BILLIGER WIRDS NICHT: Jetzt über die deutsche Expedia-Seite Direktflug mit Continental nach NEW YORK ab 174,- Euro möglich

Likes0

Die Errorfare funktioniert jetzt auch über die deutsche Expedia-Seite.

Hierzu bucht man einen Continental Direktflug von Frankfurt, FRA (ab 184,- Euro) oder Berlin, TXL (ab 174,- Euro) und einen Phantomflug mit airberlin  von Düsseldorf, DUS nach Kopenhagen, CPH – den man dann natürlich nicht antritt.

Buchbar sind auch Verbindungen über London mit British Airways und von dort mit Continental nach New York, diese liegen aber ab 220,- Euro.

Geht einfach wie folgt vor:

  1. Mit swoodo einen geeignete Direktflug von Frankfurt, FRA oder Berlin, TXL nach New York, NYC der um um die 340,- Euro liegt.
  2. Übertragt die Daten diesmal HIERHIN, ins deutsche Expedia
  3. Klickt dazu auf „Flug„, dann oben auf „Neue Suche“ mit „mehreren Flughäfen“ und tragt die Daten 1:1 ein.
  4. Dazu kommt noch der Phantomflug mit airberlin von Düsseldorf nach Kopenhagen.
  5. Kommen keine geigneten Treffer, dann klickt Ihr auf „jede Flugstrecke getrennt anzeigen“ und sucht es Euch so zusammen wie Ihr es braucht.

Die besten Sitzplätze kann man sich vorher beim Seatguru aussuchen. So kann man vermeiden, dass man neben der Toilette oder den Kleinkindern sitzt.

Extrem günstige, teilweise mehr als 50% reduzierte Hotelpreise findet Ihr bei Priceline und/oder Hotwire. Das Prinzip ist unterschiedlich, bei Priceline sagt Ihr, was Ihr für ein Hotel in einer bestimmten Kategorie zahlen wollt und die versuchen das dann dafür zu bekommen. Bei Hotwire gebt Ihr vor in welchem Stadtteil und welcher Sterne-Kategorie Ihr buchen wollt und man sagt Euch einen Preis. Den könnt Ihr annehmen und buchen und dann sagt man Euch das Hotel.

Priceline bietet neben vielen interessanten Angeboten ein absolutes Schnäppchenfeature: Name your own price! Hier gibt man vor, in welchem Stadteil einer Metropole man unterkommen möchte und entscheidet sich für die Anzahl der Hotelsterne. Nun gibt einem Priceline die Möglichkeit ein verbindliches Angebot zu machen. Verbindlich ist das Agebot dahingehend, dass wenn ein Hotel das Angebot annimmt es automatisch gebucht ist. Hierzu ist die Angabe der Kreditkartendaten notwendig.

Man weiss also nicht vorher, welches konkrete Hotel es am Ende sein wird – man weiss lediglich, dass man auf einen Stadteil und eine Hotelkategorie bietet.

Hier kommt dann das in diesem Zusammenhang sehr hilfreiche Forum Priceline and Hotwire Hotel Bidding ins Spiel. Hier berichten Hotelbucher von Priceline, welches Hotel sie bekommen haben, wenn Sie auf den und den Stadtteil und die und die Hotelkategorie geboten haben. Und was fast noch wichtiger ist: Sie geben ebenfalls an, welches Gebot bei ihnen angenommen wurde.

Gebucht wird bei Priceline und Hotwire allerdings in US-Dollar. Im letzten Jahr, als man noch $1,6 für €1,- bekam, war das natürlich sehr angenehm. Aber auch jetzt ist es noch besser als bei den meisten Reisebüros. Für die Buchung ist eine Kreditkarte notwendig. Auch wenn der Preis oft absolut auf Schnäppchenniveau liegt, bedenkt dabei: in der Regel ist Frühstück nicht enthalten!

Vergesst nicht, mit dem 2,- Euro Flughafen-Gutschein ein Bier auf Snipz zu trinken!

Bild: fotopro – Fotolia.com

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-) Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies. Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

1 Kommentar
  1. Antworten
    Alexander 1. November 2009 um 20:41 Uhr

    Danke an Joshua für diesen Super-Tipp!

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen