[FLATBOOST] Web Plus Hosting-Paket inklusive .de Domain ein Jahr lang kostenlos

Als Osterspecial gibt es bei Flatboost gerade das Web Plus Hosting-Paket inklusive .de Domain ein Jahr lang komplett kostenlos.

Wer also einen kleinen privaten Webauftritt plant bekommt hier die Möglichkeit dies kostenlos zu tun!

Enhalten sind:

  • 3 GB Webspace
  • Unbegrenzt Traffic
  • Eine eigene Domain (de .at .com .net .org .eu …)

Wichtig: Vor Ablauf des Jahres muss das Paket gekündigt werden. Hier reicht allerdings eine Mail an support@flatbooster.com.

jonas

Ich versorge euch inzwischen seit über 6 Jahren mit soliden Schnäppchen. Gern geschehen!

9 Comments
  1. Wenn ich versuche eine Domain zu registrieren wird mir immer angezeigt das die gewünschte Domain bereits vergeben ist. Das ist sie aber nicht, was tun?

  2. Vorsicht mit diesen Resellern: Es passiert häufig, dass diese Anbieter nach Ablauf der “kostenlosen” Verträge den Umzug von Domains zu anderen Anbietern verweigern, womit man also doch gezwungen ist, beim Anbieter kostenpflichtig zu bleiben. Die weiteren Domaingebühren sind dann meist höher als bei der Konkurrenz, d.h. der Anbieter holt sich das Geld, das er davor “verschenkt” hat, wieder zurück.

    Da jeder Anbieter von Domainregistrierungen zunächst mal selbst Geld dafür zahlt, sollte man sich bei diesen Angeboten also immer fragen, wieso der Anbieter hier Geld drauflegt. … Eben, tut er nicht, sondern holt es sich später wieder.

    Also nochmal: Gut überlegen, ob es den Stress später wert ist!

  3. Ausserdem ist die Behauptung bei Flatbooster, sie würden ein Rechenzentrum betreiben, falsch. Flatbooster hat kein eigenes Rechenzentrum. Die Serverräume und wahrscheinlich auch die Hardware selbst ist gemietet. Flatbooster ist also ein reiner Reseller. Da sollte man doppelt überlegen, ob man dort seine Domains unterbringen will. Zumal bei grossen, seriösen Anbietern eine .de Domain pro Jahr max. 6 EUR kostet.

  4. Ist halt eh ein Nepp, weiss nicht warum das hier gepostet wird. Egal welche domain man registrieren möchte sind alle angeblich vergeben. Wahrscheinlich sammeln sie nur die Daten um die Domains die angefragt werden zu registrieren und sie dann nur teuer weiterzugeben :P

    • Nein, die erste getestete Domain wird als verfügbar angegeben. Vielleicht sollte man vorher sicher gehen, ob die gewünschte Domain auch tatsächlich frei oder nur kein Content hinterlegt ist.

      Den Laden gibt es schon eine Weile, Kundenmeinungen sind etwas durchwachsen. Einen Domainumzug können sie ohne guten Grund aber nicht verweigern. Man sollte nur darauf achten, dass im Denic der eigene Name eingetragen wird.

  5. Was wäre denn ne günstige Alternative. DE Domain + Hosting, auf dem ich auch joomla zum Laufen bekomme. Kostenlos muss es ja nicht sein.

    • Da kannst du suchen: Webhostlist. Zu den meisten Hostern wird es solche und solche Erfahrungen geben. Wenn man sich viel Streß sparen will, sollte man vielleicht nicht nur auf den günstigsten Preis schauen. Die leidvolle Erfahrung habe ich schon zwei Mal gemacht und bin dann immer wieder zu meinem ursprünglichen Anbieter zurückgekehrt, der zwar etwas teurer, dafür aber in all den Jahren absolut zuverlässig ist.

    • Das würde ich davon abhängig machen wie viele Besucher du auf der Seite erwartest. Joomla an sich braucht ja nur bischen Webspace und eine Datenbank.

  6. Hey Leute, 6 Euro finde ich für eine .de Domain auch noch okay. Die Denic hat übrigends ein Limit für Whois Abfragen, vermutlich daher der Fehler. Versucht es einfach später erneut.

    Hinterlasse einen Kommentar