[EBAY] Profi LED Tachenlampe “Cree LED” mit 500 Lumen inkl. 2x Li-Ion Akku und Ladegeräte für nur 17,39 Euro inkl. Versand

Lampen-Gadget aus China …

Die günstigen LED Taschenlampen aus China kennen sicher von schon viele von Euch.

Aber das es auch Lampen für echte Technikfreaks gibt, zeigt der Ebayhändler go_market mit der “Cree LED 500Lm” LED Taschenlampe für umgerechnet 17,39 Euro inkl. Versandkosten.

Die Lampe verfügt über eine LED mit 500 Lumen Leuchtkraft und wird inkl. 2 Stück Li-Ionen Akkus mit je 2400 mAh vom Typ 1850, KFZ-Ladegerät und Netzladegerät geliefert.

Glücklicherweise handelt es sich bei diesen Akkus um Standardware. Sollten die beiliegenden Stromspender mal hinüber sein, erhält man 2 Ersatzakkus schon ab 5,99 Euro inkl. Versandkosten.

Die Lampe verfügt über 3 Modi volle Leuchtkraft, normale Leuchtkraft und Blinkbetrieb. Mit der einer Größe von nur 4,6 x 2,6 x 17,5cm ist die Lampe sehr kompakt und eignet sich wesentlich besser für abendliche Spaziergänge oder das Handschuhfach als z.b. eine große Maglite.

Die Lieferzeit wird mit 10-14 Tagen nach Deutschland angegeben – wer die Lampe zu Weihnachten verschenken möchte, sollte also noch früh genug sein. Dank des Preises von 17,39 Euro inkl. Versand besteht hier keine Zollgefahr.

Ich habe mal eine bestellt und werde auf jeden Fall berichten …

Tipp: Laut Anbieter wird die Lampe mit dem passenden Netzstecker geliefert, zu Sicherheit sollte man bei der Kaufabwicklung aber einen Kommentar mitschicken, dass man die EU Variante haben möchte.


Tobi

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche. Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

11 Comments
  1. Mein Rat: Finer weg von Lampen mit billigen 18650 Akkus! Diese Akkus sind, insbesondere in den dichten Lampen, gemein gefährlich! Ihr leuchtet quasi mit China-Rohrbombe in der Hand herum!

  2. Hallo,

    hier mein Tipp.
    http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.4452 für ca. 10€ inkl. Versand
    Diese ist wirklich super Verarbeitet und hat eine Reichweite von ca. 50m.

    gruß Mücke

  3. Hier mal ein Unfall aus dem deutschsprachigen Raum: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=86475

    Wenn ihr wirklich das Risiko eingehen wollt:
    1. Nur einzellen Lampen vewenden (ist hier wenigstens der Fall)
    2. Nur geschützte 18650er Zellen (nicht die billigen aus der Aktion hier!)
    3. ein EU-zertifiziertes Ladegerät nutzen
    4. Darauf achten, dass die Zellenspannung niemals den Bereich von 2,8V-4,2V verlässt. Unbeding vor und nach dem Aufladen messen!
    5. Bei einem Fallschaden den Akku sofort entsorgen! Problem. Wenn die Akkus geliefert werden, weiß man nicht, ob die schon einen Fallschaden haben. Auf jeden Fall vorher die Spannung messen!
    6. Ein kleines Loch in die druckdichte Taschenlampe bohren

    Und noch was sage ich euch gleich: Dass in dieser Aktion abgebildete Ladegerät darf in der EU nicht genutzt werden! Eventuelle CE und GF-Zertifizierungen auf dem Gerät sind Fälschungen. Wenn ihr den Netzstecker-Adapter für Europa seht, der einfach auf die blanken Kontakte gesteckt wird, wisst ihr auch warum! Die Akkus mit diesem Ladegerät auch niemals in Abwesenheit laden! Brandschaden durch das selbst importierte Gerät wird keine Versicherung zahlen!

  4. Krass was alles verkauft werden darf :O

    @Admin

    hast schon einen nachfolger gefunden der die tolle seite weiterführt nach deinem ableben ;)

    • Mal abwarten bis das Teil da ist – dank der Tipps bin ich ja gewarnt und kann das Teil zur Sicherheit in der Garage laden (ich hoffe mal, dass die Sprengkraft der Akkus nicht ausreicht um die ganze Garage in die Luft zu jagen ).
      Zum Testen kauf ich mit dann besser noch sowas: https://snipz.de/gotoshop/kugelsicher

      P.S. Falls Ich den Versuch nicht überlebe, wird hier sicher ein Job frei

  5. Beim (Über-)Laden kann der Akku eigentlich nicht explodieren. Der wird höchstens dick und ziemlich heiß. Er kann dort schlimmstenfalls einen Brand auslösen. Deshalb gab es die letzten Jahre auch gelegentlich Akku-Rückrufaktionen bei diversen Notebooks. Die Zellen stecken da ja nur in einem Plastik-Modul.
    Gefährlich wird der Akku bei einem defekt erst in einer druckdichten Taschenlampe, wenn er ausgast und sich Druck aufbaut. In dem verlinkten Fall kann der Geschädigte noch froh sein, dass die Schraubkappe der Lampe nachgegeben hat. Sonst hätte er wahrscheinlich keine Hand mehr!
    Im englischsprachigen Raum habe ich schon von deutlich schlimmeren Unfällen gelesen. Dort hat es woh schon ganze Fensterscheiben weggesprengt.

  6. Ach ja, diese Akku können auch während des normalen Lagerns plötzlich heiß werden und Brände verursachen. Also lagert sie in einer feuerfesten Umgebung!
    Siehe diesen Bericht: http://www.taschenlampen-forum.de/zubehoer/570-probleme-lithium-ionen-akkus.html

  7. in den bewertungen steht, dass bei der 300lm variante keine 200lm rauskommen, einer sagt sogar es wären eher 30 lumen! :D
    weiter hab ich nicht gelesen, vielleicht steht ja auch was zu dieser lampe…

  8. Ich habe selber genau diese Lampe. Ein Top Teil! Super verarbeitet, mit O-Ringen, Gewinde sind gut eingefettet. Dazu noch sehr hell, das mit den 500lm könnte durchaus hinkommen! Im Betrieb mit vollgeladenem Akku (bei 4,2 V) fließt ein Strom von ca. 1,2 A durch die LED, was einer 5W Cree Led entspricht. Selbst bei Akkus mit nur noch 3,5 V ist die Helligkeit kaum geringer als bei vollem Akku. Die mitgelieferten Akkus halten um die 90 Minuten. 2400 mAh haben die nicht. Eher 1800 mAh

    Hinterlasse einen Kommentar