[GOOGLE] Google Startet seinen Music Cloud Service

Hier ist der Dritte im Bunde…

Nach iTunes Match und Amazon Cloud kommt nun Google mit seinem Music Cloud Service.

Vor wenigen Wochen hab ich erst über den Amazon Service berichtet. Dieser gefällt mir persönlich aber eher weniger.

Auch das iTunes Match Konzept hat mich zu dem relativ hohen Preis nicht überzeugt, da es einfach zu häufig Unstimmigkeiten gab.

Zu Google Play:

  • Hier habt ihr eure gesamte Musik, welche ihr bei Google gekauft habt, an einem Ort
  • Zusätzlich könnt ihr 20000 Titel selbst hinzufügen. Titel die im Google Store vorhanden sind werden dabei automatisch abgeglichen und müssen nicht hochgeladen werden.

Was mir sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass es für fast alle Geräte (Android Smartphones/Tablets, iPhone, iPad) einen Player gibt. Alles was ihr braucht ist ein Google Mail Account.

Ich werde auch dieses Konzept mal ein paar Wochen testen und dann nochmal meine Meinungen niederschreiben.

Ich bin Jonas, das teuerste Mitglied im Snipz.de Team vong Preis her. Viele behaupten mein Interesse an Schnäppchen und moderner Technik sei übertrieben. Ich glaube allerdings, dass viele von euch dieses Interesse zu schätzen bzw teilen wissen! :-)

9 Kommentare
  1. Antworten
    Dr. Tiki 13. November 2012 um 15:33 Uhr

    Was kostet der Spaß denn bei Google? Oder hab ich diese Info überlesen?

  2. Antworten
    StotheT 13. November 2012 um 15:53 Uhr

    Soweit ich weiß insgesamt nix.
    Songs kaufen zwischen 0,99€ und 1,29€, Alben um 7€ rum.

  3. Antworten
    Mario 13. November 2012 um 16:40 Uhr

    es kostet nichts also stehen da auch keine Kosten ;-)

    Werde das definitiv auch mal probieren ..

  4. Antworten
    PapaMaeh 13. November 2012 um 17:02 Uhr

    Aber ohne Kreditkarte geht da nix, oder habe ich da einen ‚Trick‘ übersehen?

  5. Antworten
    Hans 13. November 2012 um 18:45 Uhr

    Kost nix.

    Aber bei 20.000 Mp3s sind das allerhöchstens 5 Prozent meiner Sammlung. ;)

    • Antworten
      Peter torchowski 13. November 2012 um 20:08 Uhr

      Soviele D-Trance samples?

    • Antworten
      Peter torchowski 13. November 2012 um 20:07 Uhr

      Jaja….

  6. Antworten
    Andre 13. November 2012 um 20:42 Uhr

    Leider nur mit Kreditkarte. Echt schade! Ich hoffe Google fügt demnächst noch weitere Bezahlmöglichkeiten hinzu.

  7. Antworten
    Ouquel [iOS] 13. November 2012 um 21:58 Uhr

    Das zeigt bei mir an das der Dienst nur in der USA verfügbar ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen