[MASTERCARD] Letzter Tag! Kartendoppel aus Maestro Karte (früher EC-Karte) und Mastercard ohne Jahresgebühr – als Prämie 15,- Euro Startguthaben!

Likes0

Nur noch bis zum 30. April! Da heute der letzte Tag der Aktion ist solte man – wenn man noch nicht hat – hier noch zuschlagen! Wer also eine kostenfreie Kreditkarte + Maestro-Karte und derzeit 2,2% Guthabenverzinsung und 15,- Euro Startguthaben auf dem Kreditkartenkonto haben will, der schlägt vorher noch zu….

–> KLICK <–

 

Wichtiger Tipp! Ab Mitte April sollen die Guthabenzinsen von 2,2% auf 1,5% gesenkt werden, wer da noch eine Lösung sucht, der bekommt momentan bis zum 17. April noch bei der Bank of Scotland das Tagesgeldkonto mir 2,2% Zinsen vollkommen gratis mit 30,- Euro Startgeld!

So, ich habe nochmal angerufen um Eure Fragen zu klären: 1. Das Kartenkonto kann auch im Haben geführt werden, das Guthaben wird mit 2,2% verzinst und 2. die Zinsen von 2,2% werden 1x am Jahresende ausgeschüttet…

Es kam ebenfalls die Frage auf, ob man – im Gegensatz zur Gebuhrenfrei Mastercard – per Lastschrift seine Rechnung begleichen kann. Ich habe für Euch mal die Hotline angerufen und: ja, es geht. Somit geht man kein Risiko ein, dass man den Termin mal vergessen könnte… Auch bleibt das Kartendoppel im zweiten und den darauf folgenden Jahren kostenfrei.

.

Momentan besteht die Möglichkeit vollkommen kostenfrei ein Kartendoppel aus Maestro Karte (früher EC-Karte) und Mastercard ohne Jahresgebühr – als Willkommensprämie erhaltet Ihr dazu 15,- Euro Startguthaben.

Folgende Lesitungen erhaltet Ihr ohne Gebühren:

Sie sind immer begehrt – die kostenlosen Kreditkarten! Shopping bei Amazon UK z.B. ist ohne eine Kreditkarte nicht denkbar. Doch: die meisten kostenfreien Kreditkarten sind meistens nur im ersten Jahr kostenlos. Nicht diese, sie bleibt auch in den folgenden Jahren kostenfrei.

Und noch mehr: Durch das Bezahlen mit dieser Kreditkarte bekommt Ihr Punkte, ähnlich wie bei Payback. Diese Punkte könnt Ihr später gegen Prämien eintauschen.

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

64 Kommentare
  1. Antworten
    Stephan 1. Januar 2011 um 09:24 Uhr

    Der Rechnungsausgleich erfolgt mittels Lastschrift in Höhe von 5% des jeweiligen Betrages (mindestens jedoch € 25,-) am Fälligkeitstag von dem untenstehend angegebenen Bankkonto. Sollte ich einen höheren Prozentsatz wünschen, kann ich dieses Barclaycard jederzeit mitteilen.

    => Der nächste Einkauf wird teuer…

    • Antworten
      lukachen 1. Januar 2011 um 13:13 Uhr

      was heißt das jetzt ? oben steht beschrieben das die karte komplett kostenlos ist ?

      • Antworten
        Alexander 1. Januar 2011 um 13:54 Uhr

        lol, naja. was du kaufst mit der karte, das musst du schon bezahlen ;-) damit ist gemeint, dass wenn du etwas für 100,- euro kaufst, du mindestens 25,- euro pro monat über 4 monate zurückzahlen musst.

  2. Antworten
    lukachen 1. Januar 2011 um 14:09 Uhr

    aber ich muss immer das zurückzahlen was man auch kauft also nicht mehr auch nicht weniger :) also ist die karte komplett kostenlos

    • Antworten
      Alexander 1. Januar 2011 um 14:11 Uhr

      wenn du immer alles direkt zurückzahlst haste keine zinsen. zahst du in monatsraten, also wie ein kredit, dann fallen ganz normal zinsen an. aber man kann das so einstellen, dass immer das abgebucht wird, was man auch ausgegeben hat – so zahlt man noch nicht einmal zinsen!

      • Antworten
        lukachen 1. Januar 2011 um 14:13 Uhr

        sehr gut danke für die info

  3. Antworten
    Ulf 1. Januar 2011 um 15:41 Uhr

    Wozu isn die Netto-Karte gut? Das mit der Kreditkarte leuchtet mir ja ein, aber der Netto-Markt is ja keine Bank. Oder is das nur sone Art Kunden-Rabattkarte?

