Pricedrop! Xiaomi Air 13 Corei5, 256GB SSD, 8GB RAM mit NVIDIA 940MX nur 522,73 Euro inkl. zollfreiem Versand

Gearbest
Likes+275
522,73 705,54
Zum Deal
HarvestDE13

Bei GearBest bekommt ihr gerade das Xiaomi Air 13 – i5, 256GB SSD (erweiterbar) 8GB RAM – NVIDIA 940MX für nur 522,73 Euro inkl. Versand.

Auf den Preis kommt ihr durch den Gutscheincode HarvestDE13

Wählt bitte als Versandart „Standard Shipping > Priority Line > Germany Express“, damit kein Zoll etc. anfällt. Gearbest verschickt in dem Fall über UK ohne Zoll (Infos hier…)

In anderen China-Shops auch bereits ab rund 705,54 Euro, jedoch besteht dort Gefahr, dass noch Einfuhr-USt. oben drauf kommt. Die Ersparnis gebe ich daher mit rund 182,- Euro an!

bildschirmfoto-2016-09-13-um-09-46-54

Rein optisch und technisch kann sich das Air 12 wirklich sehen lassen. Neben dem Windows 10 Home Betriebssystem, welchen erst einmal auf englisch kommt, besitzt das Gerät einen gestochen scharfen 13,3 Zoll Display mit einer Auflösung 1920 x 1080 Pixeln. Außerdem besitzt das Xiaomi Air 13 eine 256GB große SSD und 8GB RAM. Ich denke damit kann man arbeiten oder? Einziger Wermutstropfen ist wohl die Tatsache, dass es standardmäßig mit einer QWERTY-Tastatur geliefert wird.

Wer damit kein Problem hat, bekommt hier ein leistungsstarkes und schickes Gerät aus China zu einem vertretbaren Preis geboten.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-07-49-59Hier die technischen Daten des Xiaomi Air 12:

  • Microsoft Windows 10 Home OS
  • Intel Core i5-6200 Dual Core 2.3GHz, bis zu 2,8GHz
  • 13,3 Zoll IPS Display mit 1920 x 1080
  • 8GB DDR3 RAM
  • 256GB SSD
  • USB Type-C Port
  • HDMI Output
  • 7.4V/5000mAh 37Wh Akku mit Schnellladefunktion
  • 1MP Front Kamera für Fotos und Face-to-Face Anrufe
  • Bluetooth 4.1
Knaller!

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-) Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies. Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

17 Kommentare
  1. Antworten
    Bernd S 5. Dezember 2016 um 08:28 Uhr

    War da nicht noch was mit dem fehlenden CE Zeichen?

    • Antworten
      Daniel 5. Dezember 2016 um 19:09 Uhr

      Wäre Interessant zu wissen – ist da was dran mit dem CE Zeichen?

  2. Antworten
    Never 19. Dezember 2016 um 13:39 Uhr

    Das CE Zeichen, falls es denn fehlt, dürfte bei Versand aus UK erst einmal egal sein. Was Xiaomi aber haben müsste, wäre eine Service Adresse in Europa. Denn das Gerät im Garantiefall nach China zu schicken, ist teuer und ein Experiment mit ungewissem Ausgang – und spätestens bei der Rücksendung wäre dann ohne CE Zeichen beim deutschen Zoll Endstation ;-(

  3. Antworten
    Chris 20. Dezember 2016 um 15:42 Uhr

    Der Vergleichspreis ist deutlich zu hoch.
    Für knapp über 1000 Euro gibt’s das Acer Aspire F 17 F5‑771G‑74P9.
    Klar sind das 17″, aber aktueller i7, 16 GByte RAM, SSD und HDD.

  4. Antworten
    Never 20. Dezember 2016 um 17:26 Uhr

    Du kannst aber ein fast 3 kg schweres 17 Zoll Notebook nicht mit nem Ultrabook vergleichen ;-)

  5. Antworten
    JochenB 20. Dezember 2016 um 20:39 Uhr

    Mich würde noch interessieren, ob einer weiss, ob das RAM erweiterbar ist..die SSD ist ja ziemlich klar :-) Aber RAM wäre nicht schlecht…

  6. Antworten
    Markus 5. Januar 2017 um 17:55 Uhr

    ne zweite M.2 SSD kannman einbauen, RAM dürfte schwieriger werden, auf den Bildern sieht man nicht ob es verlötet ist. Ausserdem sind 16GB-Module doch eher teuer. Da ist man mit einer zweiten SSD und ausreichend Swap besser bedient, denke ich.

  7. Antworten
    Chris 5. Januar 2017 um 20:29 Uhr

    Also Leute das CE Zeichen sagt mal garnix über Qualität o.ä. aus. Schon garnichts über Produktsicherheit. Es sagt nur aus, dass der Hersteller dieses Produkt nach „eigenem Ermessen mit bestem Wissen und Gewissen “ hergestellt hat und „keine Gefahr von dem Produkt ausgeht“. Jetzt stellt euch mal alle vor wie in China &Co. solche Tests ablaufen.

  8. Antworten
    Markus 6. Januar 2017 um 11:14 Uhr

    @Chris: Das Problem ist eher, dass der Zoll Geräte ohne CE-Zeichen nicht durchlässt. Siehe: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-21-Vom-Versuch-den-MacBook-Killer-Xiaomi-Mi-Notebook-Air-zu-kaufen-3332029.html

  9. Antworten
    ali bengali 10. März 2017 um 15:11 Uhr

    Da kann man auch zu dem hier greifen. DDR4 Ram, etwas schnellere CPU und dezidierte GPU. OK, es ist nicht ganz so fancy wie das Xiaomi aber dank 10% Gutschein bei Redcoon auch etwas günstiger und mit 2 Tagen Lieferzeit bei einem daheim.

    https://www.alternate.de/Lenovo/IdeaPad-510S-14IKB-(80UV005LGE)-Notebook/html/product/1316443?

  10. Antworten
    Lucky 14. April 2017 um 00:02 Uhr

    Mich stört bei Importen immer die QWERY-Tastatur.

    M. E. könntet Snipz.de mal darauf hinweisen.

    • Antworten
      Kluger Klugscheisser 14. April 2017 um 00:12 Uhr

      Reicht dir das nicht?

      „Einziger Wermutstropfen ist wohl die Tatsache, dass es standardmäßig mit einer QWERTY-Tastatur geliefert wird.“

  11. Antworten
    ich 16. April 2017 um 16:46 Uhr

    Mit EUSt: 728 €. Lege ich etwas drauf, bekomme ich ein MacBook. Das kann ich bei einem Defekt im Apple-Store abgeben. Was macht man mit einem defekten Xiaomi? Wegwerfen? Soviel Geld habe ich leider nicht übrig.

  12. Antworten
    Xiaomi 28. April 2017 um 12:02 Uhr

    Wer lesen kann ist mal wieder im Vorteil!!!!!!!!!
    Wählt bitte als Versandart „Standard Shipping > Priority Line > Germany Express“, damit kein Zoll etc. anfällt. Gearbest verschickt in dem Fall über UK und entrichtet für euch die Einfuhr-Abgaben.

  13. Antworten
    Never 29. April 2017 um 09:23 Uhr

    Ja, aber das ändert leider nichts an den Problemen, die man haben wird, sollte der Garantiefall eintreten ;-( (siehe mein Eintrag weiter oben)

  14. Antworten
    Tobi 29. April 2017 um 15:10 Uhr

    Im Garantiefall ist erstmal der Verkäufer dein Ansprechpartner und nicht Xiaomi.
    Frage auch in wie weit Hersteller/Lieferant überhaupt Garantie/Gewährleistung anbieten.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen