Neuer Bestpreis! Xiaomi Mi Saugroboter mit Laser + Radar für 292,10 Euro inkl. zollfreiem Versand

Gearbest
Likes+130
292,10
Zum Deal
XIAOMIVAC

Jetzt ist der Preis endlich unter die 300,- Euro Marke gesunken, denn ihr bekommt bei Gearbest den Original Xiaomi Mi Robot Vacuum heute für nur 292,10 Euro inkl. zollfreiem Versand.

Auf den Preis kommt ihr durch den Gutscheincode XIAOMIVAC nach dem Login im Warenkorb.

Wählt als Versandmethode bitte „Priority Line > Germany Express“ aus, damit GearBest die Verzollung nach eigenen Angaben übernimmt und für euch laut Gearbest keine weiteren Kosten mehr dazu kommen.

Das sieht dann im letzten Bestellschritt so aus:

Xiaomi Mi Saugroboter Rezensionen und Preisvergleich:

Im Preisvergleich kostet der Saugroboter von Xiaomi bei anderen Shops aktuell mindestens 313,- Euro. Allerdings besteht dort die Gefahr, dass noch 19% EUSt. hinzukommen – man spart also in jeden Fall mindestens 21,- Euro. 

Bei Gearbest gibt es bereits über 220 Rezensionen zum Xiaomi Saugroboter und die Kunden vergeben im Schnitt hervorragende 4,9 von 5 möglichen Sternen.

 

bildschirmfoto-2016-10-14-um-08-56-54

Die chinesische Hightech-Firma Xiaomi wirft endlich ihren ersten Saugroboter Mi Robot Vacuum auf den Markt. Hier werden nur die besten Saugroboter-Komponenten verbaut, die man sonst nur in den vielfach teureren Geräten wie dem iRobot Roomba 980 oder anderen auf dem europäischen und amerikanischen Markt findet. Trotzdem schicken die Chinesen ihr Gerät für kleines Geld ins Rennen! Witzig, dass der Chinese trotzdem mit 1800 PA an dem iRobot vorbezieht.

Das Gerät hat wirklich einiges zu bieten. Das Putzen übernehmen hier zwei zylindrische Bürsten. Der Saugroboter kann sich für besonders gute Putzergebnisse sogar in der Höhe an die Umgebung anpassen. Er kann sogar bis 1cm an die Wände fahren. Der Behälter für den aufgesammelten Dreck fasst sehr gute 420ml.

bildschirmfoto-2016-10-14-um-08-58-03

Angetrieben von zwei gummierten Rädern findet der kleine Helfer seinen Weg mit Hilfe von Laser-Entfernungssensor, Ultraschall, Stoß-, Klippen, Fall- und Kollissionssensoren. Auch ein Gyroskop und sogar ein Kompass sorgen für eine reibungslose Arbeitsweise.

Der riesige 5.200 mAh Akku lässt das Gerät 2,5 Stunden durchhalten – und wenn der Akku doch an seine Grenzen gerät fährt der kleine Roboter von alleine in sein Ladestation zurück und holt sich was er braucht.

Ein Kritikpunkt ist bei Xiaomi Geräten häufig die fehlende, deutsche Übersetzung der Apps. Im Roboter Forum habe ich allerdings eine Anleitung zur Übesetzung gefunden.

Produktdetails zum Xiaomi Mi Saugroboter Robot Vacuum:

  • Funktion: Absaugung, Sweep
  • Laser-Entfernungssensor, Ultraschall, Stoß-, Klippen, Fall- und Kollissionssensoren, Gyroskop
  • Automatsiche Selbstaufladung: Ja
  • Saugleistung (pa): 1800 Pa
  • Arbeitszeit: 2.5h
  • Batterie-Art: Li-Ion mit 5200mAh
  • Artikelgewicht: 3.800 kg, Paketgewicht: 6.650 Kilogramm
  • Produktgröße (L x B x H): 38,00 x 33,00 x 8,00 cm / 14,96 x 12,99 x 3,15 Zoll
  • Packungsinhalt: Paket-Inhalt: 1 x Xiaomi Mi Roboter-Vakuum, 1 x-CN-Stecker-Adapter, 1 x-aufladendock

bildschirmfoto-2016-10-14-um-09-12-20

Zum Xiaomi Saugroboter

Ich bin Alex, eines der Gesichter hinter Snipz.de. Zusammen mit Tobi habe ich die Seite im Januar 2009 gestartet und liege seither jeden Tag für euch nach Schnäppchen auf der Lauer ;-) Am liebsten schreibe ich über Applezeugs, Technik allgemein, Mobilfunkverträge und Hardware, BVB-Deals oder gute Whiskies. Wenn ich nicht gerade für Snipz schreibe findet ihr mich auf dem Sofa, im Westfalen-Stadion oder im Keiler-House ;-)

14 Kommentare
  1. Antworten
    allGeier 14. Oktober 2016 um 12:20 Uhr

    Klingt gut. Was kostet der denn normal?
    Ich warte mal auf Vergleichstests mit den altbekannten China Saugern.

  2. Antworten
    Miguel 15. Oktober 2016 um 16:13 Uhr

    Ich hab den vor ein paar Wochen für 330€ gekauft und kann sagen… kein vergleich mit den normalen China Robotern… Welten besser.
    geniales teil. leider alles auf Chinesisch… man braucht Waygo um herauszufinden was man in der App verstellen kann.
    Aber einmal eingestellt wirklich perfekt!
    „Normaler“ Preis in China 250€…

    • Antworten
      ich 22. Oktober 2016 um 10:31 Uhr

      Für 250 € mit einem Menü auf Englisch kaufe ich ihn mir. Ansonsten läuft der Ilife A4 für ein Drittel des Preises durch die Wohnung.

  3. Antworten
    Miguel 27. Oktober 2016 um 12:21 Uhr

    Ich hab nen ilive x6 gehabt… absolut kein Vergleich… die Staubsauger ohne Sensoren sind wirklich nur Spielzeug gegen nen richtigen.
    Einmal eingestellt braucht man das menu nicht mehr

    • Antworten
      ich 27. Oktober 2016 um 21:08 Uhr

      Der A4 ist kein Spielzeug, saugt schnell und gut. Ich kann ihn mit einer Fernbedienung steuern und programmieren. Sensoren hat der auch, fällt keine Treppe hinab. Erkennt Gegenstände. Mehr brauche ich nicht. Für 120 € ist er top. Boden sauber, so what?

      Einen Ilife x6 gibt es nicht. Vielleicht meinst du einen x5. Der saugt definitiv schlechter.

  4. Antworten
    Klaus 19. November 2016 um 17:25 Uhr

    Ich hatte letztens den Ilife V7s für 125€ bestellt, ist dieser wohl so viel besser und ich hätte besser warten sollen?

  5. Antworten
    Malte 12. Dezember 2016 um 23:09 Uhr

    Ich komme da aktuell nur auf 338€, was mache ich falsch?

  6. Antworten
    Malte 13. Dezember 2016 um 10:08 Uhr

    Die Lösung war sich die Website nicht mobil anzuschauen. Am Laptop hat der Flash-Säle funktioniert und den richtigen Preis angezeigt. Danke und bestellt.

  7. Antworten
    Uli 19. Januar 2017 um 19:45 Uhr

    Schlagt mich nicht tot!
    Brauche ich tatsächlich ein Smartphone, damit ich mit diesem Roboter Staub saugen lassen kann?

  8. Antworten
    6tage 19. Januar 2017 um 21:50 Uhr

    Nein. Gibt auch einen an und aus Knopf auf dem Gerät. Aber einmal muss der eingestellt werden, dann kannst du immer wieder die selbe Einstellung laufen lassen.

  9. Antworten
    Nancy Landner 24. März 2017 um 12:56 Uhr

    Knapp 300 Euro sind für mich immer noch ein wenig teuer, dennoch im Vergleich zur Konkurrenz ganz okay.

  10. Antworten
    muelmark 22. April 2017 um 20:20 Uhr

    App Mittlerweile komplett in Englisch, spricht auch auf Wunsch Englisch.

  11. Antworten
    Andreas Ruland 4. Mai 2017 um 00:21 Uhr

    25.000 Treffer für gearbest und Betrug auf google sprechen für sich.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account anlegen
Passwort zurücksetzen