Zur Info! Amazon hebt den Mindestbestellwert für Gratis-Lieferung an

Amazon hebt ab heute den Mindestbestellwert für Gratis-Lieferung an.

Bis heute musste man mindestens für 20,- Euro einkaufen um die Versandkosten zu sparen. Ab heute liegt der Mindestbestellwert bei 29,- Euro – in meinen Augen eine echt “happige” Erhöhung.

Für Prime Mitglieder bleibt die Lieferung immer kostenlos, genauso bleiben Bücher und Kindle versandkostenfrei.

Mich persönlich trifft die Erhöhung nicht, da ich Prime habe, aber für einige andere User ist das bestimmt keine erfreuliche Nachricht.

Lasst doch einfach mal ein Kommentar da – was haltet ihr davon? Kann Amazon sich das erlauben?

Tags:

tobi.j

Hi! Ich bin der 2. Tobi im Bunde und erst seit August 2012 dabei. Ab jetzt bin ich auch Teil des Snipz-Team und gehe für euch auf die Jagd nach neuen Schnäppchen jeglicher Art.

22 Comments
  1. Um deine Frage zu beantworten, ja. Warum denn auch nicht? So drücken Sie mehr und mehr Benutzer in ihr Prime Konzept.

  2. so will man die kunden wohl ins prime zwingen.
    nicht mit mir, wird halt weniger bestellt und der händler vor ort profitiert.

  3. Naja dann wird weniger bestellt…..hoffentlich gehts für Amazon auf

  4. Hab prime schon bei der Erhöhung dort wg. instant video gekündigt.
    Mit der jetzigen Änderung wird Amazon noch uninteressanter.
    Aber man findet ja bei ebay und amazon auch oft die Direktshops der Anbieter und kann dort oft günstiger kaufen.

  5. Sollen Sie es doch machen. Entscheidend ist doch der Gesamtpreis am Ende. Ist er bei Amazon günstiger, kauf man dort, sonst bei einem anderen Händler. Prime werde ich mir jedenfalls nicht zulegen.

  6. Sehe das auch so, dass sich möglichst alle Kunden für Prime entscheiden.

    Das Dumme ist nur, dass Amazon schon vor einiger Zeit die sogenannten “Plus-Produkte” eingeführt hat. Egal ob Prime oder nicht, hier muss jeder den MBW einhalten, sonst kommen Versandkosten drauf.

    Das sollte im Zuge der MBW-Erhöhung wieder abgeschafft werden, da es jetzt in gar keinem Verhältnis mehr steht.

  7. Damit wird Amazon noch unattraktiver…und Prime lohnt sich nur für Vielbesteller – das dürfte die große Mehrheit nicht sein….

  8. Amazon muß halt die Finanzen im Auge behalten. Finde diesen Schritt nachvollziehbar.

    • Tja, auf der einen Seite kann der Gewinn bei Amazon nicht mit dem Umsatz Schritt halten, zum anderen möchte man wohl den “Schaden” des Vine-Programmes etwas eindämmen. Natürlich ist eine Erhöhung um fast 50% schon happing, aber 29 EUR finde ich in der Summe noch erträglich – es gibt auch Shops, bei denen immer Versandkosten berechnet werden…

  9. Mich hat es viel mehr gestört, als Blu Rays nicht mehr grundsätzlich kostenlos waren. Jetzt wird es noch schwieriger, da nun auch 3D-Filme oder 2 normale Blu Rays oft kosten würden.. Naja, wird dann halt nicht bestellt..

  10. Reply
    Laßt mich Arzt ich bin durch [iOS] 12. August 2014 um 12:37 Uhr at 12:37

    Nicht so schlimm meine Frau ist Primekunde und ich bin mit drin . Zudem schauen wir 2-3 mal die Woche Prime instand ! Also Preis Leistung geht ! GEZ kostet mehr und wir nutzen es viel weniger ;-)

  11. Bin Prime Kunde, daher wurscht ^^

  12. Ich finde es sehr unschön! Werde bei Amazon weniger bestellen.

  13. Ärgerlich, da werde ich bestimmt weniger kaufen.
    Aber nachvollziehbar, wenn so viele Kunden Artikel bestellen probieren und zurück senden, so dass amazon auch diese Kosten für das nutzlose Hin- und Herschicken irgendwie beschränken möchte.

  14. Bin auch Prime und mein kleiner Sohn freut sich über die ganzen Serien und Filme!

  15. Es steht zu hoffen, dass nun das mehr verdiente Geld bei Amazon für den Lohn der Verpacker ausgegeben wird. Dann fänd ich das nachvollziehbar.

  16. Ich bestelle meist viel und komme daher locker auf den MBW. Im Zweifel wird Kaugummi und Duschgel mitbestellt.

  17. Bestellt doch einfach einen TV oder Waschine mit. Die sperrigen Gegenstände werden doch per Spedition geliefert, somit später als wie mit der Post. Wenn die dann kommen einfach nicht annehmen. Wenn die das so wollen, dann……

    Hinterlasse einen Kommentar