Abgelaufen

Nur noch 2 Tage: Telefonie- und SMS-Flat mit 3GB LTE nur mtl. 9,99 Euro, 4GB LTE mtl. 12,99 Euro oder 10GB für mtl. 19,99 Euro

Testergebnis+27
ab 9,99
Zum Deal
Abgelaufen

Bei PremiumSIM bekommt ihr noch bis einschließlich 04.04. eine Telefonie- und SMS-Flat mit 3GB für nur 9,99 Euro und mit 4GB für nur 12,99 Euro – und monatlich kündbar!

Die Tarifen mit den zusätzlichen 1GB Datenvolumen sind nur zeitlich begrenzt bestellbar. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil und lässt sich offensichtlich nicht kündigen!

LTE 2000

  • Telefonie & SMS Flat in alle deutschen Netze
  • 3 GB in LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. fairer Datenautomatik (nicht abwählbar)
  • EU Roaming Paket: Telefonie-Flat & 1 GB Internet
  • Monatlich kündbar
  • Anschlusspreis: einmalig nur 9,99 Euro
  • Nur 9,99 Euro monatlich

LTE 3000

  • Telefonie & SMS Flat in alle deutschen Netze
  • 4 GB in LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. fairer Datenautomatik (nicht abwählbar)
  • EU Roaming Paket: Telefonie-Flat & 1 GB Internet
  • Monatlich kündbar
  • Anschlusspreis: einmalig nur 9,99 Euro
  • Nur 12,99 Euro monatlich

LTE 10000

  • Telefonie & SMS Flat in alle deutschen Netze
  • 10 GB in LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. fairer Datenautomatik (nicht abwählbar)
  • EU Roaming Paket: Telefonie-Flat & 1 GB Internet
  • Monatlich kündbar
  • Anschlusspreis: einmalig nur 9,99 Euro
  • Nur 19,99 Euro monatlich

16 Kommentare
  1. Reply
    Olli 19. Januar 2017 um 17:04 Uhr at 17:04

    Bei der Datenautomatik lohnt sich evt. der Widerspruch.

    „Nach O2 hat sich der Verbraucherzentrale Bundesverband auch die Datenautomatik in den Mobilfunkverträgen von Vodafone vorgenommen. Auch das Landgericht Düsseldorf findet: So geht das nicht.“

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mobilfunk-Verbraucherschuetzer-gehen-gegen-Datenautomatik-bei-Vodafone-vor-3597513.html

    • Reply
      Chris 19. Januar 2017 um 18:44 Uhr at 18:44

      Leider vermischt Du hier zwei Sachverhalte:

      Vodafone hat sich die Freiheit rausgenommen die Tarife für die Kunden ungefragt zu „optimieren“.
      Jene Optimierung sah so aus, dass der Kunde aufgrund seiner Gewohnheiten in einen günstigeren Tarif gebucht wurde, teilweise mit weniger Datenvolumen und wurde dieses aufgebraucht, dann griff die Datenautomatik.
      Das ist nicht rechtens sagt das Gericht, da es eine einseitige Änderung ist.

      O2 wurde grundsätzlich wegen der Datenautomatik abgemahnt. Dieses Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Und es ist auch fraglich ob es dies werden wird, da inzwischen deutlich offener diese ärgerliche Datenautomatik kommuniziert wird.

      Dass sich der Widerspruch gerade bei o2 lohnt ist aber dennoch richtig.
      Nur ist eben auch die Frage ob sich einem klarem Vertragsbestandteil so einfach widersprechen lässt.

  2. Reply
    Chris 19. Januar 2017 um 18:54 Uhr at 18:54

    Übrigens bietet Winsim vergleichbares für 7,99 Euro bei 24 Monaten Vertragslaufzeit an, nur ohne dieses EU Zeug und mit 10 Euro Wechselbonus bei etwa 15 Euro Einrichtungsgebühr.

    Verglichen auf 2 Jahre wäre das 105 Euro günstiger als der PremiumSIM Tarif.

    • Reply
      Alexander 19. Januar 2017 um 18:58 Uhr at 18:58

      wer sich wirklich 24 monate binden will, der spart tasächlich nochmal 2,- euro –> klick mich

    • Reply
      Alexander 19. Januar 2017 um 18:57 Uhr at 18:57

      bei winsim ohne mindestlaufzeit ebenfalls 9,99 –> klick mich

  3. Reply
    kasper 22. Februar 2017 um 01:15 Uhr at 01:15

    Ich verstehe nicht, wie O2 das best aufgebaute Netz hat. Ich lese es häufiger, bei Zeitschriften oder Test’s, dass es so ist. Aber in der Praxis habe ich andere Erfahrungen gemacht. Ich in meinem O2 LTE Tarif habe oft kein empfang, wo andere im D-Netz immer empfang haben.
    Werde glaube ich demnächst auf ein teureren zum D-Netz wechseln.

  4. Reply
    Conny 1. März 2017 um 18:01 Uhr at 18:01

    Bei PremiumSIM bekommt ihr bis zum 28. Februar 2017 eine Telefonie- und SMS-Flat mit 3GB für nur 9,99 Euro und mit 4GB für nur 12,99 Euro – und monatlich kündbar!

    gilt das noch ?
    weil der 28.2. gestern war (und da sollte das Angebot enden.) … und das Angebot erst heute hier rein gestellt wurde

  5. Reply
    Michael 16. Oktober 2017 um 15:00 Uhr at 15:00

    „Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht.“

    3GB kosten (inkl. Telefon-Flat) gerade einmal 9,99 Euro. Und da soll man für rund 3,5% mehr Volumen einen Aufpreis von 20% bezahlen? Das ist doch total abwegig.
    Banken werden als „Verbrecher“ beschimpft, aber Mobilfunkanbieter dürfen den Gierschlund ungefragt und nahezu unbegrenzt aufhalten.

    Ich bin froh, bei der „teuren“ Telekom Kunde zu sein. Hier gibt es keine Datenautomatik und zudem ein Netz mit wirklich guter bundesweiten Abdeckung.

  6. Reply
    christschn 6. Januar 2018 um 17:34 Uhr at 17:34

    Ja stimmt, bei der Telekom gibt es keine teure Datenautomatik. Da sind die Tarife wenigstens von Beginn an unverschämt teuer.

    Also ich bin nach 15 Jahren Telekom Mitte 2016 erst zu Winsim und dann kurze Zeit später zu PremiumSIM gewechselt, nach wie vor da und bereue es absolut nicht. Natürlich hatte ich hier und da mit der Telekom besseren Empfang als jetzt mit o2 (kurioserweise ist hier in meinem Wohnort o2 sogar besser in Sachen LTE-Verfügbarkeit), was ich aber gerne hinnehme, wenn ich dafür dann aber keine Hypothek aufs Haus mehr aufnehmen muss, nur um meinen beknackten Telekom-Vertrag zu bezahlen. Knapp 10€ für 3GB und Allnet Flat, da gibts bei Magenta höchstens nen Schlüsselanhänger für.

  7. Reply
    Luelle 29. Januar 2018 um 20:58 Uhr at 20:58

    Ein durchgängig gutes Netz kostet halt Geld! Ich kann wirklich niemandem O2/E-Plus empfehlen. Leider führt das „Netzinterne“ Roaming zw O2 und E-plus immer zu Gesprächsabbrüchen!

  8. Reply
    hans 30. Januar 2018 um 06:15 Uhr at 06:15

    ja warum hat denn congstar kein lte… dann wäre es perfekt

    bei einem drogeriemarkt hängen jetzt t-kom Prepaid karten mit 1gb lte für €9.99

    • Reply
      Alexander 30. Januar 2018 um 10:40 Uhr at 10:40

      ich persönlich denke, dass die telekom hier angst hat sich die „premium“ t-mobile kunden mit den „teuren“ langzeitverträgen an congstar zu verkraulen. nur so ein gedanke.

  9. Reply
    Helmut 5. Februar 2018 um 19:15 Uhr at 19:15

    Warum wird hier nicht der Netzbetreiber gut sichtbar angezeigt. Das ist für viele Nutzer entscheidend. Ich vermute mal, ich weiß es !

  10. Reply
    Michael 5. Februar 2018 um 19:44 Uhr at 19:44

    Zitat: „inkl. fairer Datenautomatik (nicht abwählbar)“.

    Was bitte ist an einer Datenautomatik fair?
    Muss ich mich als Kunde bevormunden lassen? Darf ich nicht selbst entscheiden, ob ich mehr Datenvolumen brauche?
    Das ist reine Abzocke! Gut, dass die Telekom so einen Mist nicht macht.

  11. Reply
    christschn 5. Februar 2018 um 21:19 Uhr at 21:19

    Und seit wann arbeitest du schon für die Deutsche Telekom, Michael? Soweit zufrieden?

    Frage für einen Freund.

  12. Reply
    Jan 6. Februar 2018 um 12:19 Uhr at 12:19

    O2 ist als Netz das schlechteste der 3 Netzanbieter. Anders als mit einem solchen Angebot kann man keine User reinlocken. In den Städten ist es Top, aber auf dem Land nützt dir dein 10GB LTE Paket nicht viel, wenn man nur GPRS hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Register New Account
Reset Password