IFA2009: VORSICHT – Die Hosentaschenbeamer kommen!

Deal Score0

IFA2009 Heute ist Tag 2 für uns. Ein wenig dicken Schädel haben wir beide. Gestern Abend an der Hotelbar haben wir es wohl ein klein wenig übertrieben. Dafür geh ich dann heute früh ins Bett. Aber naja, das nehm ich mir ja jeden Tag vor. Auf zum Messegelände und hinein ins Getümmel.

Erster Anlaufpunkt: Der Stand von AIPTEK. Hier hat mich eine Sache wirklich umgehauen: Der neue AIPTEK PocketCinema T20 – ein kleiner Beamer im Hosentaschenformat.

Das kann doch nichts taugen, ich meine, Beamer müssen doch groß sein um die Leistung bringen zu können. Und das stimmt wohl auch, aber eben nur halb. Der kleine AIPTEK-Beamer erzeugt im Dunklen recht anständige Bilder. Zwar ist die VGA-Auflösung mit 640 x 480 alles andere als Berauschend. Überlegt man sich jedoch, wo der Beamer seinen Einsatz finden könnte, so kann man denke ich damit gut leben. Unterwegs (der Beamer wiegt nur 120g) schnell mal ans Netbook angeschlossen um die Urlaubsbilder zu präsentieren, übers iPhone für die Kinderlein auf der nächsten langeweiligen Party schnell mal ein Film an die Wand geworfen – alles das scheint hier möglich zu sein. Die Projektionsfläche kann hierbei bis zu 1,27 Meter betragen! Das Beste ist natürlich, dass kein extra Stromkabel gebraucht wird: Der Beamer wird einfach per USB-Kabel ans Notebook angeschlossen und gut iss! Und da hier LED-Technik im Hintergrund werkelt, stellt sich die Lampenfrage nicht so sehr.

AIPTEK gibt den Preis mit 229,- Euro an, im Handel ist er jedoch schon für 169,- erhältlich. Und weil meine Kamera schon wieder mit Magdalena in einer anderen Hallo unterwegs ist gerade, hab ich nur dieses Pressefoto des Beamers für Euch.

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-)

Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies.

Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

11 Comments
  1. Reply
    Major 6. September 2009 um 12:23 Uhr at 12:23

    Was für ein geiles Teil…Macht sicher bestimmt gut an einem Netbook;)

  2. Reply
    steve_t 6. September 2009 um 12:26 Uhr at 12:26

    Guerilla beaming, yeah!

  3. Reply
    Michaela 6. September 2009 um 12:26 Uhr at 12:26

    Hammer, ich freu mich schon drauf.

  4. Reply
    Gargamel 6. September 2009 um 13:01 Uhr at 13:01

    Nene, da lob ich mir den großen Bruder.

  5. Reply
    paschy 6. September 2009 um 13:20 Uhr at 13:20

    nettes teil, mal schauen ob die dinger irgendwann ne annehmbare auflösung liefern können

  6. Reply
    Sascha 6. September 2009 um 13:32 Uhr at 13:32

    Hm, also ich weiß nicht. Den Sinn von den Miniaturbeamer habe ich noch nicht wirklich verstanden. Ich denke das wird sich erst durchsetzen können, wenn die Technik so weit ausgereift ist, dass sie in fast jedes Produkt integriert werden kann (siehe Kamera). Aber so ist es nur ein Exot :)

  7. Reply
    Loki 6. September 2009 um 13:52 Uhr at 13:52

    Als Spielzeug sicher lustig, aber ohne anständige Auflosung? Für n Youtube Video reichts.

  8. Reply
    Godzilla 6. September 2009 um 16:05 Uhr at 16:05

    Für Leute, die nicht gut sehen können, sicher auch eine Überlegung wert.

  9. Reply
    Simon 6. September 2009 um 23:05 Uhr at 23:05

    Wirklich toll wird es wenn die Mini-Beamer dann irgendwann im Handy integriert sind, das wäre mal wirklich (entschuldigt die Ausdrucksweise) geil!

  10. Reply
    Joey007 7. September 2009 um 08:06 Uhr at 08:06

    Da nehme ich lieber einen großen Beamer wo die Auflösung paßt

  11. Reply
    Manjol 8. September 2009 um 13:51 Uhr at 13:51

    Das ist etwas was man wirklich haben sollte, vor allem an den S-bahnhöfen in Berlin, wenn die Züge ausfallen. Tausende wartende Fahrgäste werden sehr dankbar sein!

    :)

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password