Kostenlose Film-Preview: 2 Tickets für “Antichrist”

Es gibt wieder Kinotickets abzustauben: Am 7. September findet um 20.00 Uhr eine Kino-Vorschau des Films “Antichrist” vom Schreiber und Regisseur Lars von Trier statt.

Wie gewohnt könnt Ihr Euch über die Telefonnummer 0900/3246262-x anmelden. Ihr ersetzt einfach x durch die Nummer Eurer Stadt und erhaltet an der Abendkasse gegen Nennung der Reservierungsnummer 2 Tickets. Der Anruf schlägt mit knapp 70 Cent/Minute zu Buche, mit ein wenig Eile kann man es in 1 Minute schaffen! Somit fallen lediglich Telefongebühren zwischen 70 Cent und 1,40 Euro an.

Die Film-Preview findet in folgenden Lichtspielhäusern statt:

– 0 Berlin, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
– 1 Düsseldorf, Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse 5-7
– 2 Frankfurt/Main, Harmonie, Dreieichstraße 54
– 3 Hamburg, UCI-Mundsburg, Hamburger Straße 1-15
– 4 Karlsruhe, Schauburg, Marienstraße 16
– 5 Köln, Cinedom, Im Mediapark 1
– 6 Leipzig, Passage-Kinos, Hainstraße 19a
– 7 München, Filmcasino, Odeonsplatz 8-10
– 8 Nürnberg, Cinecitta, Gewerbemuseumsplatz 3
– 9 Stuttgart, Metropol, Bolzstraße 10

alexander

Ich bin Alex, zusammen mit Tobi habe ich Snipz.de im Januar 2009 gestartet und euch bis Ende 2018 jeden Tag mit den besten Schnäppchen versorgt.Seit 2019 widme ich mich nun neuen Herausforderungen, da ich nach 9 Jahren intensiver Schnäppchensuche einfach mal einen Tapetenwechsel brauchte.

5 Comments
  1. Kurze Frage… hab über mein Handy auf die schnelle angerufen und ne Reservierungsnummer erhalten … und dann als die Ansage diese wiederholt hatte gleich aufgelegt um unter 1 min zu bleiben.

    Muss man seine “Bestellung” noch irgendwie bestätigen oder wars dann schon?

    Da ich nicht soooviel Geld habe bin ich da etwas sparsam … ev. zuuu sparsam gewesen ;-)

  2. @ Alexander

    VIELEN VIELEN DANK!!!!

  3. habe den film gerade gesehen (allerdings zu normalen preisen!) und muss das alles erstmal verarbeiten!
    sehr tolle atmosphärische, ja sogar ästhetische bilder die lars von trier dem zuschauer bietet. die beiden hauptdarsteller spielen ihre rolle sehr hingabevoll und authentisch!
    den rausch der gewalt und die heftigen bilder zum schluss des filmes machen aber echt betroffen. ich denke viele leute die den film zu beginn gut fanden werden durch die gewaltdarstellung angewidert sein!

    bin mir selber noch nicht ganz sicher ob diese “eskalation der gewalt” für den film nötig war.

    im kopf wird der film mir aber auf jeden fall noch lange bleiben!

    Hinterlasse einen Kommentar