    • Antworten
      RS 2. April 2011 um 08:53 Uhr

      netto gehört zu edeka.
      und edeka hat die gebühren, die deine bank fürs bezahlen mit der ec card z.b. bei netto oder anderswo bekommt von 0,3% auf 0,2% gedrückt.
      bzw. eine feste mindestpauschalsumme.
      wenn netto dir jetzt eine ec karte gibt, spart sie, denk ich beim bezahlen mit ihrer ec card nochmal geld. je nachdem, was mit barcley oder der bank, die dahinter steht ausgehandelt wurde. evtl. verdient sie sogar an allen ec aktionen nochmal mit. bei der kreditkarte evtl. an der auslandseinstzgebühr. bei comdirect liegt die ~0,5% niedrieger…. über die „*********“ beim bezahlen mit der ec oder master card „finanziert“ sich ja theroetisch die plastikkarte. je mehr man also damit bezahlt, desto besser gehts auch der bank dahinter. grins.

      link:
      http://www.bankingportal24.de/finanzredaktion/775/kartell-geknackt-edeka-bank-handelt-niedrigere-kartenzahlungsgebuehren-aus/

    • Antworten
      Steve 2. Januar 2011 um 19:44 Uhr

      würde mich auch mal interessieren.ich meine das mit der kreditkarte is cool…aber wie läuft das mit der ec karte?

      • Antworten
        Alexander 2. Januar 2011 um 19:56 Uhr

        das läuft im grunde genau wie die kreditkarte. mit der ec karte kannste auch da zahlen wo keine kreditkarten angenommen werden. dann nimmste die ec karte und zahlst per ec-cash oder maestro oder wie das heute heißt ;-) geht auf as gleich konto und wird dann auch über die monatliche abrechnung abgerechnet

  4. Antworten
    Nina 2. Januar 2011 um 10:59 Uhr

    Und we hoch ist der Kreditlimit?

    • Antworten
      Alexander 2. Januar 2011 um 11:31 Uhr

      das ist individuell denke ich

  5. Antworten
    topscorer 3. Januar 2011 um 15:56 Uhr

    Mindestens 25,- Euro des jeweiligen Betrages? Ja ja, das ist Volksverdummung, hat mit Kreditkarte nichts zu tun!! Für mich der Reinfall des Jahres, von wegen kostenlos!! Sorry Leute, aber Ihr solltet hier aufklären und nicht ahnungslose Menschen in den Ruin treiben.

    • Antworten
      Alexander 3. Januar 2011 um 15:59 Uhr

      ja glaubst du denn, du kannst damit einkaufen gehen und musst die beträge, die du ausgibst nicht zurückzahlen? wenn du für 100,- auto einkaufst musst du mit der nächsten abrechnung auch 100,- auro zurückzahlen. nicht unbedingt auf einen schlag – aber mindestens 25,- euro! das ist gemeint – keine grundgebühr, die gibt es nicht.

      • Antworten
        topscorer 3. Januar 2011 um 18:42 Uhr

        Ach so, dann sorry für meinen Beitrag. Es war ein Missverständnis.

  6. Antworten
    Godzilla 6. Januar 2011 um 16:07 Uhr

    Auf die KK gibt es auch 2,2 % Ziinsen für Guthaben. Vielleicht könnte mal einer von den Admins die Hotline quälen und fragen, ob die Zinsen monatlich gutgeschrieben werden (wie bei der DKB-KK) oder bloß jährlich?

  7. Antworten
    Godzilla 13. Januar 2011 um 16:12 Uhr

    Danke für’s update

  8. Antworten
    Alexander G 18. Januar 2011 um 04:24 Uhr

    Die Gebuhrenfrei ist dennoch besser, da hier die Auslandseinsatzgebühr nicht erhoben wird. Ausserdem sind z.B. die Reiseversicherungen im Grunde kostenlos.

  9. Antworten
    Holger Brost 19. Januar 2011 um 21:41 Uhr

    Auf der Internetseite der Bank wird lediglich 1,5 % Guthabenverzinsung angegeben:
    „1,5% Guthabenzinsen ohne Limit

    Ein Plus, das sich auszahlt. Wir geben Ihnen 1,5% Zinsen pro Jahr auf das Guthaben Ihres Platinum Double – ohne Limit und ab dem ersten Cent.“

    Quelle: http://www.barclaycard.de/index.php?page=Barclaycard_Platinum_Double

    2,2 % Zinsen hat heutzutage gerade mal eine einzige Onlinebank für das Tagesgeldkonto anzubieten.

    • Antworten
      Markus P. 20. Januar 2011 um 14:57 Uhr

      Barclay Platinum Double != netto cardNmore Kartendoppel

      Preisverzeichnis der Netto Karte findest du hier: https://www.cardnmore.com/PDF/LM_XS_PRV02_0610.pdf

      Und da steht ganz klar: Gutghabenzinsen: 2,20 % pro Jahr

      Im Gegensatz zur Ikano Bank (aktuell: 2,22%) übrigens nicht bis 100.000 EUR Anlagebetrag gedeckelt.

      Also Insgesamt durchaus eine Geldanlage, die mit der Bank of Scotland mithalten kann. :-)

    • Antworten
      Alexander 19. Januar 2011 um 21:50 Uhr

      hmm, habe extra angerufen, dort hat mir die hotline die infos gegeben…

  10. Antworten
    Herbert 1. Februar 2011 um 14:09 Uhr

    Wenn die nicht so viele Sachen bei der Anmeldung wissen wollten, wie z.B. Familienstand, ob man in Miete lebt oder eine Wohnung hat, etc., hätte ich da gerne zugegriffen.

  11. Antworten
    TTIo 1. Februar 2011 um 15:16 Uhr

    Also versteh ich das richtig?
    Wenn ich Geld abheben will oder eine Überweisung mache kostet mich das immer was????

  12. Antworten
    Alex 1. Februar 2011 um 15:20 Uhr

    Das neue Design von SNIPZ ist zum Davonlaufen…

    • Antworten
      Alexander 1. Februar 2011 um 15:34 Uhr

      Hi Alex, es gibt gar kein neues Design. Einzig die Info und Updates haben wir nun ich auffälligere Boxen verpackt. Alles andere ist 100% identisch geblieben…

      • Antworten
        Gonzl 2. Februar 2011 um 18:38 Uhr

        Snipz.de ist echt viel unübersichtlicher und hässlicher geworden durch diese „auffälligeren Boxen“! Bitte rückgängig machen!

      • Antworten
        Desy 1. Februar 2011 um 19:23 Uhr

        Jo ist sehr sehr klobig

      • Antworten
        Alex 1. Februar 2011 um 17:25 Uhr

        Ja, genau das passt nicht zur Seite….ich fande es früher perfekt, so wie es war :)

  13. Antworten
    Frieds 1. Februar 2011 um 15:20 Uhr

    @Herbert. Was ist so schlimm daran ? Die seriöse Barclaybank muss ja wissen mit wem sie es zu tun hat, wenn du mal ins Minus rutschst :-)

  14. Antworten
    peter 1. Februar 2011 um 21:48 Uhr

    Man überweist von der eigenen Kontokarte Geld auf diese Mastercard und bezahlt dann mit dieser Karte?

    • Antworten
      Alexander 1. Februar 2011 um 21:51 Uhr

      nein, du bezahlst mit der mastercard einen monat lang. bekommst dann eine rechnung und zahlst dann a) alles in einem zurück und keine zinsen, oder b) nur einen teil zurück, er rest wird verzinst – ein kredit eben -> daher der name kreditkarte.

      • Antworten
        Fred 2. Februar 2011 um 00:16 Uhr

        Das geht aber auch automatisch mit Lastschrift, oder?
        Ansonsten wär mir das zu umständlich.

        • Alexander 2. Februar 2011 um 06:10 Uhr

          ja die rechnung oder rechnungsbeträge werden per lastschrift eingezogen…

    • Antworten
      peter 1. Februar 2011 um 21:49 Uhr

      Ich verstehe auch nicht, warum man 2 Karten bekommt!

  15. Antworten
    Thomas 1. Februar 2011 um 23:10 Uhr

    hey zusammen,
    in der preisliste von cardnmore steht:

    „Kreditkartenversand Express- bzw. Kurierversand auf Wunsch des Kunden nach Aufwand, mind. € 10,50“

    hat jemand hierbei schon erfahrungen gemacht, wieviel versandkosten tatsächlich angefallen sind?

    vielen dank für eure infos!

