Genial! WhatsApp-SIM Prepaid mit 15,- Euro aufladen und weitere 10,- Euro Guthaben geschenkt erhalten

Deal Score0

++ GEBURTSTAGS-DEAL ++   WhatsApp-SIM feiert Geburtstag und bei Aufladung von mindestens 15,- Euro erhaltet ihr 10,- Euro Bonus obendrauf.

  • Wir haben Geburtstag – und Du bekommst bei Aufladung von mind. 15 € einmalig Extra-Guthaben geschenkt!
  • So funktioniert’s: Mindestens 15 € aufladen. Aufladung per App, online oder E-Plus Guthabenbons möglich. 10 € Bonus erhalten
  • Nach der Aufladung erhältst Du einmalig 10 € Bonus-Guthaben gratis! Die Gutschrift erfolgt innerhalb von 48 Stunden auf dein Konto.

=======================

Von E-Plus bekommt ihr eine Prepaid-SIM ohne laufende Kosten aber inkl. WhatsApp Traffic. Das Starterpacket bekommt ihr inkl. 15,- Euro Startguthaben für nur 5,- Euro.

Ihr habt mit dieser SIM alle Vorteile einer Preipaidkarte (erreichbar ohne laufende Kosten, nur bezahlen was man auch telefoniert) und zusätzlich seid ihr immer über WhatsApp erreichbar ohne dafür extra zu zahlen. Ihr könnt also kostenfrei Nachrichten aber auch Bilder etc. verschicken.

Bei der WhatsApp SIM ist die kostenlose WhatsApp Datennutzung inklusive. Mit der optional hinzubuchbaren WhatsAll-Option erhalten Sie darüber hinaus die Freiheit, Einheiten so zu verbrauchen, wie Sie sie gerade benötigen – ohne sich vorher festlegen zu müssen! WhatsAppen immer und überall – auch ohne Guthaben!

Was denkt Ihr? Was haltet Ihr von der WhatsApp-SIM? ich könnte mir vorstellen, dass man darüber geteilter Meinung sein kann. Wenn ihr mögt schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare!

  • Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz, keine Vertragsbindung
  • WhatsAppen immer und überall − auch ohne Guthaben!2 Info
  • WhatsApp Datennutzung kostenlos2 Info
  • WhatsAll 600-Option3 jederzeit nach Bedarf zu- oder abbuchbar
  • günstige 9 Cent pro Minute/SMS
  • 25 € Wechselbonus bei Rufnummermitnahme

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

4 Comments
  1. Reply
    Marko 8. April 2014 um 09:08 Uhr at 09:08

    Ganz so ist es doch nicht. eplus hat eindeutig betont dass Karten mit denen nicht telefoniert / gesimst wird deaktiviert werden außerdem muss mindestens alle 6 Monate eine Aufladung erfolgen.

    Eine Netzclub Sim mit monatlich 100 MB frei und ohne Zwangsaufladung ist daher für viele evtl. sinnvoller. Wer extrem viel Traffic mit WA verursacht, für den könnt der eplus Tarif besser sein.

    –> KLICK MICH

    • Reply
      Never 8. April 2014 um 09:17 Uhr at 09:17

      Seh ich genau so. Netzclub bietet auch einen Minuten/SMS Preis von 9 Cent. Dafür ist aber das Internet völlig gratis und nicht nur die WA-Nutzung. Nach Verbrauch der 100 (Highspeed) MB geht es zwar nur gedrosselt weiter-für WA und die meisten anderen Apps reicht das aber ;-) –> KLICK MICH

  2. Reply
    Nico 8. April 2014 um 09:27 Uhr at 09:27

    Mogelpackung.
    Wer bitte schafft es seinen Datenfraffic auf dem Smartphone komplett gegen 0 zu konfigurieren?
    Das geht selbst mit „lokalen“ Apps kaum, wenn diese „kostenlosen“ Apps dann ständig
    Werbebanner aus dem Netz laden. Man wird also nicht umherkommen Traffic Whatsapp
    zu generieren. Und dafür zieht dann die Preisliste dieses Tarifs… „24 Cent pro MB1 für innerdt. Datenverbindungen“ Da sag ich Mahlzeit! Ohne größeres Zutun kommen da mal schnell 50MB auch ausserhalb Whatsapp zusammen. Und da fährt man dann doch gleich mit der 10€ Option für die 600 „Einheiten“ einfacher. Die wiederum braucht man aber vielleicht garnicht und würde mit einem anderen
    Tarif günstiger fahren – klar – ohne „Whatsapp-Flat“. Btw: Wo kommen wir jetzt eigentlich hin? War
    da nicht was mit Netzneutralität? Nun wird der Traffic eines Dienstes „ge-flattet“ ? WTF? Wie wird
    das festgestellt und sichergestellt? Gibt es fest dokumentierte Whatsappserver? Einen fixen Dienst auf einem bestimmen Port kann ich mir vorstellen, aber wie wird sichergestellt, dass es wirklich „Whatsappdaten“ sind? Deep-Packet-Inspection? Sowas gehört eigentlich aus Netzneutralitätsgesichtspunkten verboten…

  3. Reply
    Daniel 20. August 2014 um 00:28 Uhr at 00:28

    Echt der Wahnsinn was ihr manchaml für einen Murks schreibt. Man hat keine 15€ Guthaben, sondern 5€ Guthaben und eine Option im Wert von 10€. Nicht schwer zu verstehen, von euch aber vollkommen falsch wiedergegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password