Doppeldin-Autoradio mit Android 7.1, GPS und 8″ Touchscreen für 220,39 Euro

Lightinthebox
220,39 280,- Zum Deal
SNIPZ
220,39 280,- Zum Deal
SNIPZ

Bei Lightinthebox erhaltet ihr jetzt durch einen exklusiven Gutscheincode das Doppeldin-Autoradio mit Android 7.1, GPS und 8″ Touchscreen für 220,39 Euro inkl. Versand.

Um auf den Preis zu kommen, gebt ihr bei der Bestellung den Gutscheincode SNIPZ ein.

Normalerweise liegt das Radio bei ca. 280,- Euro, aktuell ist es auf 229,39 Euro reduziert und durch den Gutschein spart man nochmal 9,- Euro – insgesamt gebe ich die Ersparnis daher mit ca. 60,- Euro an.

Das Radio ist speziell für Fahrzeuge der VAG Gruppe geeignet – also viele verschiedene VW, Seat oder Skoda Modelle.

Mit der Versandmethode “Expressversand” soll die Lieferung nur etwa eine Woche dauern.

Die Kunden bei Lightinthebox vergeben im Durchschnitt 5 von 5 möglichen Sternen.

Hier die technischen Daten zum Radio: 

  • 8 Zoll Touchscreen mit 1024 x 600 Pixel
  • Rockchip PX3 GPS
  • 2GB Ram
  • 16GB interner Speicher
  • MicroSD Slot
  • 2x USB auf der Rückseite
  • Mikrofon im Lieferumfang enthalten
  • GPS Empfänger im Lieferumfang enthalten
  • Kabelsatz im Lieferumfang enthalten
  • Android 7.1
  • Integriertes W-Lan

Ich habe mir dieses Radio vor ein paar Wochen selbst bestellt, da das originale Radio in unserem Skoda Fabia von 2010 keine Freisprecheinrichtung besitzt und wir ausserdem gerne Musik von USB-Sticks oder SD Karten abspielen wollten.

Eins vorweg: Der Einbau ist denkbar einfach und auch von Laien (zumindest beim Skoda Fabia) wirklich gut zu bewältigen.

Ich habe den Einbau mal für euch in ein paar Schritten dokumentiert:

Ausbau des alten Radios:

  1. Blendrahmen um das Original-Radio abnehmen (einfach abziehen, bzw. mit einem Werkzeug leicht abhebeln)
  2. Die 4 Schrauben vom Radio lösen und die Radioeinheit herausnehmen
  3. Hauptstecker und Fakra Antennenstecker lösen und Radio herausnehmen

Vorbereitung für den Einbau des Android Radios:

Das neue Android Radio kommt mit einem GPS Empfänger zur Navigation, einem externen Mikrofon für die Freisprecheinrichtung, und einer W-Lan Antenne.

Zuerst montiert ihr auf der Rückseite die W-Lan Antenne und zieht die Überwurfmutter mit einem 8mm Maulschlüssel nach.

Dann wird der GPS Empfänger an eine geeignete Stelle verlegt. Im Netz findet man einige Anleitungen von Leuten, die diesen einfach hinter das Radio gelegt haben – ich habe ein paar Schrauben vom oberen Handschuhfach gelöst, das Fach herausgenommen und den Empfänger dort platziert.

Meiner Meinung nach die elegantere Lösung und auch in wenigen Minuten erledigt. Zusätzlich konnte ich so noch mit zwei USB-Verlängerungen (diese waren nicht im Lieferumfang enthalten!) die USB-Anschlüsse ins Handschuhfach legen.

Im nächsten Schritt geht es an die Platzierung des Mikrofons für die Bluetooth Freisprecheinrichtung.

Da ich hier keine Lust hatte, das Kabel bis in den Dachhimmel zu ziehen, habe ich das Mikrofon erst mit Klebeband am Radiorahmen befestigt, alles provisorisch einmal angeschlossen und die Sprachqualität bei einem Anruf mit der Mikrofonposition getestet – das Ergebnis hat mich zufrieden gestellt und daher habe ich das Mikrofon einfach in den originalen Radio-Rahmen eingesetzt.

Dazu muss nur ein entsprechendes Loch gebohrt und das Mikrofon von hinten mit Kleber fixiert werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei einer Rückrüstung einfach für unter 10,- Euro einen neuen Rahmen verbaut und wieder komplett im Originalzustand ist.

Einbau des neuen Radios:

Ich hatte mir zur Sicherheit schon ein Werkzeug zum Umpinnen der Stecker bei Amazon mitbestellt. Dieses habe ich allerdings nicht benötigt, denn die Anschlüsse haben sofort Plug & Play gepasst. Lediglich den Fakra-Stecker der Antenne habe ich aus Platzgründen um 90° verdreht.

Dazu löst man nur die Arretierung, klickt den Stecker aus und setzt ihn verdreht wieder ein.

Jetzt wird alles ein Mal angeschlossen und gestestet. Wenn alles funktioniert, nochmal die Stecker kontrollieren, das Radio in den Einbauschacht stecken, mit den 4 Schrauben wieder befestigen und den Rahmen aufsetzen.

Das fertige Ergebnis sieht dann so aus:

Mein Fazit:

Die mitgelieferte Einbauanleitung ist zwar sehr kurz gehalten, allerdings ist der Einbau quasi selbsterklärend.

Je nach Fahrzeug und Ausstattung müssen ggf. einzelne Kabel im Stecker umgepinnt werden – bei mir hat alles Plug & Play gepasst. Ich hätte mir zwei Verlängerungen für die USB-Ports auf der Rückseite des Radios gewünscht, diese muss man also ggf. noch zusätzlich besorgen.

Die Funktionalität ist wirklich hervorragend, selbst die CAN-Bus Funktionen wie optische Anzeige der Einparkhilfe, offene Türen usw. werden im Radio einwandfrei angezeigt – da unser Wagen kein Multifunktionslenkrad hat, kann ich zu der Funktion leider nichts sagen, soll aber laut Hersteller auch unterstützt werden.

Insgesamt ist ein Autoradio mit Android OS eine wirklich tolle Sache, denn so kann man quasi unbegrenzt Funktionen nachrüsten.

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings auch: Das Radio läuft bei Weitem nicht so stabil und schnell die das originale Skoda Radio.

Das Booten dauert mindestens 30 Sekunden und in den letzten Wochen hatten wir auch den einen oder anderen Absturz, so dass man das Radio komplett neu starten musste – das könnte unter Umständen auch den Außentemperaturen von teilweise deutlich über 30° C geschuldet sein, aber ich möchte es nicht unerwähnt lassen.

Insgesamt bin ich mit dem Kauf aber sehr zufrieden, denn den Funktionsumfang und die Bedienbarkeit bekommt man für so wenig Geld direkt beim Autohersteller sonst auf keinen Fall.

Vorteile:
  • Großes 8″ Display
  • GPS Empfänger im Lieferumfang
  • Einbindung in den CAN-Bus mit PDC usw.

Nachteile:
  • braucht länger zum Booten
  • gelegentliche Abstürze bzw. Neustarts
  • USB-Verlängerungen nicht im Lieferumfang enthalten

Zum Android Radio bei LightInTheBox

 

 

Tobi

Ich bin Tobias, Baujahr 1980 und Gründer von Snipz.de.Ich habe den Blog Anfang 2009 gestartet. Damals noch zusammen mit Alexander als Hobby Projekt. Zu dem Zeitpunkt haben wir bei einem Softwarehersteller gearbeitet und die Seite als "Schnäppchenverteiler" für Freunde, Kollegen und Bekannte genutzt.Über die Jahre ist die Seite immer mehr gewachsen, so dass hinter Snipz.de mittlerweile ein richtiges Team und eine Firma steht, welche ich neben meinem eigentlich Jobs betreibe.Im richtigen Leben abreite ich seit 2006 als Informatiker und bin seit einigen Jahren als IT Consultant für einen Großkonzern im Bereich Dokumentenmanagement und Outputmanagement tätig - falls ihr mal ein Projekt im Bereich Dokumenten-Druck, E-mail Versand oder Archivierung plant, könnt ihr mich gern kontaktieren.In meiner Freizeit beschäftige ich mich leidenschaftlich mit dem Thema Camping, Reisen und Wohnwagen und betreibe, zusammen mit meiner Frau, einen kleinen Camping-Blog. Zusammen mit unseren beiden Kindern versuchen wir so viel wie möglich zu Reisen und die Welt zu entdecken.

Kommentare zu diesem Deal

      Hinterlasse einen Kommentar