  16. Antworten
    g 2. Februar 2011 um 10:51 Uhr

    Wenn ihr,bei einer original Master Card(für 2000eu im Jahr kauft,auch Kostenlos)

  17. Antworten
    TB 4. Februar 2011 um 18:44 Uhr

    So langsam reicht es….ist jetzt schon 3 Tage oben mit dabei!!! :)

  18. Antworten
    Dirk 5. Februar 2011 um 17:27 Uhr

    Es nervt….wie oft soll dieser scheiß denn noch angepriesen werden???

  19. Antworten
    Jänz 5. Februar 2011 um 19:26 Uhr

    Ich finde auch krass wie oft das hier publiziert wird. Leute Leute… Die müssen euch echt nen Haufen Kohle bezahlen… So langsam vergrault ihr eure treuen Besucher…

  20. Antworten
    Hugo 5. Februar 2011 um 23:06 Uhr

    Seltsam: Ich habe versucht die Netto Maestro Karte mit meinem Reiner STC Cyberjack Chippkartenlesegerät auszulesen: Es geht nicht. Bei der Maestrokarte meiner Hausbank funktioniert dies problemlos.
    Ich frage mich, was der Unterschied der beiden Maestrokarten ist und ob die Netto Karte wirklich eine vollwertige Maestro-Karte ist.

  21. Antworten
    Gurkenhobel 9. Februar 2011 um 08:04 Uhr

    @admin

    Welche Karte findest du persönlich besser?

    gebührenfrei KK oder Netto KK ?

    Es geht mir nicht um Tagesgeldzinsen, sondern eher um eine einfache KK, deren Betrag monatlich automatisch zu 100% vom Giro eingezogen wird.

    Danke schon mal…

    • Antworten
      Gurkenhobel 9. Februar 2011 um 08:25 Uhr

      Danke für die schnelle kompetente Antwort.

    • Antworten
      Alexander 9. Februar 2011 um 08:08 Uhr

      die netto! nur hier wird der betrag eingezogen, bei der gebuhrenfrei muss man aktiv überweisen und wie das halt so ist, vergisst man das schonmal. dann sind direkt 10,- euro fällig. also bankeinzug macht nur die netto!

      • Antworten
        Gurkenhobel 9. Februar 2011 um 08:22 Uhr

        Netto zieht aber selbstständig nur 25% des Betrages ein, sollte ich 100% wünschen muss ich das beantragen, richtig verstanden?
        Gibt das irgendwelchen negativen Schufaeinträge, wenn man bei Netto ein KK Konto eröffnet? Hab ehrlich gesagt davon wenig Ahnung.

        • Alexander 9. Februar 2011 um 08:23 Uhr

          das kann man einstellen, wieviel eingezogen werden soll. natürlich wird die KK in der schufa eingetragen….

  22. Antworten
    Schaepinator 21. Februar 2011 um 22:06 Uhr

    Im Preisverzeichnis steht, dass pro Überweisung mind. 7,5€ Gebühr anfällt. Würd ja bedeuten wenn ich z.B. 5mal im Jahr mit der KK bezahle hab ich 37,50€ Kosten. Oder seh ich das falsch?

    • Antworten
      RS 2. April 2011 um 08:42 Uhr

      Überweisung heisst nicht „bezahlen im Laden oder im www“.

  23. Antworten
    Gurkenhobel 22. Februar 2011 um 20:49 Uhr

    @Alexander

    Wo kann man denn einstellen, daß man jeden Monat den gesamten Rechnungsbetrag begleichen will ? Ich möchte keine bösen Überraschungen erleben und doch irgendwelche Gebühren zahlen müssen.

    Danke im voraus…

    • Antworten
      Alexander 22. Februar 2011 um 20:55 Uhr

      die dame von der hotline sagt mir, man könne sich einloggen und dann dort auswählen wie das gehandhabt werden soll…

      • Antworten
        Gurkenhobel 22. Februar 2011 um 20:57 Uhr

        Danke. Ich hoffe das funktioniert…

  24. Antworten
    Philipp 24. Februar 2011 um 08:53 Uhr

    3.6. Höhe der Kosten für die Verwendung eines bestimmten Zahlungsmittels
    Entgelt für Barabhebungen:
    mit der Kreditkarte: 4 %, mind. € 5,95
    mit der Maestro-Karte: 4 %, mind. € 5,95

    • Antworten
      Philipp 24. Februar 2011 um 08:55 Uhr

      Was heißt das jetzt? Muss ich immer, wenn ich Geld abhebe mindestens 5,95€ Gebühren zahlen?
      Wie verhält es sich mit der Kreditkarte im Ausland (kein €, z.B. Schweden)…welche Kosten kommen dabei auf mich zu, wenn ich etwas bezahlen will oder Geld vom Geldautomaten hole?
      Weiß das jemand?

