[DER SPIEGEL] Jetzt 12 Monate Der Spiegel für effektiv nur 97,60 Euro lesen

Für alle denen der Spiegel nicht so liegt gibt es natürlich auch weiterhin noch das günstige Stern Abo!

Durch eine hohe Gutscheinprämie von 100,- Euro den Spiegel für rechnerisch 97,60 Euro 12 Monate lang lesen.

Effektiv sind das nur ca. 1,88 Euro pro Ausgabe. Am Kiosk müsst ihr sonst stolze 4 Euro hinlegen.!

Nachdem zuletzt der Stern als gutes Beispiel für günstige und gleichzeitig hochwertige Zeitschriften voran gegangen ist gibt es heute den Spiegel. Hier wird der Jahresabopreis von 197,60 Euro zunächst überwiesen, danach bekommt der “Werber” allerdings einen Gutschein im Wert von 100,- Euro zugeschickt. Diesen kann er dann wiederum fast überall ausgeben. Dadurch kann man das Magazin Stern ein Jahr lang rechnerisch für 97,60 Euro lesen.

Der Verlag über die Zeitschrift: DER SPIEGEL: Er ist politisch unabhängig, niemandem außer sich selbst und seinen Lesern verpflichtet und steht keiner Partei oder wirtschaftlichen Gruppierung nahe. Das Themenspektrum des SPIEGEL reicht von Politik über Wirtschaft und Wissenschaft, Medizin und Technik, Kultur und Unterhaltung bis zu Medien, Gesellschaft und Sport.

So rechnet sich die Geschichte:

+ 197,60,- Euro Jahresabopreis
– 100,- Euro Gutschein
==========================
= 97,60,- Euro Restpreis für das Spiegel Jahresabo

Wie immer gilt: Der Werber muss kein Abonnent sein! Es genügt, wenn der Werber und der neue Abonennt nicht ein und dieselbe Person sind. Wenn sie allerdings befreundet, verliebt, verlobt oder verheiratet sind, ist das kein Problem.

Nur nicht vergessen vor Ablauf des ersten Jahres das Abo rechtzeitig wieder zu kündigen – natürlich nur wenn man nicht will, dass es sich von alleine verlängert…

Information ShoppingBon! Beim ShoppingBon Gutschein habt Ihr die Auswahl aus nahezu allen gängigen Shops wie Amazon, buch.de, C&A, Douglas, Karstadt, Mediamarkt, Saturn, myToys, Tchibo etc.

–> Viele weitere günstige Zeitschriftenabos auf Snipz findet Ihr hier <–

Tags:

jonas

Ich versorge euch inzwischen seit über 6 Jahren mit soliden Schnäppchen. Gern geschehen!

3 Comments
  1. Wo soll ich denn jemanden herbekommen der den lesen will?
    Ich selbst würde den nur auf dem iPad lesen wollen und ich wüsste keinen der den lesen will.

    • Sorry, aber was ist denn das für ein Kommentar?
      Dann könnte man bei allen Diengen, die Snipz hier anpreist sagen:
      “Wo soll ich denn jemanden herbekommen der das kostenlose Girokonto der Postbank braucht, nachdem ich die 100,- Euro Startguthaben eingesackt habe?”
      “Wo soll ich denn jemanden herbekommen der das kostenlose Girokonto der Hypovereinsbank will, nachdem ich die 50 Euro verbraten habe?”
      “Wo soll ich denn jemanden herbekommen der den Kaffee trinkt nachdem ich die Tchibo Cafissimo zusammen mit einem Jahresabo Bild am Sonntag gekauft habe?”

      Manchmal könnte man schon glauben dass … naja lassen wirs.

      Und wenn DAMerrick schon ein tolles iPad hat: für das gibt es den Spiegel eReader, mit dem man die digitale Spiegelausgabe lesen kann …

      Gruß

  2. Wie man in den Spiegel rein schaut, so guckt man auch wieder raus…

    Hinterlasse einen Kommentar