Ebay WOW #2 [LED] Set aus 10x Lux Pro LED-Spots GU10 230V Leuchtmittel warmweiss für nur 27,99 Euro inkl. Versand (Preisvergleich 37,99 Euro)

Deal Score0

Das zweite der beiden Ebay WOW von heute ist ein Set aus 10x Lux Pro LED-Spots GU10 230V Leuchtmittel warmweiss für nur 27,99 Euro inkl. Versand.

Bei Ebay liegen die Leuchtmittel sonst bei 37,99 Euro inkl. Versand – hier beim Ebay WOW ist eine Ersparnis von 10,- Euro möglich!

Die LED Lämpchen verfügen jeder über jeweils 54 LEDs, durch die LED-Technik bleibt die Wärmeentwicklung sehr gering, die Temperatur einer Birne im Betrieb liegt bei 25 bis 30°. Im Set sind 10 Birnen enthalten – Ihr zahlt so pro Birne 2,80 Euo inkl. Versand.

Hinweis! Ich weiss, manche werden denken: Was ein blöder Hinweis! Aber: Die Birnen passen nicht in „normale“ Lampen mit E27er Fassung. Wollts nur gesagt haben…

Technische Daten: kaum Wärmeentwicklung während des Betriebs (ca. 25-30°C) • Fassung: GU10 • Betriebsspannung: (230 Volt AC) • Farbtemperatur: 3000K-3200K (Warmweiß) • Leistungsaufnahme nur ca. 3 Watt • Leuchtkraft ca. 200 Lumen • Durchmesser ca. 50mm • RoHs konform und CE Zeichen

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

12 Comments
  1. Reply
    gabel 1. Februar 2011 um 08:21 Uhr at 08:21

    Hmm… eigentlich eine gute Gelegenheit die versprochenen energiesparenden Lampen zu besorgen… :P Was solls, sonst gehen die Dinger halt zurück..

  2. Reply
    kwoxer 1. Februar 2011 um 08:27 Uhr at 08:27

    Ich hasse Led und Leuchtstofflicht. Sieht alles unnatuürlich aus. Da baller ich lieber meine Halogen mit 500 Watt an.

  3. Reply
    Frieds 1. Februar 2011 um 08:48 Uhr at 08:48

    Dimmbar ?

  4. Reply
    Bernhard 1. Februar 2011 um 09:49 Uhr at 09:49

    Man sollte aber beachten, das so ein Spot nicht heller als ein Halogen-Strahler mit 15 oder 20 Watt ist. Also auf keinen Fall ein Ersatz für einen 50Watt-Halogen GU10.

    @kwoxer: LEDs erzeugen ein deutlich „natürlicheres“ Licht als Leuchtstoff Energiesparlampen.

  5. Reply
    Marc 1. Februar 2011 um 09:53 Uhr at 09:53

    ich finde den „hinweis“ keineswegs blöd. ich frage mich nämlich immer, für welche lampen und welche fassungen diese „birnen“ gedacht sind. in meinem haushalt würden sie nirgends reinpassen.

  6. Reply
    Dirk 1. Februar 2011 um 10:10 Uhr at 10:10

    Bei Reichelt werden LED-Strahler mit 210 Lumen (10,95 € pro Stück – es gibt sie auch mit 230 Lumen für 15,95 €) als Ersatz für 35 W Halogenstrahler beworben. Ich glaube aber nicht, dass die vergleichbar sind…die Halogenstrahler müssten irgendwas > 300 Lumen haben, wenn ich mich nicht irre. Leider findet man zu diesen herkömmlichen Strahlern meist keine Angabe in Lumen.

    Hat da jemand eine gute Quelle?

    • Reply
      Karsten 1. Februar 2011 um 12:22 Uhr at 12:22

      Eine gute Quelle habe ich auch nicht gefunden, ich habe die Angaben bei Reichelts einfach mal getestet, notfalls hätte ich die Teile einfach zurückgeschickt ;-) . Die 230-Lumen-Teile für 15,95 tun bei uns ihren Dienst und von der Helligkeit her würde ich sie auch als ca. 35-40W einschätzen (schwierig, das so richtig zu vergleichen). Wenn die Lampen hier denn auch halbwegs zu den Angaben passen, sollten sie in etwa 30W ersetzen können.

      Was ich dabei übrigens rausgefunden habe: in etwa kann man sich an der Wattzahl orientieren per Faktor 10 und ggf. ein wenig ‚Sicherheitsreserve‘ einplanen. Finde ich einfacher als das mit den Lumen und zumindest bis bessere Lampengenerationen kommen passt es so halbwegs ;-)

      • Reply
        Dirk 1. Februar 2011 um 16:23 Uhr at 16:23

        Hatte deinen zweiten Beitrag nicht gesehen ;)

        Deine Einschätzung zur Farbtemperatur ist auf jeden Fall hilfreich…dann kann ich die Modelle von Reichelt ja schon mal ganz gut einschätzen.

        Wir haben übrigens nur feste Deckenspots in unserem Flur (Mietwohnung – Altbau). Ich vermute, dass durch die hohen Decken 35W statt 50W ausreichen, um gut auszuleuchten. Interessant wird sein, wie sich dann ein unterschiedlicher Abstrahlwinkel der LED-Spots auswirkt. Ich werde jedenfalls keine weiteren Löcher in die Decke bohren und zusätzliche Spots einsetzen können ;)

  7. Reply
    Karsten 1. Februar 2011 um 12:17 Uhr at 12:17

    Mit 200 Lumen und 3 Watt sollten sie in etwa 30 Watt-Halogenstrahler ersetzen.

    Was die Lichtfarbe angeht kommt es auf die verbauten LEDs an, dem ‚angenehmer als Leuchtstoffröhre‘ würde ich sofort zustimmen, der Rest ist Geschmacksache.

    Bei uns im Flur hatte ich die 9x50W zunächst durch ‚Tageslichtlampen‘ ersetzt (Lichtfarbe ca. 6400K, 260 Lumen), aber das war meiner Frau zu ‚grell‘, so dass ich dann zur ‚warmweißen‘ Variante gewechselt habe (3200K, 230 Lumen). Reicht auch bei unserem Flur immer noch völlig aus, ist von der Farbtemperatur näher an Glühbirnen etc. und dadurch angenehmer, aber ich persönlich finde, dass das Licht einen leichten Grünstich hat, der aber eigentlich nur im direkten Vergleich wirklich auffällt.

    Wem 30W-Halogenstrahler reichen (sicherheitshalber vielleicht nicht ‚reicht so grade‘), der dürfte mit diesem Angebot die richtigen Leuchtmittel finden, zumal der Preis wirklich sehr gut ist (vergleichbare LED-Lampen bei Reichelt liegen pro Stück schon im zweistelligen Bereich). Ich für meinen Teil werde jedenfalls zuschlagen und jetzt auch mein Arbeitszimmer umstellen…

    • Reply
      Dirk 1. Februar 2011 um 13:26 Uhr at 13:26

      Danke für die Infos. Die Preise bei Reichelt erwähnte ich ja bereits.

      Wir haben 5 x 35 W im Flur und ich würde mich halt ärgern, wenn es deutlich dunkler werden würde.

      9 X 50 W im Flur??? Klingt nach Flutlicht :D Wie groß ist denn bitte der Flur? Also unserer ist zwar relativ schmal aber einige Meter lang…und da reichen die besagten 5 x 35 W völlig aus.

      Zu deinem ersten Satz: die elektrische Leistung (3W) sagt leider gar nichts über die Lichtausbeute aus. Manche schaffen ja auch etwa 200 Lumen aus 1W…die sind dann halt nur dreimal so effektiv.

      Ich werde nochmal ausführlicher googlen, wieviel Lumen eine typische 35 W Halogenlampe bringt. Wenn die LEDs deutlich lichtschwächer sind, muss ich halt noch ein paar Generationen warten ;)

      Falls jemand noch Tipps hat…immer her damit!

      • Reply
        Karsten 3. Februar 2011 um 21:56 Uhr at 21:56

        Ich nochmal – falls das jetzt überhaupt noch jemand hier sieht…

        Meine sind heute gekommen (ging ziemlich fix), darum mal ne kleine Einschätzung.

        Vorab: als Vergleichsobjekte dienten mir 50W-Halogenlampen und die 4,2W-230lm-15,95EUR-Reichelt-LEDs. 35W-Halogenlampen habe ich leider keine mehr da und kann sie daher nicht damit vergleichen.

        Lichtfarbe:
        Im direkten Vergleich zu den Halogenstrahlern wirken sie ‚weißer‘, trotz ähnlicher Farbtemperatur hinterlassen Die Halogenstrahler einen gelblicheren Eindruck.
        Die Reichelt-LED-Strahler hatte ich ja schon in einem anderen Beitrag als grünlich beschrieben, im Vergleich zu diesen sind die angebotenen Strahler ebenfalls ‚weißer‘, hinterlassen aber grade als einzige Raumbeleuchtung ebenfalls einen (wenn auch schwächeren) ‚grünlichen‘ Eindruck.

