Was zu verschicken? Mit PackLink beim Versand in über 200 Länder der Welt die Preise vergleichen und ordentlich sparen

Die meisten von uns bekommen sicherlich häufiger Pakete als dass sie diese versenden. Aber auch beim Versand kann man in bestimmten Fällen gutes Geld sparen.

Mit dem Dienstleister PackLink habt ihr die Möglichkeit, in über 200 Länder der Welt zu versenden und das zu Preisen die teilweise deutlich unter den Tarifen der Paketdienstleister liegen.

Durch Partnerschaften mit internationalen Paketdienstleistern, wie UPS, GLS, TNT, CC Logistic oder GEL bietet PackLink gerade bei internationalem Versand öfters sehr gute Konditionen. Ich erinnere mich noch an mein letztes Paket ins Ausland. Ich habe im ersten Moment wirklich blöd geguckt als ich die Preise gesehen habe.

Auch für den nationalen Versand bietet PackLink für den ein oder anderen Kunden Vorteile: Pakete, die ihr beispielsweise per UPS in Auftrag gebt, werden auf jeden Fall bei euch abgeholt und dann zum Empfänger gebracht. So spart ihr euch den Weg zur Post und die Aufschläge, die normal für die Abholung oben drauf kommen!

Preisbeispiele national:

  • UPS: Paket 10 kg – 6,49€ inkl. MwSt. (inkl. Abholung)
  • UPS: Paket 20 kg – 10,12€ inkl. MwSt. (inkl. Abholung)
  • GLS: Paket 30 kg – 14,27€ inkl. MwSt. (inkl. Abholung)

Fazit! Wir bei Snipz geben am Ende ja sehr gern den Hinweis, dass man nichts buchen soll was man nicht zuvor geprüft hat. Meine Stichproben haben durchaus gute Preise ergeben und ich finde die Idee gut. Auch nicht zu UPS hingurken sondern das Paket abholen lassen – Topp!

Wie funktioniert Packlink.de?

  • Preise vergleichen mit dem Versandrechner auf www.packlink.de
  • Abhol- & Zielort sowie Paketmaße & Gewicht eingeben
  • Das günstigste Angebot aussuchen
  • Abholtermin auswählen und per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen
  • das per E-Mail zugesandte Versandetikett ausdrucken und am Paket anbringen
  • Keine Registrierung – transparente Lieferzeiten – keine versteckten Kosten
  • Abholung und Transportversicherung inklusive

Tags:

alexander

Ich bin Alex, zusammen mit Tobi habe ich Snipz.de im Januar 2009 gestartet und euch bis Ende 2018 jeden Tag mit den besten Schnäppchen versorgt.Seit 2019 widme ich mich nun neuen Herausforderungen, da ich nach 9 Jahren intensiver Schnäppchensuche einfach mal einen Tapetenwechsel brauchte.

5 Comments
  1. Ich habe neulich bei ebay ein NAS nach Griechenland verkauft. Der versicherte Versand per DHL war unproblematisch und hat knapp 12 Euro gekostet. Bezahlt habe ich online und das Etikett konnte ich gleich ausdrucken. Abgegeben habe ich es im Tabakladen im Supermarkt den ich sowieso jeden zweiten Tag ansteuere. Das Selbe Paket habe ich eben mal bei Packlink zum Vergleich berechnen lassen. Dort war es nicht unter dem doppelten Preis verschickbar. Eventuell wäre es bei einem größeren oder schwereren Paket anders, aber sowas verschicken vermutlich nur die Wenigsten?

  2. Also, wenn ich ein 10kg-Paket in die USA verschicken möchte mit den gleichen Maßen zahle ich bei Paketlink im günstigsten Fall 57€ über einen mir unbekannten Paketdienstleister. Bei DHL habe ich dieselben Leistungen wie Sendungsverfolgung u Versicherung und liege bei 46,99€. Ich weiß ja nicht ;)

  3. Das erste Preisbeispiel aus dem Artikel hinkt ebenfalls: DHL kostet da 5,90€…

  4. Keine Ahnung, welche Destinationen dort günstiger sein sollen…Paket nach Ungarn via PackLink > 18 EUR…bei DHL 15,99 und in 3-5 Tagen beim Empfänger ;-)

    Hinterlasse einen Kommentar