Grundig 55″ Ultra-HD 4K Fernseher in verschiedenen Farben mit 2 Brillen nur 649,99 Euro inkl. Versand

649,99 999 Zum Deal
649,99 999 Zum Deal

Bei Ebay bekommt ihr gerade den Grundig 55 VLX 8580 55 Zoll 4K Fernseher in verschiedenen Farben für nur 649,99 Euro inkl. Versand.

Im Preisvergleich zahlt man sonst mindestens 999,- Euro. Hier lassen sich also gute 350,- Euro sparen.

Für einen 4K Fernseher mit 3D Support ist das wirklich ein genialer Preis. Kritik gibt es im Netz für etwas unnatürliche Farben beim Fernseher. Hier hat allerdings jeder eigene Vorlieben.

Details:

  • Ein Hochqualität-TV-Erlebnis mit der nativen Ultra HD Technologie von Grundig mit 3840x2160p Auflösung und 60fps-Unterstützung über HDMI. HD-Inhalte werden auch hochskaliert.
  • Mit der erweiterten USB Recording 3.0 Funktion wird das Anschauen von Sendern verschiedener Quellen und das gleichzeitige Aufnehmen möglich (z.B. DVB-T/C anschauen und DVB-S2 aufnehmen).
  • Grundig 3D TV mit Shutter-3D-Technologie für eine neue Dimension des Fernsehens. Die stylische 3D-Brille mit Shuttertechnologie bringt 3D in Ihr Wohnzimmer.
  • Nach vorne strahlende Lautsprecher zusammen mit SRS Studiosound HD Technologie und einer Musikleistung von 60 Watt.

alexander

Ich bin Alex, zusammen mit Tobi habe ich Snipz.de im Januar 2009 gestartet und euch bis Ende 2018 jeden Tag mit den besten Schnäppchen versorgt.Seit 2019 widme ich mich nun neuen Herausforderungen, da ich nach 9 Jahren intensiver Schnäppchensuche einfach mal einen Tapetenwechsel brauchte.

8 Comments
  1. Habe in der technischen Beschreibung nichts gefunden.
    Kann der TV HEVC/H 265 ?
    Wenn nicht, kann man zwar Quellmaterial hochscalieren oder eigene Aufnahmen in UHD (3840×2160, 4k hat eine höhere Auflösung 4096×2160) ansehen, aber keine UHD-Sendungen z.B. vom Satelliten decodieren und ansehen. Leider werden solche Fernseher immer noch verkauft mit der Folge vollkommen enttäuschter Kunden.

  2. Und wer bitte kann UHD empfangen? Werden solche Sendungen überhaupt schon angeboten bzw. ausgestrahlt?

  3. @Hugo
    Auf Astra 18,2 Grad. Z.B. PearlTV sendet in UHD.
    Dazu noch 2 andere Sender die das TV-Material von anderen TV-Anbitern sammeln.
    Und nachfolgend noch ein Bericht den ich gerade auf Satellifax.de gelesen habe.

  4. @Hugo
    Auf Astra 18,2 Grad. Z.B. PearlTV sendet in UHD.
    Dazu noch 2 andere “Demo”-Sender die das TV-Material von anderen TV-Anbietern sammeln.
    Und nachfolgend noch ein Bericht den ich gerade auf Satellifax.de (Übrigens Quelle aller dieser Infos) gelesen habe.

    Ultra HD über Satellit: UHD1 by Astra/HD+ startet zur IFA
    Pünktlich zur IFA startet am 4. September der neue UHD-Demo-Kanal UHD1 by Astra / HD+. Er wird auf dem Sendeplatz des bisherigen Astra Demo-Kanals über Satellit ausgestrahlt. In der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr können Händler und Satelliten-TV-Haushalte das Programm unverschlüsselt empfangen. Nach 20:00 Uhr benötigen sie entweder ein HD+ Modul oder einen HD+ UHD Receiver mit aktiver HD+ Karte. Grundvoraussetzung für den Empfang ist ein aktueller UHD-Fernseher, der über einen HEVC-Decoder verfügt.

    “Noch ist das Angebot von UHD-Sendern in Deutschland überschaubar. Mit unserem neuen Kanal UHD1 by Astra / HD+ können wir die brillante Bildqualität von Ultra HD einem breiten Publikum näher bringen”, erklärt Wilfried Urner, Vorsitzender der Geschäftsführung der HD PLUS GmbH. “Ultra HD gewinnt bei Herstellern, Händlern und Sendern zunehmend an Bedeutung. Bis Jahresende erwartet die Industrie, dass etwa eine Million UHD-TV-Geräte in Deutschlands Wohnzimmern stehen. Diese Geräte können eine fantastische Bildqualität wiedergeben und mit UHD1 by Astra / HD+ geben wir unseren Partnern ein Instrument an die Hand, mit dem sie Zuschauern und Kunden die Leistungsfähigkeit ihrer Geräte optimal präsentieren können. Insofern kann UHD1 für die Branche ein wichtiger Katalysator sein, denn den Qualitätssprung zu Ultra HD muss man mit eigenen Augen erleben.”

    Während des frei empfangbaren Fensters von 08:00 bis 20:00 Uhr dient UHD1 by Astra / HD+ mit kürzeren Clips in erster Linie den Händlern zur Veranschaulichung von Ultra HD. Sie sollen ihren Kunden exzellente Bilder präsentieren können und ihnen die Vorteile von Ultra HD schmackhaft machen – unter anderem mit neuem Content der UHD-Spezialisten Katie und Jacob Schwarz aus den USA und einem Trailer des europäischen Kulturkanals ARTE. Ab 20:00 Uhr wendet sich das Programm gezielt an Zuschauer und UHD-Interessierte. Dann gibt es beeindruckende Bilder in Ultra HD, die dem Zuschauer kurzweilige Beiträge und Clips aus den Bereichen Action, Lifestyle, Doku und Chillout präsentieren. Das in großen Teilen exklusive Material wird in UHD produziert und setzt die jeweiligen Geschichten mit einem bemerkenswerten Detailreichtum in Szene. “Zusätzlich feiert der User-Generated-Content, den unsere Superpraktikanten in Ultra HD produzieren, hier seine Premiere”, erläutert Urner weiter. Beim “Superpraktikum in Ultra HD” haben kreative und motivierte Talente die Aufgabe und Chance, tagtäglich tolle Bilder und Geschichten in Ultra HD zu drehen und zu erzählen. Der abwechslungsreiche Content wird für den UHD-Demo-Kanal sowie für YouTube, Facebook und andere digitale Kanäle des Unternehmens produziert.

    Empfangsparameter “UHD1 by Astra / HD+”:
    Transponder: 1.035
    Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal)

    Symbolrate: 22.000 Ms/s
    Video: 2160 50p, HEVC Main 10
    Datenrate: 25 Mbit/s

    Änderungen an der Satellitenanlage sind für den Empfang nicht notwendig. Mit herkömmlichen Receivern oder Fernsehern für Standard-Digital (SD) oder -HDTV-Empfang kann der Kanal allerdings nicht empfangen werden. http://www.hd-plus.de

    PS.: Bis jetzt habe ich noch keine Bestädigung daß dieser TV HEVC hat und somit UHD-Sendungen vom Satelliten decodieren kann.

  5. Achtung Amazon Prime kann nicht aus dem Grundig App Store geladen werden, da nicht verfügbar.

  6. Ich finde keinen Hinweis, dass das Gerät HEVC unterstützt, somit wird in 2-3 Jahren ein ext. Receiver benötigt, um DVB-T(2) gucken zu können. DVB-T wird dann wohl langsam abgeschaltet. Sehe ich das richtig?

    Hinterlasse einen Kommentar