  25. Antworten
    Gurkenhobel 24. März 2011 um 21:02 Uhr

    Die Karten sind da. Nur der Netto Gutschein nicht. Schade.

    • Antworten
      Alexander 24. März 2011 um 21:02 Uhr

      kommt der nicht nach der ersten ausgabe über die karte? bin grad nicht sicher…

      • Antworten
        Gurkenhobel 24. März 2011 um 21:17 Uhr

        Du meinst, nach der ersten Transaktion?

        • Alexander 24. März 2011 um 21:21 Uhr

          habs sowas im hinterkopg, kann aber auch bvon einer anderen aktion sein. sorry, kann grade nicht schauen, bin nicht daheim…

  26. Antworten
    Gurkenhobel 24. März 2011 um 21:24 Uhr

    Auf einen paar Tage kommts nicht an. Vielleicht kommt der Gutschein nur später mit der Post. Wer Erfahrungen hierzu aht, kann es ja mal posten. Danke

  27. Antworten
    Jugjug 27. März 2011 um 10:18 Uhr

    Ich will die Kreditkarte nur zum Online-einkaufen nutzen.
    Wenn ich jetzt also bei bahn.de mit Kreditkarte zahlen will, dann kostet mich das doch nur den normalen Betrag oder?
    Und bei Shops mit ausländischer Währung kommen so ca. 2% dazu ?

    Und aus der Gebühren-Liste werd ich nicht ganz schlau…
    Muss ich also etwas bezahlen wenn ich von meiner normalen Sparkasse etwas auf die KK überweise?
    Und
    Muss man etwas bezahlen wenn ich von der KK wieder auf die Sparkasse überweise?

    Oder sollte ich dann doch lieber die von “gebuehrenfrei” nehmen?
    Viel kaufen tue ich im Ausland nicht, daher sind die ca 2% nicht nennenswert.

    Ach und wie ist das mit dem Limit – kann man das online einsehen? Weil dann könnte man ja einfach 10.000€ auf die KK
    überweisen und dann wieder auf Sparkasse zurückbuchen, oder?

  28. Antworten
    klabautermann 27. März 2011 um 10:44 Uhr

    ich hab mir auch so eine KK besorgt und bin zufrieden damit.
    Hab´s auch einigen aus der Familie erzählt, wie ist das wenn derjenige erst vor kurzem 18 geworden und arbeitslos ist?
    Ein normales Bankkonto hat er auch – wegen Schufa wenn ich das richtig verstanden habe

    Geht das dann trotzdem?

  29. Antworten
    Fred 18. April 2011 um 23:02 Uhr

    Sachtma, was für ein unseriöser Verein ist das denn?
    Ich hab Mitte März den Kram ausgefüllt und das Postident-Verfahren durchgeführt. Danach haben die mir trotzdem nochmal die gleichen Formulare zugeschickt.
    Ansonsten hab ich von denen nichts mehr gehört.

    Wieviele Monate dauert das denn, bis die mir endlich meine Kreditkarte zuschicken???

  30. Antworten
    besucherpete 26. April 2011 um 12:31 Uhr

    Leider konnte ich das Angebot noch nicht wahrnehmen. Mein erster Versuch (Antragstellung per Fax) wurde mit Verweis auf die internen Kreditrichtlinien abgewiesen, mein zweiter Versuch (ebenfalls per Fax) zog gar keine Reaktion nach sich und auf telefonische Anfrage teilte man mir mit, dass der zweite Antrag gar nicht im System sei. Daraufhin hab ich die Karten noch einmal beantragt, diesmal mit der langsamen, dafür aber deutlich teureren Briefpost. Und seitdem herrscht wieder Schweigen im Walde … :(

  31. Antworten
    TB 29. April 2011 um 16:31 Uhr

    So langsam nervt mich dieses Kartenangebot !!!!!!!!!! :)
    Kann dies jetzt endlich mal nach unten verschwinden und auch dort bleiben?

    • Antworten
      Alexander 29. April 2011 um 16:33 Uhr

      ist morgen zu ende ;-)

  32. Antworten
    akki 30. April 2011 um 14:30 Uhr

    So nach einer gefühlten Ewigkeit ist auch endlich der 10€ Netto Einkaufsgutschein angekommen. Hat ca 2-3 Monate gedauert

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen