Geht wieder! Jetzt das Girokonto der 1822direkt abschließen und mit zwei Gehaltseingängen bis zu 170,- Euro Prämie kassieren

1822direkt
Likes+127

Es gibt es bei der Direktbank der Frankfurter Sparkasse wieder ein Startguthaben von stolzen 120,- Euro bei Eröffnung des 1822direct Girokontos.

Dafür müsst ihr lediglich dafür sorgen, dass ihr bis zum 31. Juni 2017 zwei Gehaltseingänge von mindestens 500, Euro (BAfög mind. 250,- Euro) habt.

girokonto-eroeffnen

Wer das Girokonto der 1822direkt zusätzlich noch erfolgreich einem Freund oder einer Freundin empfiehlt, erhält nochmal 50,- Euro Guthaben und kann so insgesamt sogar 170,- Euro abstauben.

Das erhöhte Startguthaben gibt es nur für Neukunden.

Als Neukunde gilt man im dem Fall, wenn das Konto eurer erstes Girokonto bei der 1822direct ist und ihr noch nicht Kunde der Frankfurter Sparkasse seid. Die 1822direkt bietet ihren Kunden eine kostenfreie Banking-App und als Sparkasse natürlich eine hervorragende Bankautomatendichte. Mit 7,43% ist der Dispozinssatz auch absolut fair.

Die 120,- Euro Startprämie sind an zwei Bedingungen geknüpft:

Sie erhalten eine 120 € Gutschrift, wenn Sie den Eröffnungsantrag für Ihr erstes Girokonto bei der 1822direkt bis zum 28.02.2017 generieren/ herunterladen und bis zum 31.06.2017 mind. 2 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 500 € (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung) bzw. mind. 250 € (BAföG) eingehen.

Wichtig! Eigene Überweisungen auf das Konto zählen übrigens nicht als Lohn- oder Gehaltseingang und auch keine Überweisungen von Privatpersonen. Zudem muss man beachten, dass die sofortige Abverfügung der Gehaltseingänge (d.h. von mehr als der Hälfte innerhalb von 2 Tagen) für den Prämienerhalt ausgeschlossen sind.

Sind die Bedingungen erfüllt, dann erhaltet ihr am Ende des Folgemonats nach Erfüllung der genannten Prämienbedingungen das Geld auf dem Konto gutgeschrieben.

girokonto-eroeffnen

Wie bekomme ich die weiteren 50,- Euro?

„Jeder 1822direkt-Kunde mit bestehendem Konto kann teilnehmen und neue Kunden werben. Neue Kunden sind Personen, die noch nie ein Konto bei der 1822direkt hatten. Die Kontoeröffnung muss innerhalb von 6 Wochen nach der Kundenwerbung erfolgen. Nachträgliche Werbungen werden nicht berücksichtigt.Der Werber erhält eine Prämie in Höhe von 50 Euro, wenn der Geworbene ein Girokonto eröffnet.Für jede erfolgreiche Kundenwerbung wird dem Werber nur eine Prämie gewährt. Bitte beachten Sie, dass die Prämiengutschrift bzw. der Prämienversand beim Werber ca. 3 Wochen nach Erfüllung der Teilnahmebedingungen erfolgt. Zu diesem Zeitpunkt muss der Werber eine Kontoverbindung bei der 1822direkt unterhalten. Ist die Sachprämie nicht mehr vorrätig, wird die jeweilige Geldprämie gutgeschrieben.“

Ist das Konto immer kostenlos?

Das Girokonto ist nicht grundsätzlich gebührenfrei – es reicht aber einen monatlichen Geldeingang zu haben.

Dieser kann Lohn, Gehalt oder Rente sein, es kann aber auch ein in der Höhe nicht vorgeschriebener Betrag sein, den man sich selber auf das Konto überweist um es z.B. als Haushaltskonto zu nutzen. Dann ist die Kontoführung gebührenfrei (Achtung: die Prämie gibts bei Eigenüberweisung nicht). Habt ihr keine monatlichen Eingänge auf dem Konto, kostet die Kontoführung vergleichsweise günstige 3,90 Euro pro Monat.

Gibt es zum Konto auch eine Kreditkarte?

Ja eine VISA Kreditkarte kann beim Kontoantrag mitbestellt werden. Auch die Kreditkarte ist nicht grundsätzlich gebührenfrei – erst ab einem jährlichen Volumen von 4000,- Euro kostet sie nichts (Jahresgebühr sonst: 29,90 Euro).

Tipp! Wer die Kreditkarte nicht nutzen möchte, muss sie nicht mitbestellen.

Hier die Details zum Konto nochmal in der Übersicht:

  • 120 € Gutschrift1  + 50 € für Ihre Empfehlung 2 sichern
  • Kostenlose Kontoführung bei mindestens einer Gutschrift pro Monat – egal wie hoch – sonst günstige 3,90 € pro Monat
  • Kostenlose Bargeldversorgung in Deutschland an allen Geldautomaten der Sparkassen mit der kostenlosen SparkassenCard
  • Kostenlose Bargeldversorgung im europäischen Ausland (in Eurowährung) mit der Kreditkarte
  • Auf Wunsch: Kostenlose Kreditkarte ab 4.000 € Jahresumsatz – sonst günstige 29,90 € pro Jahr
  • Kontowechsel: Einfach, digital und kostenlos
  • Günstiger Dispo- und Überziehungszins: Nur 7,43 % p.a. (gültig ab: 01.02.2016, variabel)

Tags:

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

7 Kommentare
  1. Antworten
    RenoRaines 21. Oktober 2016 um 19:01 Uhr

    „Ja eine VISA Kreditkarte kann beim Kontoantrag mitbestellt werden. Auch die Kreditkarte ist nicht grundsätzlich gebührenfrei – erst ab einem jährlichen Volumen von 2000,- Euro kostet sie nichts (Jahresgebühr sonst: 25,- Euro).“

    Ihr sollte euren Text mal abgleichen…nur einen Absatz tiefer steht folgendes

    „Auf Wunsch: Kostenlose Kreditkarte ab 4.000 € Jahresumsatz – sonst günstige 29,90 € pro Jahr“

    Na was denn nun, ist ja schon ein gewaltiger Unterschied ob 2000 oder 4000

    • Antworten
      Tobias 21. Oktober 2016 um 19:15 Uhr

      Danke Dir für den Hinweis, ich hab das mal angepasst im Artikel.

  2. Antworten
    Daniel 18. Januar 2017 um 08:26 Uhr

    Hey,
    erst einmal danke für den Beitrag, dieses Konto ist eines der Besten, die ich aktuell kenne.
    Ich habe es für meine Frau ausgewählt.
    Ein kleines Manko gibt es allerdings, Einzahlungen sind hier nur in den Filialen in Frankfurt kostenfrei.
    Sonst kommt es auf die Bank drauf an, in der man Einzahlen möchte.
    Bei unserer Sparkasse würde es 15€ pro Einzahlung kosten, was ich eine Frechheit finde.
    Vllt ist das eher eine Kleinigkeit für die Meisten aber trotzdem erwähnenswert.
    Grüße Daniel

  3. Antworten
    Michael 19. Januar 2017 um 10:04 Uhr

    Hi Daniel,

    es ist völlig normal, dass Banken eine Gebühr verlangen, wenn man Bargeld auf ein fremdes Konto einzahlen möchte.
    Die 1822direkt gehört zwar zur Sparkassenorganisation. sie ist aber dennoch eine eigenständige Bank. Als Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse hat sie mit ihr offensichtlich Sonderkonditionen für die Bareinzahlung vereinbart. Bei allen anderen Sparkassen trittst Du allerdings genauso als Fremdkunde auf, wie jemand mit einem Volksbank-Konto.

    Bitte nicht sofort lauthals beschweren, sondern erst mal drüber nachdenken.

  4. Antworten
    Micha (ein anderer als der über mir) 28. Januar 2017 um 20:16 Uhr

    Die Gebühr für Bargeld-Einzahlungen ist doch nicht so schlimm. Wenn ich daran denke, wie oft ich in den letzten Jahren einmal Geld eingezahlt habe… Passiert bei mir nie und wenn ich wirklich mal etwas mehr Bargeld bekomme, dann lasse ich das eben zu Hause liegen und spare mir den Weg zum Geldautomaten. Darum jetzt bei der.1822 ein Konto eröffnet und gegenüber meinem bisherigen (Postbank) kostenfrei und einen Geldautomaten findet man auch so gut wie überall.

  5. Antworten
    gimbelino 15. Februar 2017 um 15:53 Uhr

    Aktion bis 28.02.2017 1!

  6. Antworten
    hatori 11. Mai 2017 um 23:13 Uhr

    habt ihr eure prämie schon erhalten!??? ich bisher noch nichts…!???

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen