Expired

Kostenlose Mastercard in Gold mit 40,- Euro Amazon-Gutschein für Neukunden

Deal Score+43
Zum Deal
Expired

Endlich wieder eine kostenlose und goldene Kreditkarte mit einer sehr guten Prämie (40,- Euro Amazon Gutschein) dazu.

Die Aktion gilt für alle Neukunden der Advanzia Bank, die bis zum 30.11.2016 einen Antrag stellen und die Karte dann bis zum 30.12.2016  mindestens einmal einsetzen.

Knaller! Es gibt nun vollkommen kostenlos die neue payVIP Mastercard Gold und dazu als Geschenk für Neukunden nach der ersten Nutzung 40,- Euro Amazon-Gutschein.

Es handelt sich hierbei wirklich um 1 dauerhaft kostenfreie Kreditkarte und das ist gut so. Fürs Auslandsshopping – und das ist ja bei Snipz wegen der guten Sparmöglichkeiten immer 1 großes Thema – braucht Ihr fast immer 1 Kreditkarte. Da kommt die kostenlose Mastercard Gold hier gerade recht.

Bildschirmfoto 2016-03-02 um 09.54.00

Während sich andere Kreditkartenbetreiber oft die Rosinen unter den Kunden herauspicken erhält hier fast jeder die Kreditkarte. Oft startet man dann lediglich mit einem niedrigen monatlichen Kredtilimit, dass dann aber schnell mit jeder bezahlten Monatsrechnung ansteigt. Und so hatte ich als armer Student mit 200,- Euro Limit angefangen, nach der ersten bezahlten Rechnung schon 500,- Euro und nach der zweiten bezahlten Rechnung schon 2000,- Euro.

bildschirmfoto-2016-11-01-um-17-38-16

Hier die Details zu kostenlosen Mastercard Gold:

  • Ihr zahlt keine Jahresgebühr
  • Ihr zahlt keine Gebühr für den Auslandseinsatz
  • Bei Fragen steht 1 kostenfreie 0800er Hotline zur Verfügung
  • Ist mal etwas, muss die Karte gesperrt werden etc. – die Ersatzkarte gibts kostenlos

Versicherungen inklusive! PayVIP schreibt hierzu: „Wenn Sie mindestens 50 % der Gesamttransportkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen mit der payVIP MasterCard GOLD zahlen, erhalten Sie die gratis Reiseversicherung.Sie und bis zu 3 weitere Mitreisende sind für eine Reisedauer von 2 bis 90 Tagen versichert. Sie beinhaltet unter anderem eine Reiserücktrittskosten- und Reisekrankenversicherung mit Reiseabbruch. Die Versicherung gilt für in der Europäischen Union Ansässige.“

Bildschirmfoto 2016-03-02 um 09.54.00

Natürlich ist nicht alles gratis, wer das behauptet der lügt. Wir zeigen Euch aber auch die Nachteile auf!

  • Haken No.1: Wenn Ihr die monatliche Rechnung (das was Ihr gekauft habt mit der Karte) nicht vollständig begleicht, so wird der übriggebliebene Betrag verzinst – und das mit satten 19,94% p.a.. Das ist übel und so macht die Karte meiner Meinung nach wirklich nur Sinn, wenn man wild entschlossen ist, immer jede Rechnung vollständig zu begleichen. Denn so enstehen keine Kosten!
  • Haken No.2: Bargeld abheben ist nicht zu empfehlen. Ab dem Moment der Bargeldabhebung wird das abgehobene Geld verzinst und zwar mit etwa 1,73% pro Monat – geht gar nicht. Also Bargeldabheben sollte man sich verkneifen oder man nimmt hohe Zinsen in Kauf.

payvipUnser Fazit! Die goldene Mastercard von payVIP ist prima! Wer das Geld, dass er mit der Karte während eines Monats ausgibt auf 1 Schlag zurückzahlt wenn die Rechnung kommt und wer kein Bargeld am Automaten abhebt, der zahlt hier wirklich überhaupt nichts. Und da man 1 Kreditkarte beim Auslandsshopping eigentlch immer braucht und die Schlange bei den Autobahngebühren bei Kreditkartenzahlung immer die kürzeste Schlange ist, ist diese kostenlose und goldene Mastercard wirklich 1 Knaller! Natürlich nicht zu vergessen der geschenkte 25,- Euro Amazon-Gutschein.

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

17 Comments
  1. Reply
    CPAV 2. März 2016 um 10:48 Uhr at 10:48

    Hallo,
    zum Thema Kreditlimit kann ich nach meiner Erfahrung von derzeit zwei bezahlten Rechnungen seit 31.12.2015 nur sagen, dass es sich nicht geändert hat und bei konstant Euro 1.000,– ist.
    Gruß
    CPAV

    • Reply
      CPAV 5. März 2016 um 10:58 Uhr at 10:58

      Antwort vom Support dazu:
      „[…] Die Kreditlimits werden anhand der Antragsdaten und der seitens SCHUFA bzw. CEG gemeldeten Daten festgelegt. Allgemein ist zu sagen, dass unsere Kreditlimits nach einer Vorgabe berechnet werden. Die Kreditlimits liegen anfangs relativ gering, werden aber bei ordnungsgemäßer Rückzahlung überprüft. Im Gegenzug ist unsere angebotene Kreditkarte jedoch komplett gebührenfrei.
      Wir können Ihr derzeitiges Kreditlimit leider nicht erhöhen, es kann allerdings bei positiver Zahlungserfahrung steigen – Sie können dies auf Ihren aktuellen Rechnungen ersehen.
      [….]“

  2. Reply
    central 2. März 2016 um 12:24 Uhr at 12:24

    Total unseriöse Bank….

  3. Reply
    Bitburger 2. März 2016 um 13:50 Uhr at 13:50

    Ich habe die Kreditkarte seit über einem Jahr und hatte nie Probleme!
    Limit wurde in wenigen Monaten erhöht und liegt mittlerweile bei 4000€.

    Einmal gab es einen Datenmissbrauch (Jemand hat mit meiner Kartennummer Flugtickets gebucht). Habe es angegeben und musste diesen Posten nicht zahlen. Service ist TOP und empfehlenswert. Bei höheren Beträgen kommt oft per Mail eine Nachfragen, ob alles i.O. ist.

  4. Reply
    central 3. März 2016 um 13:08 Uhr at 13:08

    Dann hast du richtig Glück, ich hatte nur Probleme. …Hotline oder E-mail keine Erfolg, Hotline könnte keine richtige Antwort geben, auf Schreiben per e-mails habe ich Wochen lang gewartet….
    Also. ..nie wieder

  5. Reply
    Never 4. März 2016 um 12:54 Uhr at 12:54

    Habe die Karte jetzt schon zwei Jahre und auch nur positive Erfahrungen gemacht – keine Auslandseinsatzgebühren sind ein großer Vorteil, gerade wenn man häufiger im Nicht-EUR-Raum unterwegs ist ;-)

  6. Reply
    Shady 4. März 2016 um 14:31 Uhr at 14:31

    Achtung Finger weg!
    Auf den Amazon Gutschein warte ich seit 3 Monaten. Der Kundenservice gibt mir für meine Beschwerde die falsche Email Adresse -> ich habe mir die richtige aus dem Netz geholt, aber ausser die formelle Eingangsbestätigung passiert nix.
    Sehr schlecht vom Snipz Team die weiterhin zu promoten.
    Sollten mal die Kommentare von der letzten Aktion lesen, bevor sie blind wieder was posten…

  7. Reply
    Andreas 4. März 2016 um 17:00 Uhr at 17:00

    Auch ich warte seit Dezember auf meinen Gutschein.
    Ein Anruf bei der Hotline ( 30 min. Wartezeit ) öffnete mir die Augen, um was für eine seriöse Bank es handelt.
    Der Kollege am Telefon sprach sehr schlecht deutsch und sagte mir ich soll bei Amazon anrufen , meine Kreditkartendaten angeben und dann bekäme ich meinen Amazon Gutschein. Das habe ich natürlich nicht geglaubt, aber ich wollte nichts unversucht lassen.
    Ich glaube ich brauche hier niemanden erklären zu welchem Ergebnis dieser Anruf führte.
    Naja, wenigsten konnte der Amazon Mitarbeiter mal so richtig lachen.
    Eine so schlechte Auskunft wie von dieser Bank habe ich noch nie von einem Kreditinstitut bekommen.
    Und jetzt stellt Euch mal vor Ihr habt ein wirkliches Problem.
    Was mir auch nicht gefällt, man muss das monatliche Saldo selber überweisen. Es wird nicht wie bei sonst jeder Bank , automatisch eingezogen. Überwiesen wird dann auf eine Bank nach Luxemburg, also ins Ausland. Bei manchen Banken kostet das glaube ich extra.
    Wer nur einen Amazon Gutschein haben will, der wartet vergeblich…

  8. Reply
    Shady 5. März 2016 um 09:46 Uhr at 09:46

    Und dennoch wird das hier Tag für Tag gepostet.
    Echt schlecht liebes Snipz Team!
    Vielleicht klappt das mit den Vermittler-Gutscheinen ja besser?! ;-)

    Zum anderen weiß ich nicht was die Bank sich dabei erhofft?!
    Meine Karte werde ich nie wieder einsetzen -> glattes minusgeschäft für die Bank…

  9. Reply
    Meerbuscher 5. März 2016 um 16:48 Uhr at 16:48

    Ihr solltet die Zinsen auch so ausweisen, wie es üblich ist im Geschäftsleben, also nicht wie oben 1,73% pro Monat, sondern 20.76% p.a. Damit wird noch deutlicher, wie überzogen die vom Nutzer zu zahlenden Zinsen bei der „gebührenfreien“ Kreditkarte sind.

    Wie kann snipz bloß eine solche Kreditkarte als „Hammer“ feiern und bewerben?

  10. Reply
    MichaelR [iOS] 5. März 2016 um 22:25 Uhr at 22:25

    Wer eine kostenlose Kreditkarte von einer seriösen Bank haben möchte geht zur Diba (ist eine Debit-Card = direkt Abbuchung vom Girokonto) oder zur DKB (ist eine Charge-Card = monatliche Abbuchung in einer Summe).

  11. Reply
    batty 1. Juni 2016 um 20:49 Uhr at 20:49

    nicht jeder der eine Kreditkarte besitzt nutzt die Kreditfunktion, ich benutze sie nur als prepaid oder zahle in einem Betrag und so entstehen auch keine Kosten

  12. Reply
    Michael 19. Juli 2016 um 09:44 Uhr at 09:44

    ähm, bis zum 31.07.2016 aktivieren und bis zum 15.06.2016 damit Geld ausgeben, wie soll das den gehen? Das Angebot mit der Zeitreise Maschine habe ich leider nicht gesehen ;-)

  13. Reply
    Falco1980 19. Juli 2016 um 11:29 Uhr at 11:29

    Karte ist OK, wenn man die Fristen zur Rückzahlung einhält, ist es eine gute Möglichkeit im Ausland einzukaufen. Was allerdings Verarsche ist, ist der Amazon Gutschein. Den hat, trotz Einhaltung der Fristen zur Nutzung, noch nie jemand bekommen den ich kenne. Ich selbst hab auch keinen bekommen, das ist definitiv ein falsches Versprechen. Da die Karte auch so gut und brauchbar ist, ist das aber nicht weiter schlimm.

  14. Reply
    Martin 19. Juli 2016 um 13:09 Uhr at 13:09

    Der Gutschein kommt nie. Ist ein subunternehmer, der nichts mit der Bank zu tun hat. Da hat man keine Chance. BETRUG

    Die Karte an sich ist ok, der Service auch. Man kann halt (absichtlich) keinen automatischen Bankeinzug vereinbaren, damit man ‚versehentlich‘ in die Schulden- und Zinsfalle rutscht. Aber für jemanden der aufpasst, kein Problem.

  15. Reply
    Streifenkarl 29. Juli 2016 um 23:55 Uhr at 23:55

    Von den Konditionen her die einzige Karte mit der man gebührenfrei in Fremdwährung zahlen kann. Die Santander ist zwar eine Alternative aber nur für Berufstätige.

  16. Reply
    christschn 7. November 2016 um 13:59 Uhr at 13:59

    Jup, eine brauchbare Karte, vor allem natürlich für Einkäufe in Fremdwährung. Hält man sich an die Spielregeln, dann kostet es auch keine Zinsen o. ä.. Mit dem Support habe ich gute Erfahrungen gemacht. Z. B. wurde mir nach nem Diebstahl mal sehr flott geholfen.

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password