Geht noch! Hanseatic Genialcard (VISA Card) mit 50,- Euro Startguthaben

Die Hanseatic Bank feiert ihren 50. Geburtstag und zu diesem Anlass gibt es noch heute die beliebte Genialcard (VISA) der Hanseaticbank mit 50,- Euro Startguthaben.

Das Angebot gilt natürlich nur für Neukunden, aber sonst finden sich in den Aktionsbedingungen keine Stolpersteine. Einzige Bedingung für den Erhalt der Prämie ist, dass ihr die Karte innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt mindestens ein Mal einsetzen müsst.

Das Startguthaben wird euch dann innerhalb von 6 Wochen nach dem Karteneinsatz gut geschrieben.

Aktionsbedingungen zur Hanseatic Genialcard

Neukunden, die eine GenialCard online beantragen und die Kreditkarte in den ersten 4 Wochen nach Kartenerhalt einsetzen, erhalten innerhalb von 6 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben i. H. v. 50,- € auf ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den 6 Monaten vor Abschicken des Online-Antrags nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

Ausgenommen sind Überweisungen auf das Referenzkonto. Als Neukunden zählt ihr dann, wenn ihr in den letzten sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen seid.

zurück zum menü ↑

Hanseaticbank Genialcard Konditionen

Hier die Details zur Genialcard mit 30,- Euro Prämie:

  • 50,- Euro Startguthaben geschenkt
  • 0,– Euro Jahresgebühr – dauerhaft
  • bis zu 2.500 Euro Verfügungsrahmen
  • flexible Rückzahlung – in frei wählbaren Raten
  • bargeldloses Bezahlen – online und an 43 Millionen Visa-Akzeptanzstellen weltweit
  • Kein Mindestumsatz
  • Kein Kontowechsel erforderlich

zurück zum menü ↑

Kreditkartenumsätze immer im Blick

Mit der App der Hanseatic Bank. behaltet ihr jederzeit alle Kreditkartenumsätz im Überblick. Über die App könnt ihr zudem die Höhe der monatlichen Rückzahlung einstellen oder im Notfall die Karte sperren lassen.

Die App gibt es kostenlos im Apple Appstore und bei Google Play.

zurück zum menü ↑

GenialCard Online Beantragen

Die Beantragung der GenialCard ist denkbar einfach. Ihr ruft dazu einfach das Online-Antragsformular auf, füllt es aus und identifiziert euch dann mit dem ausgedruckten Antrag einfach bei der nächsten Poststelle via Postident-Verfahren.

Die Karte und die Pin-Nummer erhaltet ihr anschließend per Post.

zurück zum menü ↑

Online Genehmigung des Kreditkartanantrags

Nach Antragstellung erfahrt ihr sofort, ob der Antrag für eine GenialCard genehmigt wurde – die Entscheidung erfolgt direkt Online und nicht erst Tage später postalisch.

 

Direkt zum GenialCard Kreditkartenantrag

 

Tobi

Ich bin Tobias, Baujahr 1980 und Gründer von Snipz.de.Ich habe den Blog Anfang 2009 gestartet. Damals noch zusammen mit Alexander als Hobby Projekt. Zu dem Zeitpunkt haben wir bei einem Softwarehersteller gearbeitet und die Seite als "Schnäppchenverteiler" für Freunde, Kollegen und Bekannte genutzt.Über die Jahre ist die Seite immer mehr gewachsen, so dass hinter Snipz.de mittlerweile ein richtiges Team und eine Firma steht, welche ich neben meinem eigentlich Jobs betreibe.Im richtigen Leben abreite ich seit 2006 als Informatiker und bin seit einigen Jahren als IT Consultant für einen Großkonzern im Bereich Dokumentenmanagement und Outputmanagement tätig - falls ihr mal ein Projekt im Bereich Dokumenten-Druck, E-mail Versand oder Archivierung plant, könnt ihr mich gern kontaktieren.In meiner Freizeit beschäftige ich mich leidenschaftlich mit dem Thema Camping, Reisen und Wohnwagen und betreibe, zusammen mit meiner Frau, einen kleinen Camping-Blog. Zusammen mit unseren beiden Kindern versuchen wir so viel wie möglich zu Reisen und die Welt zu entdecken.

6 Comments
  1. Konnte schon irgendjemand herausfinden welche Gebühren anfallen, wenn man die Karte zb zum online Einkauf im nicht europäischen Ausland nutzt? Bei der Nutzung im EU Ausland? Grundsätzlich, welche Gebühren für was anfallen?? Ich hab gar nichts dazu gefunden! Geschenkt werden die 50€ ja ganz sicher nicht sein.
    Habt ihr als Werbe Partner mehr Infos?

  2. Bei den Gebühren verstehe ich, warum das so gut versteckt war. Bargeld abheben ab 6€? Wow!

    • Jau, zum Geld abheben ist so eine “kontounabhängige” Karte in der Tat keine gute Lösung. Das macht man dann doch besser mit der EC-Karte der Hausbank.

      Für Onlineeinkäufe ist die Genialcard aber meiner Meinung nach nicht schlecht und 50,- Euro Startguthaben gibt es bei vergleichbaren Karten ja auch nicht so häufig.

  3. Warum werden die ganzen Kosten/Gebühren nicht aufgezählt, damit man weiß wofür die Karte gut ist? Als Reisekarte/Onlineshopping/Daily buiness…

  4. Ich habe gestern meine erste Bezahlung getätigt, wie kann ich auf das 50 € Startguthaben zugreifen.
    Ich weiß das gibt es erst nach 6 Wochen. Kann ich mir das Guthaben dann z.B. überweisen oder einfach ausgeben?

    Hinterlasse einen Kommentar