Haftpflichthelden Privathaftpflicht Flatrate mit Drohnenversicherung exklusiv für Snipzer nur 66,- Euro pro Jahr

Likes+67
66,- 72,-

Die private Haftpflichtversicherung gehört sicher zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt und da wir in den letzten Tagen ein paar echt gute Drohnedeals hatten, hier nochmal der Hinweis auf das aktuelle angebot von Haftpflichthelden:

Snipz Leser erhalten durch einen Gutscheincode die Haftpflichhelden Haftpflicht-Flatrate für nur 66,- Euro statt 72,- Euro im Jahr.

Haftpflicht-Flatrate – was bedeutet das?

Die Haftpflichthelden wollen mit ihrer Versicherung den besten Haftpflicht-Schutz in Deutschland bieten und nennen ihr Angebot daher Haftpflicht-Flatrate.

Konkret bedeutet das, eine vollständige Absicherung bis 50 Millionen Euro über die NV-Versicherung inkl. Drohnenversicherung bis 5kg Gewicht und Abdeckung aller Schäden, welche von anderen Versicherern gedeckt werden.

Dabei wird der Leistungskatalog der Haftpflichthelden quasi ständig aktualisiert und erweitert.

Sprich: Nimmt also ein anders Versicherungsunternehmen einen zusätzlichen Schutz auf, seid ihr bei den Haftpflichthelden automatisch auch für diesen Fall abgedeckt.

Snipz Leser sparen 6,- Euro jährlich!

Wir haben für euch einen 6,- Euro Helden-Code ausgehandelt, den ihr im Antragsprozess einfach eintragen könnt.

Dazu gebt ihr im vorletzten Antragsschritt den Code SNIP4 ein.

Hinweis: Den Rabatt erhaltet ihr nicht nur im ersten Jahr, sondern ihr spart jährlich 6,- Euro über die komplette Laufzeit!

Das sieht dann so aus:

Anders als bei anderen Versicherungen, könnt ihr bei den Haftpflichthelden euren Versicherungsbeitrag direkt online per Paypal oder Kreditkarte bezahlen und seid somit sofort versichert.

Wer sich also zum Beispiel eine Drohne zugelegt, aber noch keine private Haftpflichtversicherung hat, kann sich hier quasi im Schnellverfahren die passende Versicherung holen.

Tipp für Drohnenbesitzer!
Wenn ihr bereits eine Haftpflichtversicherung habt und zu den Haftpflichthelden wechselt, dann gibt es die Drohnenversicherung bis zum Ablauf eurer alten Haftpflichtversicherung gratis – so spart ihr euch in der Restlaufzeit die zusätzliche Drohnenversicherung.

Die Versicherungsbestätigung erhaltet ihr von den Haftpflichthelden bereits direkt nach der Beauftragung.

Versicherungswechsel leicht gemacht!

Wenn ihr bereits eine Haftpflichtversicherung habt und zu den Haftpflichthelden welchseln wollt, könnt ihr einfach im Antragsprozess eure alte Versicherung angeben und die Haftpflichthelden kümmern sich automatisch um die Kündigung bzw. den Wechsel.

Wer ist versichert?

Anders als bei anderen Versicherungen, müsst ihr bei den Haftpflichthelden zusätzliche Familienmitglieder nicht separat versichern: Ehepartner und Kinder sind automatisch mitversichert – ohne Aufpreis.

Auch Lebenspartner, welche mit euch in einem Haushalt leben sind mitversichert, genau wie Au-Pairs oder Au-pairs.

Der Versicherungsschutz gilt innerhalb Europas und bei Aufenthalten bis zu einer Dauer von 5 Jahren auch außerhalb Europas.

Allgemeine Leistungen der Haftpflichthelden Haftpflicht:

  • Personen- und Sachschäden mit 50 Millionen Euro abgesichert
  • gilt für alle im Haushalt lebenden Personen
  • Freundschaftsdienste (z.B. lasst ihr beim Umzug eures Freundes ein 
Möbelstück fallen)
  • Schlüsselverlust (egal ob beruflich, privat oder auch im Hotel)
  • geliehene Sachen (z.B. Beamer von Freunden für den Fußballabend)
  • Modellflug & Drohnen bis 5kg (egal wie viele ihr besitzt)
  • Wassersport und viele andere Sportarten (egal ob Surfen, Kiten oder 
kleine Motorboote)
  • Internetschäden (Verbreitung von Viren und Schadsoftware)
  • Mietsachschäden (wie z.B. in der Badewanne einschlafen und das 
Wasser läuft weiter)
  • fairer Eigenanteil von 150 Euro je Schadensfall
  • weltweite Abdeckung
  • täglich kündbar
  • Zahlung auch per Paypal oder Kreditkarte möglich

Den gesamten Leistungskatalog der Haftpflichhelden könnt ihr euch hier als PDF herunterladen.

Keine veralteten Verträge und genial einfache Verwaltung:

Durch die ständige Erweiterung des Versicherungsumfangs, läuft man mit der Haftpflicht-Flatrate nicht mehr Gefahr, einen veralteten Vertrag zu haben, bei dem neue Schadensfälle nicht mit abgedeckt sind.

Zudem ist im Fall des Falles die Schadensmeldung denkbar einfach: Neben dem klassischen Weg per Telefon und Email, könnt ihr zum Beispiel auch über die Haftpflichthelden-App für Android oder iOS einen Schaden melden und direkt Fotos hochladen.

Natürlich lassen sich über die App auch jederzeit die aktuellen Versicherungsbedingungen und der Leistungskatalog abrufen.

Welcher Versicherer steckt hinter den Haftpflichhelden?

Das Versicherungsunternehmen, über die das Angebot bereitsgestellt wird, ist die NV-Versicherung.

Das Unternehmen mit Sitz in Niedersachsen besteht bereits seit 1818 und zählt somit zu den ältesten Versicherungen Deutschlands.

Bei Check24 vergeben die Kunden sehr gute 4,4 von 5 Sternen für die NV-Versicherung.

Zu den Haftpflichthelden

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche. Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

14 Kommentare
  1. Antworten
    DonSchuhAb 4. August 2017 um 12:24 Uhr

    Versteh ich das richtig: Wenn meine Haftpflicht noch ein paar Monate läuft und ich wechsle, dann beginnt mein Haftpflichthelden Vertrag erst nach Ablauf meines aktuellen und ich habe trotzdem schon bis dahin die Drohnenversicherung?

    P.S. Habe mir die DJI Spark bestellt, brauche ich dafür überhaupt eine Versicherung? Die ist ja total klein.

    • Antworten
      Tobias 4. August 2017 um 12:32 Uhr

      Also zur Spark kann ich schonmal was sagen:

      Die DJI Spark wiegt soweit ich informiert bin, 300g. Das bedeutet, du musst nach aktueller Gesetzteslage eine Plakette mit Name und Adresse anbringen.

      Die Haftpflicht für eine Drohne macht darüber hinaus immer Sinn: Auch eine 100g Drohne kann beim Absturz einen Schaden verursachen, für den man als Drohnenpilot haftet.

    • Antworten
      Haftpflichthelden 4. August 2017 um 12:32 Uhr

      Das verstehst Du richtig. Auch für Deine DJI Spark benötigst Du per Gesetz eine Haftpflichtversicherung. Wenn Du mit Deiner Privathaftpflicht zu uns wechselst, kannst Du gleich eine Bestätigung für Deinen Drohnenkoffer erhalten (auf Wunsch auch auf englisch). Der Versicherungsschutz ist in der Übergangszeit bus zum Ablauf Deiner alten Versicherung gratis. Den Wechsel übernehmen wir vollständig -> kein Papierkram!

