[GRATIS] Burn it Baby! Ashampoo Burning Studio 2013 Vollversion gratis herunterladen…

Über die englische Seite des Anbieters könnt ihr gerade die Vollversion der Brennsoftware Ashampoo Burning Studio 2013 vollkommen gratis herunterladen.

Da die Software mit mehreren Sprachpaketen ausgeliefert wird, stellt ihr einfach auf Deutsch um und alles ist gut. Es werden folgende Betriebssysteme unterstützt: Windows XP, Windows Vista 32, Windows Vista 64, Windows 7 32, Windows 7 64, Windows 8 32 und Windows 8 64.

Mit Bezug auf die 2012er Version schreibt Ashampoo: „Ashampoo Burning Studio 12 ist eine umfangreiche Brennsuite und dem Platzhirsch Nero in keinster Weise unterlegen. Die Version 12 bringt einige nützliche Verbesserungen, insbesondere in der Handhabung und Kompatibilität mit speziellen Dateiformaten.“

  • Sichern und brennen Sie Ihre Daten auf Blu-ray, DVD oder CD
  • Designen und erstellen Sie Diashow- und Video-Discs
  • Erstellen Sie Musik CDs und MP3/WMA Discs
  • Entwerfen und designen Sie Booklets und Covers
  • Erzeugen Sie Speicherabbilder (Images) Ihrer Datenträger

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

8 Kommentare
  1. Antworten
    Dr. Tiki 12. Dezember 2012 um 13:04 Uhr

    Der Firma würde ich meine Emailadresse nie wieder anvertrauen. Wurden schon mehrfach Opfer von Datendiebstahl. Konnte daher meine Emailadresse dank Spam wechseln.

    • Antworten
      Frosch 12. Dezember 2012 um 13:25 Uhr

      Dann darfst du das bei keiner Firma mehr tun. Opfer von Datendiebstahl wurden auch Hunderte anderer.
      Solange es „nur“ Mailadressen wie bei bei Ashampoo waren, verstehe ich deine Angstmache nicht. Außerdem war das eine einmalige Sache laut Google.
      Nicht immer Gruselgeschichten verbreiten ;)

      • Antworten
        Dr. Tiki 12. Dezember 2012 um 14:35 Uhr

        Ich hab zweimal von der Firma Entschuldigungsschreiben bekommen. Also mehrmals – aber nicht innerhalb von wenigen Tagen, sondern Monaten. ;-)
        Klar ist das lang nicht so tragisch wie Bankdaten. Aber dennoch ist Vorsicht besser als Nachsicht ;-)

        • Harry 12. Dezember 2012 um 16:56 Uhr

          Das zeigt aber doch nur, dass Sie die Datensicherheit ernst nehmen und nicht wie Andere versuchen zu vertuschen, wenn es zu einem Vorfall kommt. Lieber einen offnenen Hinweis (mit wie man hier sieht Schaden fürs Image) als Kunden blindlings ins „Unglück“ laufen lassen…

  2. Antworten
    jul1ian 12. Dezember 2012 um 13:56 Uhr

    Ist die Software automatisch lizenziert oder muss man dies während der Installation machen? Muss dies heute erfolgen?

  3. Antworten
    Humming [iOS] 12. Dezember 2012 um 14:56 Uhr

    Wer nutzt denn für ne einmalige Registrierung seine echte Adresse? :-D

    Wie schnell ist ne temporäre Emailadresse erstellt? 1min?

  4. Antworten
    müecke12 12. Dezember 2012 um 15:10 Uhr

    Gab’s so oder so ähnlich vor einiger Zeit schon mal.
    Meines Erachtens taugt diese Brenn-Suite allerdings nichts.
    Hat kaum Einstellmöglichkeiten, keine gute Sortierungs und Editier-Möglichkeiten der Tracks, Überbrennen nicht optimal, verarbeitet auch keine APE oder FLAC Formate, usw…
    Also auch keine Grundlösung! Ich rate ab.

    • Antworten
      Fragesteller [iOS] 12. Dezember 2012 um 19:34 Uhr

      Freue mich über Deinen Alternativ-Gratis-Vorschlag, danke schonmal dafür!

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen