[ATU] Bei ATU mit PayPal bezahlen und 20,- Euro Rabatt sichern – 50,- Euro Mindesbtestellwert

Bei ATU habt ihr gerade die Möglichkeit eure Bestellung mit PayPal zu bezahlen und euch 20,- Euro Rabatt zu sichern.

Der MBW liegt dabei bei gerade mal 50,- Euro! Darüber hinaus wird auch ab einem Bestellwert von 50,- Euro Versandkostenfrei versendet.

Die Aktion gilt nur bei den ersten 1000 Bestellungen – hier solltet ihr also schnell sein!

So geht’s:

  1. Sie kaufen bei www.atu.de Ware im Wert von mindestens 50 Euro ein und bezahlen Ihre Bestellung im Nachgang mit PayPal.
  2. Auf Ihrer Rechnung und der Bestellbestätigungs-E-Mail erscheint der Bestellwert in voller Höhe.
  3. Sie erhalten von www.atu.de innerhalb von 4 Wochen eine Gutschrift in Höhe von 20 Euro direkt in IhrPayPal-Konto. Wichtig ist, dass Sie beim Kauf Ihre bei PayPal hinterlegte E-Mail Adresse verwenden.

jonas

Ich versorge euch inzwischen seit über 6 Jahren mit soliden Schnäppchen. Gern geschehen!

2 Comments
  1. Da würde ich lieber noch 10 Prozent mehr bei ATU bezahlen, statt mich auf eine Aktion mit Paypal einzulassen. Dann fällt den Herrschaften dort plötzlich ein, dass man aus Zubehör von ATU evtl. mit Bauanleitung aus dem Netz auch Panzer oder ähnliches bauen könnte, und Ruck Zuck wird alles Geld von ATU bei Paypal einbehalten….

    Ich finde es immer erschreckender, wie Paypal derzeit gepuscht wird und immer noch viel zu viele Anhänger findet, trotz ihrer insgesamt mehr als fragwürdigen Geschäftsgebaren. Die ja auch keine Einzelfälle sind, sondern sich seit jeher durch die Geschichte dieses “unabhängigen” Bezahldienstes mit (für mich) zweifelhafter Banklizenz. Alleine die aktuellen Fälle bezüglich der Gelder aus Crowdfunding Aktionen sollten doch dem Normalbürger ausreichen, um die Seriosität Ebay Tochter komplett in Frage zu stellen…

    • Der Normalbürger steigt nichtmal soweit ein…
      Der nutzt das zum schnellen zahlen vom Lieferservice oder mal bei eBay…viel mehr beschäftigt der sich damit nicht…

      Und das finde ich nichtmal schlimm

Schreibe einen Kommentar zu Peter P. Cancel reply