohne Grund wurde der Kugelgrill in Form&Funktion millionenfach kopiert.

      Und by the way: Wer Fleischlappen aus dem Discounter auf dem Grill legt, der kann tatsächlich auch ein Billigprodukt nehmen. Wer aber z.B. die Weihnachtsganz oder Pizzen wie aus dem Steinofen machen möchte, der ist mit einem Summit bestens beraten!

  14. Noch schlimmer sind dann nur noch die dummen Neider.
    (siehe Kommentar Nr. 1)

    • Bin ganz deiner Meinung. Auf einem Baumarktgrill bekommt man sein Steak nur sehr schwierig bis gar nicht “Medium” auf den Punkt gegrillt. Mit höherpreisigen Produkten ist das (sehr) leicht möglich.
      Zudem hat man viele weitere Möglichkeiten.

      Ob es nun Weber, Napoleon oder ein Grill von Lidl sein soll muss jeder für sich entscheiden. Ich hatte früher einen von Landmann und heute von Weber… Tauschen möchte ich nicht mehr :)

  15. Scheint fast restaurantküchentauglich zu sein ;-)
    So ein Grill in der Preisklasse müsste es für eine Woche zum ausprobieren geben, um die wirklichen Vor oder Nachteile zu erkennen um gegebenfalls überzeugt zu werden.
    Da es aber wohl nicht möglich ist, kann ich nur schulterzuckend sagen; “schönes Teil, aber zu teuer für mich”.

    • Tipp: Mach bei einem Weber Grillseminar mit, dort kannst Du alle Typen ausgiebig testen. Ist zwar keine Woche, lässt trotzdem gute Rückschlüsse zu. ;)

  16. Hab mein entrecote letztens auf nem 5€ einweggrill gemacht. Hab kein Unterschied zum 25€ baumarktgrill gemerkt. War wie immer außen schwarz und innen roh.

    • Wenn Du ein Stück Fleisch für rund 15,-€ auf einen Grill für 5,-€ legst, dann hast Du -aus meiner Sicht- richtig einen an der Schüssel!
      Aber vielleicht verwechselst Du ja da auch was….
      Das eingelegte Fleisch was es bei Lidl in der Kühle für 3,50€ pro Kilo gibt, ist NACKENSTEAK und KEIN Entrecote…. ;-)

      • Na Udo, wir hatten doch damals nichts… Da wurde aus der Not eine Tugend gemacht. Den Kindern haben wir gesagt es wäre Entrecote, damit die mal eine Freude hatten. Das war auch keine Cola die sie tranken, sondern das Wasser aus dem Aschenbecher mit Batteriesäure. Als Tischdecke nahmen wir die Bild Zeitung.

        Das war eine schwere zeit, Ende letzten Monats.

Schreibe einen Kommentar zu Jeniffer-Inge Cancel reply