[MEINPAKET] Blaupunkt B40P173 40″ LED-TV für nur 333,- Euro inkl. Versand

333 460 Zum Deal
333 460 Zum Deal

Noch ein OHA-Angebot übers Wochenende ist der Blaupunkt B40P173 40″ LED-TV für nur 333,- Euro inkl. Versandkosten!

Ein 40 Zoller für so wenig Geld ist schon sehr günstig: Im Preisvergleich liegt das Modell aktuell bei knapp 460,- Euro, wobei ich das für etwas hoch gegriffen halte… Die Ersparnis beträgt damit jedoch fette 127,- Euro!

Es muss ja nicht immer ein Samsung oder ein Panasonic sein. Auch mit einem Blaupunkt-TV kann man durchaus zufrieden sein, und spart dabei wie ihr seht nebenbei noch eine Menge Geld. Der Fernseher gehört aber zugegebenermaßen mit seiner 50 Hz Technologie vielleicht nicht zu den Top-Geräten.

Testberichte oder Kundenmeinungen finde ich leider nicht – Läuft also für euch mehr oder weniger auf einen Blindkauf raus. Wer relativ viel Bild für wenig Geld haben will, kann hier zuschlagen, denn wie immer habt ihr auch hier ein 14-tägiges Rückgaberecht.

Hier noch die Details zum Fernseher:

  • 50 Hz Full HD LED-TV 40“ (102 cm Bilddiagonale), 16:9
  • Integrierter Hybridtuner geeignet für analogen und digital-terrestrischen Fernsehempfang (DVB-T/C)
  • USB-Anschluss
  • Integrierter CI+ Schnittstelle
  • 3x HDMI-Anschlüsse
  • PVR-Funktion
  • EPG, Untertitel, Teletext
  • Sound: 9W + 9W
  • Ein/Aus-Schalter

So geht’s:

  1. Legen Sie das Produkt in den Warenkorb.
  2. Loggen Sie sich ein, bzw. registrieren Sie sich als Neukunde für MeinPaket.de.
  3. Geben Sie bei Ihrer Bestellung in der Bestellübersicht den Gutscheincode OHA1LEDBLAUPUNKT ein.

Lukas

Ich bin Lukas und bin seit mittlerweile über 5 Jahren ein Teil des Snipz-Teams. Ich bin großer Fan von guten Filmen, Technik-Schnäppchen und verschiedenen Gadgets, aber sage auch zu Schnäppchen aus der Modewelt nicht nein.

6 Comments
  1. Man sollte wissen, dass es die Marke Blaupunkt nicht mehr gibt. Blaupunkt ist heute ein Unternehmen, das die Marke Blaupunkt “verleiht” an beliebige Unternehmen, d.h. ein Billigproduzent aus China klebt auf sein Gerät das Logo Blaupunkt und bezahlt dafür Lizenzgebühren.

    Die Geräte mit dem Blaupunkt-Logo, die also heute auf dem Markt sind, stammen von unterschiedlichen Herstellern. Mit Garantie siehts dann ähnlich bescheiden aus – wer weiss, ob es den eigentlichen Hersteller überhaupt noch gibt?

    • sehr gute info, vielen dank!

      • Das gleiche Spiel übrigens bei “Siemens” Gigaset, nervt unglaublich, dass hier ständig von “Siemens” Gigaset die Rede ist.

        Die Marke Gigaset wurde vor einer halben Ewigkeit von Siemens an einen Finanzinvestor verkauft, der ausschliesslich in Asien produzieren lässt. Das hat mit Siemens überhaupt nichts mehr zu tun. Dass die Händler weiterhin “Siemens” davorschreiben, soll nur an den Nationalismus der Käufer appellieren.

        Übrigens: Laut EU-Verordnung muss in einem Produkt, auf dem z.B. “Made in Germany” steht, nur 10% (!) Germany stecken, z.B. die Endmontage.

  2. Woher kommt denn die Info?
    Laut Homepage ist das nicht so:
    http://www.blaupunkt.de/index.php?id=580&L=0
    “Blaupunkt konzentriert sich daneben zunehmend auf Komponenten der Unterhaltungselektronik und beschäftigt gegenwärtig im Bereich des Handelsgeschäfts ca. 80 Mitarbeiter am Hauptsitz in Hildesheim sowie rund 350 im Werk in Malaysia.”

Schreibe einen Kommentar zu Paul Cancel reply