Snipz.de Girokonten-Vergleich

💰 Wir helfen Dir, das richtigte Girokonto zu finden! 💰

Normalerweise muss in der heutigen Zeit keiner mehr teure Gebühren für sein Girokonto zahlen, egal ob Privatkunde, Geschäftskunde oder Studierender. Trotz der vergleichsweise großen Angebots-Transparenz ist es nicht leicht sich bei der Menge an Girokonto-Anbietern zurechtzufinden und das passende Konto für sich zu finden. Dieses Problem lösen wir für euch auf dieser Seite mit unserem Girokonten-Vergleich. Ihr erhaltet hier einen praktische Übersicht vieler kostenloser Girokonten verschiedener Banken inkl. aller Leistungen und möglicher Kosten. Im Folgenden klären wir aber zuerst einmal alle wichtigen Fragen, die rund um die Eröffnung eines Girokontos aufkommen:

Benötige ich überhaupt ein Girokonto?

Allem voran stellt sich die Frage, ob es überhaupt notwendig ist ein Girokonto zu besitzen. Diese Frage lässt sich nur mit einem eindeutigen „Ja!“ beantworten. Die Gründe dafür sind eigentlich ziemlich einleuchtend. Egal was man heutzutage im Bereich der Finanzgeschäfte macht, erfordert in der Regel als Grundvoraussetzung ein Girokonto. Sei es für die Abbuchung der monatlichen Miete, den Erhalt des monatlichen Lohns oder das simple Überweisen einer fälligen Rechnung beim Kauf von Waren. Sämtlicher Zahlungsverkehr wird über Konten dieser Art abgewickelt. Der überwiegende Teil der Banken bietet mittlerweile ebenfalls die Möglichkeit des Online-Bankings an, sodass ihr problemlos alle Kontofunktionen rund um die Uhr zu Hause am Computer oder unterwegs auf dem Smartphone zu nutzen könnt. Auch Überweisungen ins Ausland stellen in der heutigen Zeit kein Problem mehr dar.

Welche Kriterien sind bei der Kontowahl entscheidend?

Wie bereits oben angesprochen, ist die Anzahl an Anbietern sehr groß. Das ist zwar auf der einen Seite für euch als Kunden gut, da Konkurrenz bekanntermaßen das Geschäft belebt, jedoch macht es die Entscheidung nicht leichter. Einerseits locken viele Anbieter mit kostenloser Kontoführung und attraktiven Prämien, verschweigen zeitgleich aber vielleicht auf den ersten Blick für euch wichtige Fakten. Andererseits muss ein Girokonto mit teurer Kontoführungsgebühr nicht zwangsläufig besser sein als ein kostenloses.

Bedeutet kostenlos auch wirklich kostenlos?

Als Kunde solltet ihr die Konditionen und möglichen Gebühren eures künftigen Girokontos eindeutig kennen, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Sehr viele Anbieter werben zwar mit einem kostenlosen Girokonto, dies bezieht sich jedoch meist lediglich auf die Kontoführungsgebühren. Wer sich im Vorfeld nicht genauestens informiert, kann später schnell von unerwarteten Zusatzkosten überrascht werden. So fallen beispielsweise bei Überziehung des Kontos bei allen Anbietern Dispokreditzinsen an, die Höhe dieser unterscheidet sich aber je nach Anbieter teilweise gravierend. Neben der Höhe der angesprochenen Dispokreditzinsen solltet ihr bei der Wahl eures Kontos auch möglichen Gebühren beim Abheben von Bargeld am Geldautomaten bzw. dem Einsatz einer Kreditkarte nicht außer Acht lassen. Kreditkarten (Master- oder VISA-Karten) gibt es zwar bei vielen Banken mittlerweile ohne Jahresgebühr dazu, allerdings sollte man Folgekosten im Blick haben. Gerade im Ausland und auf Reisen ist dies eine sehr wichtige Sache, da in vielen Ländern das Zahlen mit Kreditkarte zum Standard geworden ist und ihr somit kaum darum herum kommt.

Kommt eine Online-Bank für mich in Frage?

Viele Kunden sträuben sich immer noch gegen sogenannte Online-Banken, da diese nur wenige oder gar keine Filialen besitzen. Als Hauptargument für die Antipathie gegenüber der Online-Banken wird oftmals der unpersönlich Kontakt und die schlechte Erreichbarkeit angeführt. Die Online-Banken heutzutage stehen Filialbanken servicetechnisch eigentlich in keinster Weise nach, da sie ihren Kundenservice den Kundenwünschen entsprechend angepasst haben. Sowohl E-Mail- und Telefonsupport als auch teilweise persönliche Untersützung per Videotelefonie sorgen für eine sehr ordentliche Leistung in diesem Bereich. Meist sind die Serviceangebote der Anbieter auch rund um die Uhr – ebenfalls an Sonn- und Feiertagen – nutzbar.

Ist der Service in einer Filialbank besser?

Natürlich ist der Kontakt zu einer Bank mit einer Filiale um die Ecke enger und persönlicher, jedoch entstehen diesen Filialbanken durch den erhöhten Personalaufwand deutlich mehr Kosten, wodurch sie im Vergleich zu Online-Banken auf Angebotsebene fast nicht konkurrenzfähig sind. Fest steht jedoch eins: Auf den Service kommt es mindestens genauso an, wie auf die Konditionen und Gebühren. Denn wenn man einmal ein Problem oder eine Frage hat, möchte man sich natürlich an kompetentes Personal wenden können.

Wie eröffne ich ein neues Girokonto?

Die Eröffnung eines Kontos funktioniert in der Regel ziemlich einfach, es gibt aber natürlich je nach Filial- oder Online-Bank verschiedene Möglichkeiten.

Die Eröffnung eines Girokontos in einer Filiale

Wer sich für ein Girokonto bei einer Bank mit einer Filiale in seiner Nähe entscheidet, sollte die Eröffnung des Kontos natürlich auch vor Ort in der Filiale tätigen. Aufkommende Fragen und Einzelheiten können im direkten Gespräch mit einem Mitarbeiter geklärt werden. Wichtig bei der Eröffnung dort ist eigentlich nur der Personalausweis, damit ihr euch ausweisen könnt und eure Identität geprüft werden kann. Alle notwendigen Unterlagen, sowie Girocard und PIN-Code werden euch anschließend per Post zugestellt.

Die Eröffnung eines Girokontos bei einer Online-Bank

Die Eröffnung eines Girokontos bei einer Online-Bank funktioniert eigentlich nicht wirklich anders als in einer Filiale, jedoch müsst ihr eure Identität logischerweise anders prüfen lassen als in der Filiale. Hierfür gibt es bei den meisten Banken zwei unterschiedliche Verfahren:

1. Identitätsprüfung per Postident Verfahren

Um eure Identität per Postident Verfahren zu bestätigen, erhaltet ihr nach Eröffnung des Kontos einen sogenannten Postident-Coupon. Mit diesem Coupon müsst ihr nun nur noch in die nächste Postfiliale vorstellig werden und eure Personalausweisdaten verifizieren lassen. Die Post übersendet eurer neuen Bank dann die entsprechende Bestätigung. Bei diesem Verfahren erfolgt der Versand eurer Unterlagen bequem per Post.

2. Identitätsprüfung per Videoident Verfahren

Ihr verifiziert eure Identität ganz einfach im Zuge der Kontoeröffnung per Webcam bei einem Mitarbeiter. Dazu benötigt ihr euren Personalausweis. Auch hier bekommt ihr alle notwendigen Unterlagen inkl. Karten und Geheimnummern anschließend nach Hause geschickt. Beide Verfahren sind kostenlos und erfordern keinen großen Zeitaufwand, jedoch dauert die Prüfung der Identität zwangsläufig ein wenig länger als in der Filiale.

Fazit: Gut informieren lohnt sich

Ein Girokonto ist und bleibt für jeden unverzichtbar, der in irgendeiner Art und Weise Zahlungsverkehr abzuwickeln hat. Wie bereits anfangs erwähnt, ist das Überweisen von Mieten und Rechnungen bzw. der Erhalt des monatlichen Lohns gar nicht mehr anders möglich. Man sollte sich jedoch im Klaren darüber sein, dass man bei der Eröffnung eines Girokontos alle Details genauestens beleuchten muss, um unschönen Überraschungen in Form von versteckten Kosten vorzubeugen.  Jeder sollte für sich selbst die Frage nach den Gebühren & Konditionen, dem Verwendungszweck des Kontos, den Inklusivleistungen, den Dispokreditzinsen und dem Service der Bank beantworten können. Wer diese genannten Punkte beachtet, abwägt und sich anschließend erst für ein Konto entscheidet, ist auf der sicheren Seite und wird auch noch in Zukunft zufrieden sein. Daher bleiben wir bei unserem Fazit: Gut informieren lohnt sich, denn es geht schließlich um euer Geld.
Snipz.de
Logo