[GADGETWELT.DE] Datt Bier muss kalt ey! Der Eisblock Bier(kasten)kühler für nur 8,99 Euro inkl. Versand

Likes0

Leute – schaut was ich gefunden habe! Bei Amazon bekommt ihr gerade den Eisblock Bier(kasten)kühler für nur 8,99 Euro inkl. Versand.

Der Verkäufer schreibt über dieses Angebot: „Eine neue, innovative Idee das Bier zu kühlen ist dieser Eisblock! Einfach Wasser einfüllen, im Tiefkühlfach durchfrieren lassen. Tipp: Achte auf einen waagrechten Stand, andernfalls könnte das schwerwiegende Konsequenzen für manche Flaschen haben! Ist das Wasser gefroren den Block vorsichtig aus der Form lösen und kopfüber über deine Flaschen legen. Sind deine Getränke bereits gekühlt halten sie ihre angenehme, erfrischende Temperatur stundenlang. Hast du sie gerade erst aus dem Supermarkt geholt kühlt der Block das Trinkgut in ca. 30 Minuten auf 10 Grad. Ist das nicht wunderbar?“

Für die 20er Kiste: Hier findet ihr den Kühler für die 20er Kiste für nur 11,11 Euro.

  • Eisblock für Getränkekisten, kühlt bis zu 10°C in ca. 30 Minuten und kann bis zu 24 Flaschen kühlen, Form hält ca. 2,5 Liter Wasser
  • Bereits gekühlte Getränke bleiben stundenlang kühl, ideal für unterwegs und draußen, minimaler Platzbedarf
  • Beim Einsetzen der Form in die Getränkekisten nicht mit Gewalt oder heißem Wasser arbeiten, das Eis springt sonst; Zur Entnahme einer Flasche: Einer der beiden mittleren Flaschenhälse packen und hochheben; Eisblock hängt nun am Flaschenhals und eine andere Flasche kann aus der Kiste genommen werden
  • Maße ca. 31 x 23,5 x 6 cm; Durchmesser der Aussparungen ca. 5 cm, Gewicht ca. 252 Gramm, ACHTUNG: Bier(kiste) nicht in Lieferung enthalten!
  • Tipps: Vor Sonne und Wind schützen, Entnahme der Flaschen von innen beginnen, Eckflaschen nach innen rutschen, Stapeln mehrerer Kisten verstärkt den Kühleffekt, immer einen Eisblock auf Vorrat halten

Dieses Schnäppchen wurde natürlich wie immer von Gadgetwelt.de gesponsored – dem Gadgetblog für die besten und verrücktesten Gadgdets des ganzen Planeten.

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

9 Kommentare
  1. Antworten
    Ralf 22. April 2013 um 18:07 Uhr

    „…kann bis zu 20 Flaschen kühlen“

    Auf dem Foto ist aber ein Kasten mit 24 Flaschen abgebildet? Was stimmt denn nun?

    • Antworten
      Alexander 22. April 2013 um 18:22 Uhr

      danke ergänzt

  2. Antworten
    Benny 22. April 2013 um 18:31 Uhr

    mhh – aber wenn man dann gekühlte flaschen entnehmen will und der eisblock bereits im tauen ist, läuft einem doch die ganze soße in den kasten/über die flaschen, sehr appetitlich ist das nicht. wahrscheinlich ist das grillern aber egal ;-)

  3. Antworten
    Erbsenzähler [iOS] 22. April 2013 um 19:20 Uhr

    Vor allem wie entnimmt man dem Kasten denn eine Flasche? Immer den ganzen Eisblock rausheben? xD

    • Antworten
      Alexander 22. April 2013 um 19:25 Uhr

      geht, siehe bilder….

  4. Antworten
    Isohome 22. April 2013 um 19:55 Uhr

    Wer will den bei diesen Wetter ein Bier kühlen????

    • Antworten
      Dine [iOS] 6. Juni 2013 um 22:36 Uhr

      Vielleicht kann man da drin auch Wein zum Glühen bringen. ;-)

  5. Antworten
    Ristaki 22. April 2013 um 23:31 Uhr

    Saubere Arbeit!

  6. Antworten
    Karsten 23. April 2013 um 13:30 Uhr

    Zum reinen Runterkühlen vielleicht nicht ganz so praktisch, dafür aber wiederverwendbar und handlicher: Standardkühlakkus nehmen. In einer Kiste passen längs genau zwei Stück hintereinander, man benötigt also 6 Stück für die drei inneren Reihen bzw. 10, wenn man ‚außen‘ auch noch mitkühlt (aber selbst 10 Stück sind noch günstiger als das Förmchen und lassen sich flexibler im Gefrierfach unterbringen). Wer es ganz kalt haben will legt auch noch welche oben auf die Flaschen. Funktioniert super, eine Kiste (vorgekühltes) Bier konnte ich so auch schon bei Außentemperaturen an die 30 Grad drei Stunden lang so kalt halten, dass die inneren Flaschen beim Öffnen vereisten…
    Hat auch den Vorteil, dass das Tauwasser nicht rumsaut und man kann es flexibel an 20er oder 24er Kisten anpassen ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen