[Cebit 2010] Schnäppchenjagd auf der Cebit

[Schlupp] – Schnäppchenjagd auf der Cebit.

Losgefahren mit vollem Tank und Kaffee in der Hand saß ich mit Torben Pünktlich gegen halb Sieben in meinem Auto.
Gegen Neun Uhr trafen wir 300 Kilometer später am Parkplatz Süd ein. Bis dahin beliefen sich unsere Kosten auf 24€ Sprit
(in meinem Fall LPG, der richtige Sniper spart wo er kann) und 8€ Parkgebühren, um die man einfach als Ortsfremder nicht herum kommt.
Nun hieß es für mich erst einmal dran bleiben, dran bleiben an meinem Freund Torben, der kurz vor dem öffnen der Autotür ein blitzen in den Augen hatte,
welches ich zuvor nur von Kindern kannte, die sich im Spielwarenladen vergnügen durften. Am Eingang kurz unsere kostenlosen Tickets registriert und Schwupps waren wir drin im Gelände.
Der erste Weg führte uns in den Reseller-Bereich, für den wir uns bereits von zu Hause registriert hatten. Hier wird man nicht nur von allen Ausstellern wie Obama während der Wahl begrüßt,
nein man bekommt auch bei jeder Gelegenheit etwas in den Mund oder in die Tasche gesteckt. So besaßen wir kurz nach dem Erscheinen schon eine Vollversion der Norton Internet Security 2010.
Weiter ging es zum Einlösen der Gutscheine, welche Torben durch seine frühe Anmeldung im Reseller-Bereich via Post erhielt.
Da mir diese leider nicht vorlagen und ich somit theoretisch keinen Anspruch auf die Werbegeschenke der einzelnen Aussteller hatte versuchte ich es stattdessen mit Charme.
Dieser wurde auch im gleichen Atemzug belohnt, so schwamm ich im Fahrwasser meines erfahrenen Cebit-Scouts durch die Halle und war anschließend stolzer Besitzer mehrerer Vollversionen von Internet Securitys jeglicher Hersteller.
Desweiteren wurde mein leibliches Wohl mit in der IT wohl üblichen Getränken und Speisen wie Energydrinks, Kaffee, Keksen, Gummibärchen, Popcorn und sogar Äpfeln und Bananen versorgt.

Torben mit einem Breitmaullutscher

[spoiler]

Außerhalb des Resellerbereichs ist es etwas schwieriger sich kostenlos durch die Cebit zu schlagen, jedoch nicht unmöglich.
So haben wir leider beide beim Preisausschreiben der Firma XFX keine Grafikkarte und auch kein Netzteil gewonnen,
jedoch brachte uns unser Charme bei den netten Damen zumindest die Vollversion des Spiels Tom Clancy’s HAWK ein.
Weiter ging es mit viel Kleinkram, der uns die Taschen schwer machte, so sammelten sich schnell unzählige Büroartikel, Süßkram, Schlüsselbänder usw. an.
Hier ist es von Vorteil, dass man beim nächsten Hersteller direkt eine reisfeste Tasche geschenkt bekommt, in der man seine Artikel verstauen kann. Wir haben im Nachhinein sogar bewusst auf Artikel verzichtet,
da wir nicht wussten wohin mit dem ganzem Zeug.

Ein Teil der Ausbeute.

Besonders viel uns ein kleines Flugobjekt auf, welches wir leider nicht abstauben konnten. Dieses Flugobjekt flog wurde von einem kleinen Mann mit einem Handy gesteuert und lenkte mehrere neugierige Blicke auf sich.
Aber seht es euch am besten selber an…

Zurück zum abstauben. Bei den “wertvolleren“ Produkten erwarten die Hersteller meistens auch etwas Leistung, die meist in Form von Spielen erbracht werden sollte. So erhielt Torben für das zusammenbauen eines Server Rack eine mobile Maus.
Ich hingegen der sich nicht vor allen Leuten blamieren wollte schnorrte mir stattdessen direkt den Trostpreis, welche sich im Nachhinein für mich sogar als kleinen Joker herausstellen sollte. Denn kurz bevor wir uns entschlossen die Heimreise anzutreten besuchten wir einen kleinen Stand chinesischer Taschenhersteller. Diesem gefiel diese Tasche so gut, dass er sich direkt mit dieser Fotografieren ließ. Dies sei noch genau das Produkt, welches er sich für seine Firma als Werbegeschenk vorstellt. Als Sniper der man nun mal ist, witterten wir die Chance und tauschen meine Tasche gegen ein wesentlich hochwertigeren Rucksack ein, welcher in Zukunft mein Reisebegleiter sein wird.

Rucksack

Alles in allem kann ich jedem einen Tag auf der Cebit nur empfehlen.
Wir haben viele Neuigkeiten gesehen, interessante Menschen kennen gelernt,
viel Spaß gehabt und werden auch wohl im nächsten Jahr wieder zusammen einen Trip wagen.
Dann jedoch zwei Tage, damit wir am letzten Tag günstig die Produkte der fernöstlichen Hersteller zu superschnäppchenpreisen erwerben können.

Die Kosten für diesen Ausflug belaufen sich auf:

Kosten für:Betrag:
Benzin:48€
Parkgebühren:8€
Eintritt:frei
Verpflegung:frei
Gifts:unzählige
Ein Tag voller Spannung und Spaß:unbezahlbar

[/spoiler]

Tags:

Tobi

Ich bin Tobias, Baujahr 1980 und Gründer von Snipz.de.Ich habe den Blog Anfang 2009 gestartet. Damals noch zusammen mit Alexander als Hobby Projekt. Zu dem Zeitpunkt haben wir bei einem Softwarehersteller gearbeitet und die Seite als "Schnäppchenverteiler" für Freunde, Kollegen und Bekannte genutzt.Über die Jahre ist die Seite immer mehr gewachsen, so dass hinter Snipz.de mittlerweile ein richtiges Team und eine Firma steht, welche ich neben meinem eigentlich Jobs betreibe.Im richtigen Leben abreite ich seit 2006 als Informatiker und bin seit einigen Jahren als IT Consultant für einen Großkonzern im Bereich Dokumentenmanagement und Outputmanagement tätig - falls ihr mal ein Projekt im Bereich Dokumenten-Druck, E-mail Versand oder Archivierung plant, könnt ihr mich gern kontaktieren.In meiner Freizeit beschäftige ich mich leidenschaftlich mit dem Thema Camping, Reisen und Wohnwagen und betreibe, zusammen mit meiner Frau, einen kleinen Camping-Blog. Zusammen mit unseren beiden Kindern versuchen wir so viel wie möglich zu Reisen und die Welt zu entdecken.

12 Comments
  1. Jagd mit T sieht sehr toll aus!

  2. Dumme Frage: Ist das der Torben der aus Elkenrot in der nähe von Betzdorf stammt?
    Bin mir nicht 100% sicher, aber sieht dem den ich kenne so ähnlich.

  3. Mensch, von was sich die IT Branche so alles ernährt: Breeetmaullutscher , Dextroenergie, Pfeffipastillen und statt Äpfeln gabs SAPpler. Stand ja so auf den Äpfeln drauf. Nächstes Mal muss ich mich intensiver auf die Cebit vorbereiten (Tipp mit Reseller)….

  4. ääääääää, mir kommts grad wieder in den Kopf. xxxxx als Nachname ?

  5. Ja sorry, hast recht. Aber dann an dieser Stelle mal ganz liebe Grüßen an den alten Papsack :-)
    Vieleicht meldet er sich ja mal hier / oder bei mir wenn er meine e-mail noch hat. Hoffe dem gehts gut!?

  6. HiHo,

    na da muss ich mir jetzt ja mal was überlegen für meinen bericht ;-)
    Aber keine Sorge ich krieg schon noch was zusammen.
    und an kaffee – ja sicher bin ichs – aka Sonic ;-).
    War ja klar, dass der Schlupp ausgerechnet das Breitlutscherfoto nehmen musste ;-).
    An dieser Stelle mal eine kurze frage bezüglich Videos – soll ich die an dich schicken Alex, oder bei Youtube hochladen?

    Gruß
    Torben

  7. Das Foto hat halt einfach was.

  8. Ich glaube, dass ich das nächste mal auch auf Schnäppchenjagd gehe und das mit System, dann kann ich vielleicht noch mehr abstauben, als wie ihr :D

    Hinterlasse einen Kommentar