EBAY: Paypal wird als Pflichtzahlweise eingeführt – dabei 10-Euro-Paypal-Gutschein abstauben

Achtung: Dieser Beitrag wurde vor mehr als 12 Jahren veröffentlicht und ist somit schon etwas älter. Zu diesem Zeitpunkt war der Preis aktuell und von uns geprüft. Zwischenzeitlich dürften sich Preis und Verfügbarkeit aber wahrscheinlich geändert haben - achte also bitte darauf, wenn du zum Anbieter klickst. Falls Du feststellst, dass der Deal nicht mehr verfügbar ist oder der Preis sich geändert hat, informiere uns gern mit einem Kommentar.
 

Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann installiere dir gern unsere kostenlose Snipz App für iOS und Android, abonniere am besten jetzt unseren Snipz Telegram Newsletter für dein Smartphone oder den täglichen Snipz E-Mail Newsletter.

Es kam wie es kommen musste: Paypal wird von Ebay langsam aber sicher als Pflichtzahlweise eingeführt.

Der schleichende Prozess, angefangen mit der Bindung des Ebay Käuferschutzes an die Bezahlung per Paypal nimmt seinen Lauf und so wie es aussieht ist es nun soweit: Alle Verkäufer mit weniger als 50 Bewertungen müssen als Bezahlweise Paypal anbieten. Ärgerlich für alle die, die es eigentlich nicht wollen – die Paypal-Gebühren sind nämlich nicht ohne.

Alle, die den Newsletter von Ebay hierzu erhalten haben, können in den kommenden 4 Wochen eine Ebay-Auktion laufen lassen und als Bezahlweise Paypal nutzen. Hierfür gibt es als Dankeschön einen 10,- Euro Paypal-Gutschein. Ob der Aufwand lohnt, eine Auktion über einen 1,- Euro Artikel laufen zu lassen, nur um die Gutschein abzustauben, das muss jeder selber wissen.

Weitere Infos zum Thema findet Ihr HIER.

Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

alexander

alexander

Ich bin Alex, zusammen mit Tobi habe ich Snipz.de im Januar 2009 gestartet und euch bis Ende 2018 jeden Tag mit den besten Schnäppchen versorgt. Seit 2019 widme ich mich nun neuen Herausforderungen, da ich nach 9 Jahren intensiver Schnäppchensuche einfach mal einen Tapetenwechsel brauchte.

6 Comments
  1. und der zwang zum kostenlosen versand in manchen kategorien wird durch eine versandobergrenze ersetzt.

  2. hmmm… ich würd gern den Gutschein haben wollen 🙂
    Aber im Kleingedruckten steht auf der Seite:
    „Unter welchen Voraussetzungen Sie einen PayPal-Gutschein erhalten, entnehmen Sie bitte der diesbezüglichen E-Mail von eBay. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen nicht, können wir Sie für diese Aktion leider nicht berücksichtigen.“

    Heißt das jetzt, weil ich schon mehr als 50 Bewertungen habe, dass ich keinen Gutschein bekomme?
    Ich war doch aber immer artig! Ich will auch einen Gutschein!

  3. o ja, Ebay ist jetzt nicht mehr das, was es früher war,
    Tipp: http://www.hood.de – kostenlos Ware versteigern

  4. Ja, es wird Zeit das der Laden richtige Konkurrenz bekommt.
    Die wollen immer mehr und mehr verdienen und versuchen dabei alles was geht.
    Die Verpflichtung kostenlosen Versand an zu bieten beruht auch nur auf der Idee das der Versand eingepreist wird und auch für den Versand Ebay Gebühren anfallen. Nur das Massenweise umgehen (Versand Gebühren werden im Text angegeben) hat wohl so viel „Arbeit“ beim Support verursacht, dass man nun um gedacht hat.

  5. Find den Paypalzwang ehrlich gesagt nicht schlecht- hatte bei 2 Verkäufern mit 11 bzw. 16 Bewertungen was erworben, ohne Käuferschutz bei 200 bzw. 260€ wird mir da schon ein wenig bammelig. Klar, ich selbst (<200 BW) biete meist ohne Paypal an 😉

  6. Finde paypal als Käufer auch besser, aber da werden dann wieder Händler die Paypal Gebühren auf den Kunden umlegen 🙁 oder im Text schreiben kein paypal nur Überweisung-

Hinterlasse einen Kommentar

Snipz.de
Logo