Top! Halbjahresabo Playboy für 7,50 Euro statt normal 37,50 Euro

Likes+70
7,50 37,50

Bei Burda findet ihr aktuell ein gutes Angebot für das Halbjahresabo des Playboys – ihr zahlt hier effektiv nur 7,50 Euro für das halbe Jahr.

 

Ihr bestellt hier das Halbjahresabo zum Preis von 37,50 Euro beim Verlag und erhaltet 5,- Euro Rabatt, wenn ihr per Bankeinzug bezahlt.

Als Dankeschön für die Bestellung gibt es vom Verlag einen Verrechnungsscheck in Höhe von 25,- Euro, den ihr dann einfach auf euer Girokonto einzahlen könnt.

Zieht man also die 5,- Euro Rabatt und den 25,- Euro Verrechnungsscheck vom Abopreis ab, dann landet man bei nur noch 7,50 Euro für 6 Ausgaben des Playboy.

So rechnet sich das:

+ 37,50 Euro für das Halbjahresabo Playboy
– 25,- Euro Verrechnungsscheck für den Werber
– 5,- Rabatt bei Bankeinzug
====================
= 7,50 Euro rechnerisch fürs Halbjahresabo Playboy

Wichtig: Wenn ihr das Abo nicht spätestens nach Erhalt der 5. Ausgabe kündigt, dann verlängert sich das Abo zum Preis von aktuell 6,25 Euro pro Ausgabe – verbummelt also die Kündigung nicht.

Kontaktdaten des Aboanbieters:

  • PLAYBOY Deutschland c/o PLAYBOY NVG
  • Aboservice, Postfach 084, 77649 Offenburg
  • per E-Mail (abo@playboy.de)

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche. Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

10 Kommentare
  1. Antworten
    Simon 29. Juli 2015 um 11:11 Uhr

    Muss man das Abo kündigen oder läuft es automatisch nach 12 Monaten aus ?

    • Antworten
      Alexander 29. Juli 2015 um 11:15 Uhr

      muss gekündigt werden

      Burda Direct GmbH / Abonnenten Service Center GmbH), Postfach 136, 77649 Offenburg, E-Mail: abo-widerruf@burdadirect.de, Faxnummer: 01806-12505503 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz; mobil max. 60 Cent/Anruf)) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail)

  2. Antworten
    UdoBerlin [iOS] 29. Juli 2015 um 21:22 Uhr

    Sehr zu empfehlen in diesem Zusammenhang:
    Die App „aboalarm“
    Aus eigener Erfahrung: top!

  3. Antworten
    Peterrer [iOS] 4. August 2015 um 16:16 Uhr

    Wieso ist da ein schwarzer Balken ?

    • Antworten
      UdoBerlin [iOS] 4. August 2015 um 22:08 Uhr

      Tittenalaaaarm…. ;-)

  4. Antworten
    Spongebob 15. Oktober 2015 um 12:30 Uhr

    Wie wird das denn versendet? Im Briefumschlag oder Aufkleber auf die Zeitung und ich muss die von meinem Mitbewohner zurück erkämpfen?

    • Antworten
      Alexander 15. Oktober 2015 um 12:31 Uhr

      oh das weiss ich leider nicht. jemand hier eine ahnung?

  5. Antworten
    mq123 21. Oktober 2015 um 08:55 Uhr

    Also, der Playboy wird in Klarsichtfolie versandt, allerdings mit Deckblatt vorne und hinten. Lediglich an der Seite, am Buchrücken quasi, ist es als Playboy erkennbar ;)

    Überlegt es euch gut Jungs, ab März werden die nackten Mädels weniger (bis gar nicht), neues „Konzept“ vom neuen Chef (/Hedgefond-Manager).

    Die Artikel sind trotzdem in der Regel sehr qualitativ (Keine Ironie)

  6. Antworten
    Chris 2. Februar 2016 um 22:58 Uhr

    Die tollen Artikel wiederholen sich halt ständig, und das eine tolle Interview im halben Jahr ist auch nicht soll mega.
    War ein Jahr Abonnement und es lohnt sich nicht, finde ich.
    Total überbewertet die Zeitschrift.

  7. Antworten
    Pinguin 4. Oktober 2016 um 08:37 Uhr

    Nicht jeder kennt die Redewendung und hier denkt man beim „rubbeln“ eher an Penis anstatt die Geldkatze zu streicheln und sich schnell zu entscheiden…

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen