Schnell! 100x Briefmarken Pfingstrose á 62 Cent für nur 51,90 Euro inkl. Versand!

Deal Score0
51,90 62,-

Bei Ebay bekommen Schnellentschlossene gerade 100x Briefmarken Pfingstrose á 62 Cent für nur 51,90 Euro inkl. Versand!

Gegenüber dem Normalpreis von 62,- Euro spart man hier also gut 10,- Euro!

Leider kann man hier nicht per Paypal, sondern nur per Überweisung zahlen. Allerdings hat der Händler über 12.000 Bewertungen (davon 99.9% positiv).

Tipp: Das Angebot dürfte schnell ausverkauft sein, also nicht zu lange fackeln.

Hier die Details in der Übersicht:

  • 100x Selbstklebende Briefmareke Pfingstrose
  • unbenutzt
  • inklusive Rechnung

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche.
Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

4 Comments
  1. Reply
    TVmaster 4. September 2015 um 16:04 Uhr at 16:04

    Schlecht!!!
    Nur per Überweisung! Klar hat der Händler viele Bewertungen, verschickt die Briefmarken aber nur „unversichert“ mit 2 EUR Portokosten!
    Wenn er es also „abschickt“ und es bei einem selbst nicht ankommt, hat man PECH gehabt!!
    Das sollte hier mal erwähnt werden!!!

    Zu verschenken hat nie,and was und Briefmarken der Dt. Post sind (auch für Händler) nicht günstiger zu erwerben, als zum Nennwert, der draufsteht!

    Ich rate hier vom Kauf ab!

    • Reply
      Thomas B. [iOS] 4. September 2015 um 18:02 Uhr at 18:02

      TVmaster:

      1. Lies dir erst mal das Angebot richtig durch!
      2. Der Händler trägt immer das Versandrisiko, egal wie er versendet. Dir kann’s völlig egal sein, ob’s versichert ist oder nicht!
      Wenn der Artikel nicht bei dir ankommt, haftet der Händler und du bekommst dein Geld zurück!

      Informier dich mal vorher, bevor du hier so’n Müll verbreitest!

      • Reply
        Alicefantasy [iOS] 5. September 2015 um 00:38 Uhr at 00:38

        Das eine ist, was auf dem Papier steht und das andere, wie sich der Verkäufer im Verlustfall tatsächlich verhält. Und dann wegen 50 Tacken zum Anwalt rennen, macht man in der Regel nicht. Und wennan selbst ein gerichtliches Mahnverfahren beim Amtsgericht einleitet, ist man auch schon mit 30€ dabei ohne Erfolgsgarantie.

    • Reply
      UdoBerlin [iOS] 4. September 2015 um 16:44 Uhr at 16:44

      Das ist Quatsch!
      Es riskiert kein Händler eine schlechte Bewertung wegen 50,-€.
      Wie er das mit dem Preis macht:
      Da gibt es viele Denkansätze:
      An Adressen zu kommen oder das Finanzamt „auszutricksen“ sind nur zwei davon…

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password