  2. Antworten
    Fabe 4. August 2017 um 12:27 Uhr

    Egal ob groß oder klein, ja ne Versicherung macht Sinn, die Gesellschaften unterscheiden dann nach Gewicht…

    • Antworten
      Alexander 4. August 2017 um 12:30 Uhr

      oh wenns nach gewicht geht ist das für mich ganz schlecht ;-)

      • Antworten
        Tobias 4. August 2017 um 13:08 Uhr

        Dann solltest du schleunigst die Versicherung wechseln, dass ist ja diskriminierend, denn Beitrag am Pilotengewicht fest zu machen.

  3. Antworten
    Jasemine 4. August 2017 um 13:37 Uhr

    Zahle ich die 66€ nur im ersten Jahr und danach dann immer 72€ oder bleibt das über den Gutschein immer bei 66€?

    • Antworten
      Jan 4. August 2017 um 13:46 Uhr

      Hi Jasemine,

      der Gutschein läuft über die komplette Laufzeit des Vertrags.
      D.h. immer 66 Euro pro Jahr statt 72.

      Viele Grüße
      Jan

      • Antworten
        Jasemine 4. August 2017 um 13:55 Uhr

        Danke ihr beiden

    • Antworten
      Tobias 4. August 2017 um 13:39 Uhr

      Mit dem Gutscheincode SNIP4 zahlst Du dauerhaft 66,- Euro im Jahr ;-)

  4. Antworten
    Chris 4. August 2017 um 13:59 Uhr

    150 Euro Selbstbeteiligung?
    Na dann gerne ohne mich.

    • Antworten
      Zeikos 16. August 2017 um 16:03 Uhr

      Dem stimme ich zu.
      Bei HUK Single: 42,75 € Familie 61,75 €
      ohne Selbstbeteiligung.
      Warum sollte ich dann mehr für eine Haftpflichtversicherung ausgeben mit 150€ SB?

    • Antworten
      Haftpflichthelden 4. August 2017 um 16:56 Uhr

      Mit dem Eigenanteil von 150 Euro haben auch wir uns intensiv beschäftigt und aus drei Gründen gegen ein Vollkasko Tarif ohne Eigenanteil entschieden.
      Auch wenn viele Schäden unter 150 Euro liegen, das ist für fast jeden verkraftbar. Uns ist wichtig, dass der Schutz dann zuverlässig leistet, wenn es anfängt weh zu tun. Existenzielle Risiken sollen zuverlässig und ohne versteckte Ausschlüsse abgesichert sein.
      Zusätzlich glaubst Du nicht, wie viele Leute Schäden melden, die vor Abschluss des Vertrags passiert sind. Oder von jemandem anderen verursacht wurden. Das geht zu Lasten der Community und Qualität wird dann teurer. Mit einem Eigenanteil zieht man diese Leute nicht so an wie ohne.
      Zuletzt wissen viele nicht, dass bei zu vielen Schäden innerhalb kürzerer Zeit Versicherer ihren Kunden den Vertrag kündigen. Dann wird es schwierig einen neuen Versicherer zu finden. Diesen Fall hatten wir vor unlängst. Familienvater hatte drei Schäden, alle unter 150 Euro, bei einem großen Versicherer gemeldet und hat nun keinen Haftpflichtschutz mehr. Die haben ihm gekündigt. Wenn er das gewusst hätte, hätte er lieber einen Eigenanteil getragen.
      Uns ist bewusst, dass das einige Interessenten abschreckt. Gleichzeitig gehört das beim Aufbau unserer Community mit zu unserer Positionierung. Sorry für die lange Ausführung. Das ist für uns ein wichtiger Punkt.

      • Antworten
        Stephan 16. August 2017 um 15:57 Uhr

        150 Euro Eigenanteil finde ich auch mehr als fair. Das ist ja Kleinkram und sollte von jedem selbst bezahlt werden. Dafür braucht man keine Versicherung. Muss man den Versicherungsschein für die Drohnen extra anfordern oder bekommt man den automatisch zugeschickt?

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen