Aktion Arschloch: Die Ärzte “Schrei nach Liebe” für 0,99 Euro downloaden und Zeichen gegen Rechts setzen!

Ein Musiklehrer hat unabhängig von der Band “Die Ärzte” die “Aktion Arschloch “ins Leben gerufen: Er will das Lied “Schrei nach Liebe” wieder in die Charts bringen und ein Zeichen gegen Rechts setzen.

Sind wir mal ehrlich: Hierbei handelt es sich nicht um ein Schnäppchen im eigentlichen Sinne, also betrachtet es als Blick über den Tellerrand und als politisches Statement gegen die rechtsradikalen Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte!

Die Ärzte haben sich mittlerweile zur Aktion geäußert und heißen sie gut. Da sie an der Aktion nichts verdienen wollen, werden 100% der Einnahmen (Auch GEMA-Einnahmen aus dem Radio) zu 100% an Pro Asyl gespendet.

Mittlerweile ist die nationale und so gar internationale Presse auch auf die Aktion aufmerksam geworden und berichtet fleißig- sogar die Washington Post hat einen Artikel darüber geschrieben!

Hinweis: Aus gegebenem Anlass: Kommentare mit fremdemfeindlichen oder sonstwie hasserfülltem Inhalt werden ausnahmslos gelöscht!

Es gibt das Lied momentan z.B. bei folgenden Plattformen zum Download:

alexander

Ich bin Alex, zusammen mit Tobi habe ich Snipz.de im Januar 2009 gestartet und euch bis Ende 2018 jeden Tag mit den besten Schnäppchen versorgt. Seit 2019 widme ich mich nun neuen Herausforderungen, da ich nach 9 Jahren intensiver Schnäppchensuche einfach mal einen Tapetenwechsel brauchte.

28 Comments
  1. So eine schwachsinnige Aktion! Und damit werden nun alle Probleme gelöst?

  2. Wow, wie erwachsen den Kommentar zu löschen.

  3. Haben früher Songs nicht immer 99 Cent gekostet? Und wann hat sich das geändert? Und warum?
    So oder so eine gute Aktion, auch wenn ich “Willkommen in Deutschland” von den Hosen deutlich besser und passender find.

  4. Halte von der Aktion garnichts. Was passiert mit den Geld? Gespendet oder in die eigene Hosentasche?

  5. Ich dachte, dass hier ist ne Schnäppchen App, keine Spenden App.
    Günstig ist das hier nicht, und ob der Zweck gut ist, darüber gibt’s sehr breite Diskussionen.

  6. Jedes Zeichen gegen Rassismus ist super! Ich werde mir das Lied nicht kaufen, habe aber bereits Sachspenden für Flüchtlinge abgegeben.
    Tolle Aktion! Gut, dass Ihr Snipz-Team das hier unterstützt. Deutschland den Deutschen und ihren Mitmenschen aus aller Welt!

  7. Asylbewerber , die abwertend sagen, in Bulgarien wollen sie eh nicht bleiben, sondern nach Deutschland kommen ? Wie groß mag da die Not sein ? Eltern, die Schlepper mit viel Geld bezahlen ( das können bestimmt nicht die bedürftigsten sein…) um Ihre Kinder unkalkulierbaren Reisegefahren auszusetzen müssen vor Gericht gestellt werden..und zwar nicht in Deutschland.. Ich lasse mich im übrigen in keine rechte Ecke stellen, sondern hinterfrage nur und nehme die Aussagen populistischer Medien und Politiker nicht für die einzige Wahrheit . Was wird in Deutschland getan, um die Bedenken und Sorgen der Deutschen Bürger, die für Ihren Wohlstand und das enge soziale Netz ,( was es vielen zu leicht macht nichts zu tun ) hart arbeiten , zu zerstreuen ?

    • Absolut richtig!

    • Ich denke du beziehst dich gerade auf Ungarn, nicht auf Bulgarien, oder?

      Ich versuche das mal zu erklären: Ungarn ist taktisch sehr “klug” (oder aber “arschlöchig”) bei der Behandelung von Flüchtlingen: Es werden bewusst Assoziationen mit dem dritten Reich hervorgerufen, indem die Flüchtlinge in eingezäunte Lager unter den miesesten Umständen eingesperrt und damit de facto der Freiheit beraubt werden. Das Flüchtlinge keine Lust haben dort zu verbleiben, kann ich voll verstehen – denn die Zustände dort sind nicht wirklich besser als in der kriegsgebeutelten Heimat.

      Und zum zweiten Punkt: Die Menschen die aus Syrien hier her kommen, sind nicht die Ärmsten, sondern oft auch die Bürgerliche Mitte und die Reichen – denn die anderen können sich die Schlepper eben nicht leisten. Aber egal wie viel Geld du hast – wenn Bomben auf dein Haus regnen, bringt dir das nicht mehr viel.