        Helligkeit:
        Nicht so hell wie die Reichelt-Strahler und geringerer Abstrahlwinkel.
        Mit den 50W-Halogenstrahlern lassen sie sich selbstverständlich nicht 1:1 vergleichen, aber es lässt sich zumindest erkennen, dass sie keine 35W-Strahler ersetzen könnten. In meinem Arbeitszimmer (zwei Dachschrägen, quer dazu in leichter Z-Form ein ‚Strahlersystem‘ mit 6 Strahlern) taten vorher drei 50W-Strahler ihren Dienst (die anderen 3 waren schon durchgebrannt) und haben das Zimmer mehr oder weniger indirekt durch Anstrahlen der Dachschrägen erhellt. Ersetzt habe ich diese drei Strahler durch sechs ‚Angebotsstrahler‘, in der Summe wirkt das Zimmer auf mich dunkler. Ich würde sie irgendwo in der Gegend um 20W ‚Halogenäquivalent‘ einschätzen und im Vergleich zu den mit 230lm angegebenen ‚Reicheltstrahlern‘ würde ich nicht auf 200lm tippen, aber das ist eher vom Gefühl her.
        Ist hier etwas ungewohnt, vielleicht muss ich auch noch was an der Ausrichtung der Strahler feilen, aber ich denke, ich werde sie behalten, da es mir eigentlich genügt (und von anderen Positionen merkt man auch, dass es eigentlich reicht) und 18W im Vergleich zu 150-300W doch ein kleiner aber feiner Unterschied sind ;-) (ganz davon abgesehen, dass regelmäßig die Sicherung fliegt wenn einer von den Halogenstrahlern durchbrennt – was sie recht häufig tun – und mir damit halt auch den Computer und so ‚abschießt’…)

        @Dirk: Was mir grade noch einfällt: wenn du Einbaustrahler hast, sind die 15,95-Reichelt-Strahler wohl nichts für dich, die sind größer als normal (deutlich höher und größerer Durchmesser – bestenfalls gucken sie einfach nur raus, mit etwas Pech passen sie gar nicht rein, sonst hätte ich hier im Arbeitszimmer auch schon welche gehabt, aber da ist so ein Ring um die Strahler, der ist ca. 1mm zu eng für die Teile). Für dich interessanter wären wohl eher SYN GU10 81094 für 29,95 oder SYN GU10 80048 für 18,95 (aber nur 15° Abstrahlwinkel). Nicht mehr ganz so hell sind die für 10,95 (210lm – GL GU10 60 WW), aber denen würde ich mit den 210lm schon eher trauen als den 200 hier, da die Angaben vom gleichen Hersteller kommen, der die 15,95er mit 230lm angibt und diese deutlich heller sind als die aus dem Angebot.

      • Reply
        Karsten 1. Februar 2011 um 13:48 Uhr at 13:48

        Ja, die 3W alleine sagen nicht unbedingt etwas, aber bei der aktuell gängigen Generation passt es ganz gut (siehe auch meine andere Antwort an dich ;-) ). 200lm aus 1W klingen super, aber derzeit leider auch noch unbezahlbar.

        Unser Flur ist T-förmig, daher benötigen wir drei Lampen. Über dem Eingangsbereich (ein Ende des Querstrichs) ein 3fach-Strahler damit man auch an der Garderobe und so was sieht, am anderen Ende nur ein 2fach-Strahler, der reicht da völlig aus. Und am langen Ende noch ein 4fach-Strahler, da ein recht großer Bereich zu beleuchten ist und es blöd aussieht, wenn es da deutlich dunkler ist als beispielsweise im Eingangsbereich.

        Jedenfalls reichen die 230lm-Lampen von Reichelt da völlig aus und ‚fühlen‘ sich auch etwa wie gute 35W an, „deutlich lichtschwächer“ als die Halogenstrahler sollten die aus dem Angebot also eigentlich nicht sein – aber hängt natürlich auch davon ab, wie gut die Spezifikation/Beschreibung ist. Wenn die bei Reichelt eher niedrige Angaben machen und der Händler/Hersteller hier eher hohe, könnte es recht dunkel werden, ansonsten dürfte es passen.

        Und notfalls noch ein paar GU10-Sockel besorgen (45Ct/Stk bei Reichelt) und sich an irgendwelche Stellen noch Effektbeleuchtung basteln oder eine Art Fotolicht für die ebay-Nahaufnahmen oder so ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password