DX-RACER F-Serie Gaming Bürostuhl für nur 179,99 Euro (statt 259,- Euro)

Netto Marken-Discount
179,99 259,- Zum Deal
179,99 259,- Zum Deal

Im Netto Onlineshop gibt es momentan den DX-RACER F-Serie Gaming Bürostuhl für nur 179,99 Euro inkl. Versand.

Vergleichspreise für den schicken Bürostuhl beginnen in anderen Onlineshops sonst erst bei 259,- Euro, sodass die Ersparnis hier bei sehr guten 76,- Euro.

Die bisherigen Käufer im Netto Onlineshop sind sehr zufrieden und vergeben in über 460 Bewertungen durchschnittlich 4,5 von 5 möglichen Sternen.

Die Details in der Übersicht:

  • Farbe: Schwarz/Schwarz
  • Bezug: Stoff, 100% Polyester
  • Kissen: Kunstleder (100% Polyurethan)
  • Verstellbare Armlehnen
  • Höhenverstellbar
  • Rücken verstellbar bis 135°
  • Belastbar bis max. 100,0 Kg
  • Inkl. Nackenkissen
  • Inkl. Lendenwirbelkissen
  • Drehkreuz aus Kunstoff
  • Universelle Laufrollen, 11mm Stift
  • Sitzhöhe: ca. 39cm – 49cm
  • Sitzbreite: ca. 37 cm
  • Sitz: ca. 42-52 cm

2 Comments
  1. Bei mir läuft der Zusammenbau von Bürostühlen seit 25 Jahre so:
    Unterteil mit Rollen und nach oben zeigendem Rohr hinstellen.
    Oberteil mit Sitzfläche, Rückenlehne und nach unten zeigender dicker Stange in das Rohr stecken. Draufsetzen.
    Jetzt kommts: Es ist mir noch nie gelungen, das Oberteil wieder aus dem Unterteil herauszubekommen. Ist das ein Sicherheitsfeature (Gasdruckfeder) oder liegt es an mir?
    Schlussfolgerung für mich war stets: Keinen Bürostuhl im Versand kaufen, da ich ihn nicht demontieren kann. (Von wegen Rückgabe)

    • Ich hatte bei meinem aktuellen Bürostuhl ungefähr 3 Jahr nach Kauf ein Problem. Die Gasdruckfeder hatte Spiel zwischen Standrohr und Tauchrohr und das Teil hat dann angefangen in sich leicht zu wackeln, was extrem nervig war.

      Glücklicherweise war der Stuhl noch in der Garantie, der Hersteller hat die Feder vor Ort ausgetauscht. Ich bin bis dahin auch davon ausgegangen, dass man mit dem richtigen Handgriff die Gasfeder aus dem Fuß bekommt, aber der Monteur hat die alte Gasdruckfeder ziemlich grobschlächtig mit Hammer und Dorn ausgeschlagen – es ist also beabsichtigt, dass die Gasdruckfeder in der konischen Öffnung im Fuß sehr fest drin sitzt, damit das Geraffel nicht auseinander Fällt, wenn man den Stuhl zum Beispiel mal tragen muss.

Hinterlasse einen Kommentar