      Allerdings ist das garnicht das Thema der Aktion: Es geht darum, dass man dagegen ist, dass Flüchtlingsheime brennen und Flüchtlingen generell mit Hass begegnet wird. Und wer das nicht von sich behaupten kann, darf ruhig in die rechte Ecke gestellt werden.

      • Ja natürlich..du hast Recht. Ungarn … Mir ist schon klar , daß sich die Aktion auf die wenigen Idioten bezieht, die meinen, das Thema mit brennenden Unterkünften ” lösen ” zu müssen . Aber die Situation , die im Endeffekt dazu führt und viele Leute verunsichert und unter Umständen noch dazu bringt, Beifall zu klatschen, wenn mal wieder eine Unterkunft brennt, egal , ob im Westen oder im Osten Deutschlands, wird nicht dadurch entschärft . Klar ist es verständlich, das sich auch der Flüchtling aus Syrien das für Ihn beste Land herauspicken möchte, aber wenn ich wirklich Not leide, muß ich auch dankbar für eine sichere Unterbringung in Frankreich, Schweden oder Italien sein.

    • Hast du ganz fein geschrieben. Super hast du das gemacht. Ganz toll…

  8. Super, dass auch hier auf die Aktion aufmerksam gemacht wird. Es geht hier wirklich darum auch mal über den Tellerrand zu schauen!! Es ist zwar kein Schnäppchen, aber dieses Thema geht uns alle an. Denn dieses Verhalten von wenigen “Arschlöchern” sollten wir nicht kommentarlos hinnehmen. Denn das Verhältnis von denen die helfen zu diesen “Arschlöchern” ist viel größer als es in den Medien dargestellt wird.

  9. Wir alle sind im Moment im Gehirnwäsche-Programm. Überall nur ein Thema.

  10. Hey, mein Kommentar ist verschwunden. Na so ein Zufall.
    Ein Schelm wer böses denkt.

    • Er ist nicht verschwunden, sondern wurde von mir gelöscht. Weil: Quatsch.

      • Und was ist denn deiner Meinung nach Quatsch? Meinungsfreiheit, Diskurs und echte Demokratie?
        Erkläre dich doch mal öffentlich.

        • Du hast deine freie Meinung, ohne das der Staat dich zensieren kann. Das hier ist aber nicht der Staat, sondern eine Website. Ich darf an deine Haustüre ja auch keine Parolen schreiben, die dir nicht gefallen.

          Dinge die beleidigend, fremdenfeindlich oder eben einfach blödsinnig sind, werden hier schon immer gelöscht.

          Also nochmal: Das hier hat nichts mit Meinungsfreiheit oder Zensur zu tun. Schreib deine Sprüche, aber bitte nicht hier.

  11. Meinungen die nicht dem allgemeinen Mainstream entsprechen, werden derzeit in allen Medien gelöscht. Das erinnert mich doch sehr an die DDR. Aber irgendwann bricht auch dieses System zusammen.

  12. Meine Fresse… Ist heute irgendwo ein Nörgler-Treffen? Hier treffen sich wohl zumindest einige Mitglieder. Kopf schüttel…

  13. Lukas, es tut mir aufrichtig leid, dass ihr euch hier mit Menschen konfrontieren müsst, die sich tatsächlich über diese Aktion aufregen, bei dem es um einen Song für 99 Cent geht und mit diesem Einkauf eine Aktion unterstützt wird, die ProAsyl zugute kommt. Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Bei Angeboten, die einen nicht interessieren, gibt man doch auch keinen Kommentar ab. Man müsst ihr viel Freizeit haben!

  14. Sowas hat hier nichts zu suchen, dafür gibt es andere und ausreichend Plattformen.
    Fangt ihr an Eure App bzw. Euren Dienst zu “politisieren” oder in den Dienst von egal wem oder welcher Sache zu stellen, werdet ihr alsbald beliebig, verliert Eure Relevanz für Eurer Kernthema und damit obsolet. Damit schafft Ihr Euch in nullkommanichts selbst ab, indem ihre Eure Nutzerschaft in diverse Lager spaltet.
    Denkt drüber nach…

  15. Wie haltet ihr das mit dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit, das im Grundgesetz garantiert ist? Offensichtlich geht dies eucht am A… vorbei, passend zum Songtitel.

  16. Finde die Info klasse, es braucht ja niemand zu kaufen. Auch Unternehmen sollte eine klare Meinung und Haltung zu Themen und Personen haben. Danke Snipz-Team.

Schreibe einen Kommentar zu Lukas Cancel reply