[CHINA] Akkus und Adapter aus China zum Schnäppchenpreis!

Praktische Basics aus China …

Zu Weihnachten werden wieder Massenhaft Geräte gekauft und verschenkt, die mit Batterien oder Akkus betrieben werden – vom Kinderspieleug über Digitalkameras bis hin zur Fernbedienung vom neuen LED-TV …

Batterien gibt es zwar bei jedem Discounter zum kleinen Preis – praktischer und ökologischer sind allerdings Akkus.

Diese gibt es in allen Farben und Formen vom Chinamann und passend dazu gibt es auch die passenden Adapter:

Adapterhüllen
ArtikelBeschreibungPeis
AA zu AAA Adapterhülle

alternativ 4 Stück im Set für 2,49 Euro inkl. Versand


1,06 Euro

inkl. Versand

6x AA zu C Adapterhülle

alternativ gibt es auch 4 oder 8 im Set


2,27 Euro

inkl. Versand

2x AA zu D Adapterhülle

alternativ 4 Stück im Set


1,97 Euro

inkl. Versand

.

Akkus
ArtikelBeschreibungPeis
2x AA Akku

1,2 V, 3000 mAh


1,35 Euro

inkl. Versand

TIPP: 4x AA Akku

1,2 V, 3000 mAh


1,03 Euro

inkl. Versand

48 Stück AA Akkus

1,2V, 3000 mAh


19,79 Euro

inkl. Versand

2x AAA Akku

1,2V, 1800 mAh


1,06 Euro

inkl. Versand

Tobi

Ich bin Tobi, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Alex habe ich diese Seite im Januar 2009 gestartet und bin besonders in den Bereichen Technik, Computer und Gadgets immer auf Schnäppchensuche. Wenn ich mal nicht für Snipz.de aktiv bin, gehe ich meinem Job als Informatiker nach oder verbringe die Zeit mit meiner Frau und unseren zwei Kindern.

14 Comments
  1. Fliegen einem die Dinger auch nicht um die Ohren, wenn man Sie aufläd.
    Hat jemand Erfahrungen mit Billigakkus?
    Möchte nicht auf Kosten der Sicherheit ein paar Euros sparen.

    • Die Akkus sind eher ungefährlich. Trotzdem würde ich sie (bzw. generell) Akkus nie in Abwesenheit laden. Ansonsten kann ich mich dem Kommentar von Johannes nur anschließen. Lieber ein bisschen mehr ausgeben und sich Eneloops oder Konsorten holen. Außer wenn es für ein Funktelefon oder ähnliches Gerät ist, was am Tag mehrfach ein wenig entladen und geladen wird. Dafür würde ich dann keine teuren Eneloops “verheizen”.

    • Also, ich als Elektriker habe schon viele Akkus gesehen.
      Dir kann ich nur zum ersten was sagen: Dieser Model (Ausser ist eine Kopie) habe ich schon öfters in den Funktelefonen von der Swisscom gesehen als Beilage von Neugeräten.

  2. blöd, dass das “s” so nah am “d” auf der Tastatur liegt ;-) da kann man sich schon mal schnell vertippen -> “Akkus unD Adapter”

  3. LOL, was für ein Zufall??
    Genau solche Adapter habe ich bestellt, und gestern erhalten nach ca. 2 Wochen, einfach gut. Nur einer war kaputt (simple Dünnplastikbeutel als Versandtasche verwendet.)
    Ich habe die Version genommen mit 8 Stück.

  4. Na klar, 3Ah für eine Mignon Zelle, fast 2Ah für eine Micro Zelle. Vielleicht wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen..

    Da ist jeder Cent zum Fenster rausgeschmissenes Geld.
    Heutzutage würde ich nur noch Akkus wie Eneloop oder vergleichbar kaufen, nachdem ich schon zig andere Akkus in den Müll geschmissen habe (deren Wert den von einem Satz Eneloops weit übersteigt).

    Vernünftige Ladegeräte (BC700 zum Beispiel) gibt es schon für 20€.

    • Ich hab hier mit ner Olympus-Kamera zwei 3900er Akkus bekommen (EcoCell, zu der Marke gibts auch nix im Netz zu finden).
      Glaub aber auch nicht, daß die halten, was draufgemalt ist. Außerdem sind die so federleicht wie kein anderer meiner AA Akkus.

      • Die Kamera hat nen extra Akku-Modus. Muß man nur im Menü umstellen. Vor der Umstellung wollte das Ding nur mit Batterien anspringen.
        Auch herzlichen Dank an denjenigen, der das Angebot bei snipz gepostet hat.
        War sone B-Waren-Aktion für 35 Euro oder so. Dafür hat die Kamera aber auch ein paar heftige Kratzer.
        Neu kosten die Olympus aber auch nicht die Welt, liegt wohl so zwischen 50 – 70 Teuro, je nach Modell.

        Aber die Cam mit 5x Analog-Zoom und dem guten Nah-Modus (je nach Entfernung noch mehrfach abgestuft) ist gar nich ma so übel. Kommt vom Nah-Modus her fast an meine gute alte Ricoh mit 3,2 Megapixeln ran. Die hat gebraucht damals noch über hundert Euro gekostet.

      • Mittlerweile gibts doch ein wenig was in Netz. Zwar nicht wo die ominösen Dinger herkommen, dafür aber daß die der letzte Schrott sind und die Kapazität wohl 390mAh beträgt und nicht 3900. Hatte die auch gleich auf die Seite gelegt und die Kamera mit zwei Eneloops bestückt.

        • Für die Digicam sind akkus ohnehin immer mit Vorsicht zu geniessen… da die Akkus meist nur 1,2V haben, wollen manche Kameras auch bei voll geladenen Akkus noch nichtmal starten

  5. “AA zu AAA Adapterhülle”

    Irre ich mich oder klingt das nach Dr. Who? :-D

    Ich schätze mal es ist eine AAA zu AA Adapterhülle.

    • Der Händler bezeichnet es auch so, aber ich denke es sollte klar sein, dass man damit wohl kaum eine AA Battiere auf AAA Format schrumpfen kann – oder hat jemand gegenteilige Erfahrungen damit gemacht :-)

  6. Wieso verlinkt ihr eigendlich auf herkömmliche Auktionen, wenn es den Kram auch mit Sofort-Kaufen gibt?

    Hinterlasse einen Kommentar